Karin Hoffsten : «Wer zweimal mit demselben pennt ...»