Nr. 01/2017 vom 05.01.2017

Altes aus der Wissenschaft

Kürzlich liess sich ein Professor (60) aus dem russischen Wyborg, der in eine 24-jährige Studentin verliebt war, mit dieser zusammen entführen in der Hoffnung, sie verliebe sich dann auch in ihn, weil er als Auftraggeber sie ja problemlos aus den Klauen der Kidnapper befreien konnte.

Von Karin Hoffsten

Dieser Text ist vorläufig nur in der gedruckten Ausgabe zu finden. Wenn Sie künftig gerne die ganze WOZ druckfrisch am Donnerstag lesen wollen, abonnieren Sie die WOZ jetzt. Wenn Sie bereits AbonnentIn sind, melden Sie sich an, um den Artikel zu lesen.