USA

Nachrichten aus dem Empire. Siehe auch die Dossiers USA im Krieg, Irak, Afghanistan im Dossier-Archiv.

Angst hat sie keine mehr

Diesen und viele weitere Texte finden Sie vorläufig nur in der gedruckten Ausgabe.

09.02.2017

Aussenminister für wen?

Das Geschäftsmodell von Exxon Mobil, dem grössten Ölkonzern der USA, ist schon länger bedroht. Was liegt näher, als den Einfluss auf die US-Politik zu erhöhen?

02.02.2017

Das System funktioniert hervorragend

Gerichtlich angeordnete Räumungen sind in den USA längst keine Einzelfälle mehr. Der Soziologe Matthew Desmond beleuchtet das Phänomen in seiner erschütternden Studie «Evicted».

02.02.2017

Das ständige Spektakel der Ausgrenzung

Zuerst die ChinesInnen, dann viele andere: Der «Muslim Ban» steht für die Fortführung einer 150-jährigen Tradition rassistischer Migrationspolitik im Einwanderungsland USA. Ein Gespräch mit Barbara Lüthi, Assistenzprofessorin an der Universität Köln und Expertin für US-amerikanische Migrationsgeschichte.

26.01.2017

Erste Tage einer neuen Epoche

Die breiten Proteste gegen ihn haben dem neuen US-Präsidenten in den ersten Tagen seiner Amtszeit einen Dämpfer verpasst. Doch für Trumps GegnerInnen hat die grosse Arbeit erst begonnen.

19.01.2017

Der Mann fürs Symbolische

Als Präsident hat Barack Obama die USA aus der Krise geführt. Gegen die Diskriminierung der schwarzen Bevölkerung unternahm er jedoch wenig. Eine Bilanz.

22.12.2016

Trumps gefährliche Generäle und verrückte Hunde

Das aussenpolitische Team des neuen US-Präsidenten vertritt radikale Positionen. Vor allem im Konflikt mit dem Iran droht eine beispiellose Eskalation – und womöglich sogar ein verheerender Krieg.

08.12.2016

Organisation und Widerstand sind nicht nutzlos

Die kanadische Journalistin Naomi Klein befindet sich derzeit bei den Protestlagern gegen die Dakota Access Pipeline in North Dakota. Sie beschreibt, wie die Entscheidung der Behörden, ein umstrittenes Teilstück nicht zu bewilligen, vor Ort aufgenommen wurde.

17.11.2016

Keine Mutter für die Nation

Als in den USA das Frauenstimmrecht eingeführt wird, ist Mary Sue Wilson noch ein kleines Mädchen. Inzwischen ist sie 101 – und berichtet auf einem Internetportal vom überwältigenden Gefühl, endlich eine Frau zur Präsidentin zu wählen. Am Wahltag ist Wilsons Hoffnung enttäuscht worden.

Seiten