Nr. 46/2015 vom 12.11.2015

Zwei «Edis» für die WOZ

Am Donnerstag letzter Woche wurden im Zürcher Schiffbau die Schweizer Preise für Werbe-, Industrie- und Unternehmensfilme – «Edi» genannt – verliehen. Und die WOZ hatte Grund zum Feiern: Wir bekamen von allen KandidatInnen die meisten der schnäbiförmigen Auszeichnungen, nämlich gleich zwei! Für unsere Werbefilme für die Wunsch-WOZ vom letzten Dezember gab es Bronze in der Kategorie «Commercials» – Werbefilme. Zudem erhielten wir einen Spezialpreis für das Drehbuch und das Konzept. Wir danken dem Team von Leo Burnett für die Idee und das Konzept, Plan B Film für die tolle Realisation und unserem Freund, dem Schauspieler Matthias Flückiger, für die überzeugende Darstellung des Fee. Wer sich diese und andere Filme nochmals anschauen möchte, findet sie auf unserem Youtube-Channel unter www.tinyurl.com/wozkanal.

Solidarische Landwirtschaft

In Projekten der solidarischen Landwirtschaft arbeiten Bäuerinnen, Gemüsegärtner und KonsumentInnen zusammen: Kooperation statt anonymer Markt. So können sich Strukturen bilden, die eine ökologische und soziale Lebensmittelversorgung möglich machen. Im Rahmen eines politischen Abendgottesdienstes erzählt die WOZ-Redaktorin und Buchautorin Bettina Dyttrich («Gemeinsam auf dem Acker») von Menschen und Projekten, die einen eigenständigen Weg gehen. Die musikalische Begleitung kommt von Bassklarinettist Bruno Strüby.

Zürich, Pfarreisaal Liebfrauen (Weinbergstrasse 34), 
Freitag, 13. November 2015, 18.30 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch