Nr. 17/2017 vom 27.04.2017

Wahrnehmungserweiterung in Randzonen

Von Daniela Janser

Foto: Valentin Wyss

Sich einer Stadt von ihren konkreten und symbolischen Rändern her zu nähern, verändert die Wahrnehmung. 2016 reiste der Schweizer Fotograf Valentin Wyss mit zwei KollegInnen in die russische Stadt Nizhnij Novgorod (1932–1990: Gorki), um deren Peripherien in Fotografien, Videos und Texten zu reflektieren.

«Stadtrandansichten. Nizhnij Novgorod» und weitere Veranstaltungen in: Basel, Druckereihalle im Ackermannshof, St.-Johanns-Vorstadt 19/21. Do, 27. April 2017, bis Di, 2. Mai 2017. Auftakt: Do, 27. April 2017, ab 19 Uhr. www.philosophicum.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch