Nr. 32/2017 vom 10.08.2017

Der gute Pate von Palermo

Vom morbiden Mafianest zur italienischen Kulturhauptstadt: Laut ihrem Bürgermeister verdankt die sizilianische Metropole ihre Renaissance den Flüchtlingen. Unterwegs im Epizentrum des Wandels.

Von Roman Enzler (Text) und Valentino Bellini (Fotos), Palermo

Dieser Text ist vorläufig nur für unsere zahlende Kundschaft zugänglich.