Schweiz

29.01.2015

Schliessung: Unnötig, falsch, gefährlich

Ende November teilte die Unternehmensleitung der NZZ mit, ihre Druckerei in Schlieren im Sommer 2015 zu schliessen und ab dann die NZZ und die «NZZ am Sonntag» bei der direkten Konkurrentin Tamedia drucken zu lassen.

22.01.2015

Von Mieten und Energiesteuern

Der Frankenschock ist wie ein Geschenk. Jetzt lässt sich alles fordern und mit dem starken Franken rechtfertigen. Die Hoteliers wollen weniger Mehrwertsteuern bezahlen, die Unternehmen verlangen tiefere Löhne, tiefere Gewinnsteuern, weniger Abgaben.

22.01.2015

«Wir blicken in riesige schwarze Löcher»

Hanspeter Thür, der oberste Datenschützer der Schweiz, hält die politische Kontrolle unseres Geheimdienstes für angemessen und glaubt nicht, dass nach «Charlie Hebdo» der Überwachungsstaat droht. Ganz anders sieht seine Bilanz in Bezug auf die Privatwirtschaft aus.

22.01.2015

Gut so, Herr Jordan!

Die politische Linke hat mit Empörung auf die Aufhebung des Euromindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank reagiert. Zu Unrecht.

15.01.2015

Hilft der Strassburger Gerichtshof auch Christoph Blocher?

Helen Keller ist Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Sie findet, dass in der Schweiz öfter Klartext gesprochen werden sollte, und zeigt, dass auch die SVP nicht ohne den Gerichtshof auskommt.

08.01.2015

Damit eine einzige Stichsäge reicht

Der Kanton Zug hat in den letzten Jahrzehnten mit Hanspeter Uster und Jo Lang zwei über die Kantonsgrenzen hinaus prägende links-grüne Politiker hervorgebracht. Nun tritt der junge Andreas Lustenberger in ihre Fussstapfen.

08.01.2015

Ohne Fressen keine Moral

Wo steht die Schweiz zu Beginn des eidgenössischen Wahljahrs? Welche politischen Kämpfe stehen an? Wie lange liegt das Jahr 1848 zurück?

08.01.2015

Viele Vorwürfe gegen eine junge Behörde

Schon vor dem aktuellen Fall der Kindstötung im Zürcher Weinland standen die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (Kesb) massiv in der Kritik. Was sind die Hintergründe der Hetzjagd gegen die Behörden? Und wo ist Kritik angebracht?

18.12.2014

Kein Thonsalat für Bedürftige

Jeden Abend bleiben Dutzende unverkaufte Sandwiches und Fertigsalate liegen. Die Grossverteiler bemühen sich, das Conveniencefood einigermassen sinnvoll zu entsorgen. Aber das eigentliche Problem ist damit nicht gelöst.

18.12.2014

«Das Volk hat gesagt nein zu Einwanderung und Pasta»

Sie schreibt falsch und wirr, und schuld sind immer die «Fremden» oder die «SozialistenSP»: Hedi Wyler gehört zu den meistgehassten und gleichzeitig beliebtesten OnlinekommentatorInnen. Ortstermin bei einem Troll.

18.12.2014

«Ich habe einen Verdacht …»

Das vergangene Jahr war von Angriffen auf die Sozialhilfe geprägt. Der Sozialwissenschaftler Carlo Knöpfel gibt Gegensteuer. Er hält es für vordringlich, die Vererbung der Armut zu bekämpfen.