Medienkolumne : Wer deutschen Medien etwas stecken will, redet in Zukunft doch lieber mit dem Pfarrer