Nr. 28/2015 vom 09.07.2015

Die WOZ (fast) am Ende

Die Lettern auf dem Bildschirm zerfliessen und tropfen in den Schweiss, der auf dem Fussboden des WOZ-Büros schon einen knöcheltiefen See gebildet hat. In die Limmat zu springen, die an der WOZ vorbeifliesst, bringt weniger Kühlung als erhofft: Der Fluss ist nur ein Tropfen auf die heisse Redaktorin. Besonders fest knallt die Sonne vorne im Verlag, wo schläfrige Geschäftigkeit herrscht. Wie lange wollen wir uns das noch antun? Wir sind am Ende!

Doch: Ein wenig geht noch. Denn am 16. Juli erscheint noch eine WOZ. Danach gibt es zwei Wochen Sommerpause, die einer Umfrage nach 87,5 Prozent der WOZ-MitarbeiterInnen «in Sibirien oder so» verbringen wollen. Die übernächste WOZ erscheint dann am 6. August. Bis dahin ist auch der See aufgewischt.

Alles muss raus!

Radikale Lagerräumung: Den «Atlas der Globalisierung» in der Ausgabe von 2012 gibt es im WOZ-Shop jetzt für sensationelle 5 Franken (14 Franken Rabatt!). Die gebundene Luxusausgabe bekommen Sie für nur 15 statt 32 Franken (über 50 Prozent Preisnachlass!). Vergünstigte Restexemplare gibt es auch von den beiden grossformatigen «Diplo»-Comicsammlungen – 25 statt 40 Franken! An den Strand mitnehmen können Sie das Gekaufte in einer superpreiswerten Super-Kevin-Tasche: 5 Franken investiert, und jeder beneidet Sie darum!

Diese und andere Shoppinghits finden Sie auf www.woz.ch/shop. Wenn Sie bis zum 14. Juli bestellen, liefern wir noch vor unserer Sommerpause.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch