Schweiz

27.11.2014

Menschenrechte: unverhandelbar

Ueli Maurer hat ein entspanntes Wochenende hinter sich. Er war im französischen Lille: Tennis schauen. Da war bereits vergessen, dass der SVP-Bundesrat kurz zuvor beantragt hatte, die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) zu kündigen.

06.11.2014

Die Wunsch-WOZ

Was wollten Sie schon immer in der WOZ lesen? Für die letzte Ausgabe des Jahrs verwandelt sich die Redaktion in einen Hort von Feen, die LeserInnenwünsche erfüllen. Also her mit den wilden Ideen – auf dass Ihre publizistischen Träume wahr werden!

27.11.2014

«Alle Asbestopfer sind zu entschädigen»

Wie geht es nach dem überraschenden Freispruch für Stephan Schmidheiny im italienischen Asbestprozess weiter? David Husmann, Anwalt und Präsident des Schweizer Asbestopfervereins, nimmt Stellung.

27.11.2014

«Wir müssen die Schlepper finden!»

243 Flüchtlinge aus Eritrea und dem Sudan besteigen im Juni in Libyen ein Boot in Richtung Italien – und kommen nie an. Ihre Verwandten in ganz Europa machen sich auf die Suche. Auch in der Schweiz.

27.11.2014

Zurück an die Absenderin

In diesen Tagen berät das Parlament die Energiestrategie 2050. Ein Monstergeschäft, das viel Verwirrung, aber sicher nicht die Energiewende bringt – weil die Liberalisierung alles aushebeln dürfte.

27.11.2014

Letzte Ausfahrt vor Ecopop

Worüber stimmen wir am Sonntag ab? Über eine rigide Zuwanderungsbeschränkung, die Arbeitende aus EU-Ländern, Flüchtlinge, ausländische Heiratspartnerinnen und Auslandschweizer gegeneinander ausspielt. Und über eine ebenso rigide Vorgabe im Entwicklungshilfebudget.

20.11.2014

Quellenverrat

Dominique Strebel über Datenvorräte und Quellenschutz

20.11.2014

Steuersenker aus der Urschweiz

Paul Niederberger kämpft gegen die Abschaffung der Pauschalbesteuerung. Während seiner Zeit als kantonaler Finanzdirektor kam es im Kanton Nidwalden zu Missbrauchsfällen. Niederberger weiss von nichts.

20.11.2014

Frieden im Krieg

Vor einem Vierteljahrhundert löste die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee mit ihrer Abschaffungsinitiative ein politisches Erdbeben aus. Wo steht die Friedensorganisation heute? Wo setzt sie Schwerpunkte?

20.11.2014

Ein Privileg der Reichen

Manchmal lässt sich das Demokratieverständnis an einer Zahl ablesen: 270 000 Franken.

13.11.2014

Kosmopolitisch mit Abstrichen

Die Zahl der Studierenden an der École polytechnique fédérale de Lausanne hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Daher will die Schule die Zulassung für ausländische Studierende beschränken. Niemand protestiert – warum? Ein Besuch in Lausanne.

13.11.2014

Das Erbe der Schweizer Todesfabrik

Ist der Schweizer Unternehmer Stephan Schmidheiny am Asbesttod von mehr als 2000 ArbeiterInnen seiner ehemaligen Eternit-Gruppe mitschuldig? Darüber entscheidet kommenden Mittwoch der Kassationshof in Rom.

13.11.2014

Was muss Schule können?

Die Geschichte lässt sich erzählen wie ein schlechter Scherz: Zuerst wog das Ding knapp ein Kilo und hatte 557 Seiten. Jetzt ist es um 87 Seiten geschrumpft und hat also auch gewichtsmässig abgenommen. Millionen haben sie reingesteckt, und was kommt raus? Zwei Haufen Altpapier.

06.11.2014

Fühlst du dich ernst genommen?

Anna Graff ist sechzehn Jahre alt und seit zweieinhalb Jahren Mitglied der Juso Stadt Zürich. Sie ist bestens informiert, redet von Hegemonialmacht und Machiavellismus. Die WOZ traf sie an ihrem Lieblingsort in Zürich: in der Bäckeranlage.

06.11.2014

Ein Urteil gegen die Gleichgültigkeit

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte rügt die Schweizer Ausschaffungspraxis nach Italien. Es ist die Strafe für eine Politik des Verwaltens und Wegschauens. Das Urteil aus Strassburg könnte die europäische Asylpolitik nachhaltig prägen.

06.11.2014

Diese guten Freunde sind verschwiegen

Das Dienstleistungsabkommen Tisa gefährdet nicht nur den Service public. Wegen des Tisa droht auch eine neue Deregulierungswelle auf den Finanzmärkten. Unter welchem Mandat verhandelt die Schweiz eigentlich?

30.10.2014

Der Hund ist teurer als der Arbeiter

Der indische Gewerkschafter Rajkumar Sahu kämpft seit 23 Jahren für LeiharbeiterInnen eines Zementwerks des Schweizer Konzerns Holcim im Bundesstaat Chhattisgarh. Nun war er zu Besuch in der Schweiz.

30.10.2014

Vorgetäuschte Freiwilligkeit

Die Ecopop-Initiative ist sexistisch und frauenfeindlich. Wird sie angenommen, stehen Frauen sowohl in den sogenannten Entwicklungsländern als auch in der Schweiz vermehrt unter Druck.

30.10.2014

Tonnenweise Gold vergraben

Es ist Luzi Stamms Lieblingssatz: «Man muss kein Ökonom sein, um zu wissen, dass Gold auch in hundert Jahren noch Gold wert sein wird.» Damit bewirbt der SVP-Nationalrat derzeit seine «Goldinitiative», die verlangt, dass die Nationalbank (SNB) mindestens zwanzig Prozent ihrer Anlagen in Gold halt