Schweiz

05.05.2016

Richtig ticken

Wie der Langzeitgefangene Hugo Portmann zu seiner Wunschuhr kam. Warum er sich nicht therapieren lassen will. Und ein kleiner Werbespot für Swatch-Besitzer Nick Hayek.

05.05.2016

Besser im Schlafwagen?

Das Berner Rot-Grün-Mitte-Bündnis lebt weiter – trotz Krach. Sonst kommt es womöglich schlimmer.

05.05.2016

Bis nur noch ein Loch bleibt

Ja! Ja! Ja! Wir wollen eine starke Post, eine starke SBB, eine starke Swisscom. Das fordert die Pro-Service-public-Initiative, die am 5. Juni zur Abstimmung kommt. Dafür muss man doch wahrlich sein. Weil SBB, Post und Swisscom uns gehören, den EinwohnerInnen dieses Landes.

28.04.2016

«Nichts gegen diese Leute, aber …»

Seit gut einem Jahr befindet sich das Wagenplatzkollektiv «Sous le pont» auf einer Odyssee. Leer stehende Brachen gäbe es in und um die Stadt Luzern genug – aber im konservativen Kanton überwiegen die Vorurteile gegenüber der alternativen Lebensform.

28.04.2016

Mullahregime der Wirtschaft

Das Fressen kommt bekanntlich vor der Moral. Der Bundesrat hat kürzlich den Export von Kriegsmaterial in kriegsführende Länder und Diktaturen des Nahen Ostens bewilligt. Auftragsvolumen: 180 Millionen Franken.

28.04.2016

«Die EU-Gegner geben die Demokratie und die Zukunft auf»

Der Bündner SP-Politiker Jon Pult gilt als die grosse Nachwuchshoffnung der SozialdemokratInnen. Im Interview kontert er Christian Levrats Taktieren und sagt, warum er die Bilateralen für ein Auslaufmodell hält und der EU-Beitritt unausweichlich ist.

21.04.2016

Der Fall der «chinesischen Mauer»

Werbeboykotte schufen einst journalistische Helden: Ein Protest der Autoimporteure beflügelte in den siebziger Jahren die Diskussion über die Unabhängigkeit der Presse. Mittels Native Advertising werden Berichte heute gleich als Werbung konzipiert.

21.04.2016

Sex Bomb

Stefan Gärtner über den Auftritt von Frauke Petry im Mystery Park

21.04.2016

Der Schatz am Schwendisee

Ein Visionär wollte das Toggenburg mit Musik und Gesang retten. Die Idee eines Klanghauses begeisterte fast das ganze Tal. Bis das St. Galler Kantonsparlament die finanzielle Unterstützung verweigerte.

21.04.2016

Geldsorgen bei der SP

Die SP-Parteileitung will Spenden von Banken annehmen. Die Juso wehrt sich. Doch ohne Mehreinnahmen droht ein Sparpaket.

21.04.2016

Die Pointe des Werbeboykotts

Der Schweizer Verlegerverband hat Angst. Er fürchtet die JournalistInnen (Gesamtarbeitsvertrag!), er fürchtet den Staat (SRG-Allmacht!), und er fürchtet um seine InserentInnen: In der «NZZ am Sonntag» stellte Verlegerpräsident Hanspeter Lebrument die redaktionelle Unabhängigkeit infrage.

14.04.2016

Macht dicht

Stefan Gärtner über Cannabis, TV-Serien und Knausgard

14.04.2016

Hinter den Glasfassaden

Ein Wirtschaftsanwalt gibt Einblick in eine Branche, die sich normalerweise sehr diskret gibt und die Öffentlichkeit scheut.

14.04.2016

Lotteriegelder gegen das Desaster mit der Gülle

Seit über dreissig Jahren versucht der Kanton Luzern, den mit Gülle überdüngten Baldeggersee zu sanieren – und trotzdem geht dem See die Luft aus. Die Chronologie eines agrarpolitischen Systemfehlers.

07.04.2016

Gönnt Ihnen Ihre Partei keine Lohnerhöhung?

Der Kommunist Denis de la Reussille ist Stadtpräsident von Le Locle im Neuenburger Jura. Seine eigene Partei, die Partei der Arbeit, kämpfte mit einem Referendum gegen die Lohnerhöhung für ihren Genossen und seine Regierungskollegen.

07.04.2016

Und was sagen die Liberal-Sozialen?

Wird die CVP unter ihrem neuen Präsidenten, dem reaktionären Zuger Nationalrat Gerhard Pfister, zu einer katholisch-konservativen Kampftruppe? Und was bedeutet der Wechsel an der Parteispitze für den christlichsozial geprägten Parteiflügel?

07.04.2016

«Glasenberg hat sein Versprechen nicht gehalten»

Der Rohstoffgigant Glencore betreibt Kohleminen in Kolumbien. Bei der Umsiedlung von Dörfern spielt der Konzern eine zweifelhafte Rolle. Stephan Suhner von der Arbeitsgemeinschaft Schweiz-Kolumbien über eine Kolumbienreise mit Glencore-Boss Ivan Glasenberg.

07.04.2016

Ja sagen, um Schlimmeres zu verhindern?

Aus taktischen Gründen einem schlechten Gesetz zustimmen – oder es konsequent ablehnen? Die erneute Revision des Asylgesetzes, über die am 5. Juni abgestimmt wird, stellt die Linke vor ein Dilemma.