Wirtschaft

09.04.2015

«Wir müssen den Kapitalismus aus unseren Köpfen bringen»

Serge Latouche ist der Vordenker der französischen Décroissance-Bewegung, die das Wachstum zurückfahren will. Im Gespräch verrät er, warum er nicht an einen verträglichen Kapitalismus glaubt und weshalb er als Ökonom nicht viel von der Ökonomie hält.

02.04.2015

«Einfach Geld reinschütten nützt nichts»

Der US-Starökonom James K. Galbraith über sein neues Buch «The End of Normal» und seine Beratertätigkeit für den griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis und die Syriza-Regierung.

12.03.2015

Heikle Datenlieferung nach Indien

Die Schweiz leistete in mehreren Fällen Amtshilfe und übermittelte Daten an die indischen Steuerbehörden. Macht das Beispiel Schule, könnte demnächst auch Griechenland auf Schwarzgeld in der Schweiz zielen.

05.03.2015

Die blutigen Früchte der Baumwolle

Ohne Baumwolle und Sklavenhandel kein europäischer Kapitalismus – und ohne Staatsmacht auch nicht. Der Historiker Sven Beckert liest die Industrialisierung neu.

26.02.2015

Rettet den Kapitalismus!

Der heutige griechische Finanzminister erklärt, warum man zunächst das System vor sich selber schützen muss. Bekenntnisse eines unorthodoxen Marxisten inmitten einer abstossenden europäischen Krise.

19.02.2015

Als das Bankgeheimnis wasserdicht war

Zahlreiche KontoinhaberInnen der Bank HSBC Schweiz waren in kriminelle Aktivitäten verwickelt. Woher stammen diese KundInnen? Antworten liefert die Geschichte des Bankers Edmond Safra.

05.02.2015

Der helvetische Merkantilismus

Die Schweiz hat im Handel mit Waren letztes Jahr einen Exportüberschuss von dreissig Milliarden Franken erzielt. Ein neuer Rekord. Doch der staatlich geförderte Überschuss bringt immer mehr negative Folgen für die Schweiz mit sich.

29.01.2015

«Ein fairer Kurs liegt klar über 1.30 Franken»

Die WOZ hat die SP und die Gewerkschaften kritisiert, weil sie gegen die Aufhebung des Euromindestkurses waren. Der Mindestkurs, so das Argument, sei eine Subvention der Exportwirtschaft auf Kosten anderer Länder. Ein Streitgespräch mit Gewerkschaftsökonom Daniel Lampart.

18.12.2014

Eine Wirtschaft für das Gemeinwohl

Christian Felber tourt unablässig durch die Welt, um seine Vision einer Gemeinwohlökonomie zu propagieren. Was steckt dahinter: Naivität? Utopie? Begegnung mit einem Unnahbaren.

18.12.2014

Von der Sahara in die Europaallee

Aus der Idee von drei jungen Abenteurern ist nach vierzig Jahren ein Outdoorimperium geworden. Ein Lehrstück über einen Verein, der den Alternativtourismus fördern wollte und zum profitorientierten Unternehmen wurde.

11.12.2014

Passt auf eure Kekse auf!

Die gängige Erklärung lautet, viele SchweizerInnen stimmten gegen die Einwanderung, weil sie Dichtestress empfänden und wachstumskritisch seien. Aber Zahlen des Forschungsinstituts GfS Bern zeigen: Entscheidend sind wirtschaftliche Zukunftsängste.

04.12.2014

«Die Stärke des Kapitalismus ist seine Flexibilität»

Benützt der Neoliberalismus den neuen Nationalismus? Was kann eine erneuerte Sozialdemokratie dagegen tun? Der britische Soziologe Colin Crouch spricht über den aktuellen Zustand der europäischen Demokratien.