Nr. 25/2017 vom 22.06.2017

Nahrung

Ist der Mensch ein Tier? Und wenn ja: Warum soll er nicht tun dürfen wie andere Raubtiere? Worin unterscheiden wir uns denn von Tieren, dass wir uns überhaupt die Frage stellen, ob und wie wir Tiere «nutzen» sollen? Gibt es eine sanfte Art des Nutzens, einen «fairen Deal» in diesem Verhältnis? Im Buch von Billo Heinzpeter Studer «Tiere nutzen? Und Pflanzen?» nehmen 39 AutorInnen Stellung. Zur Vernissage diskutieren Sigrid Lüber (Ocean Care), Antoine Goetschel (Global Animal Law), Diana Soldo (Waldexkursionen) und Heinz Emmenegger (Schriftsteller) mit Heinzpeter Studer (Fair-Fish).

Zürich Sphères, Hardturmstrasse 66, Fr, 23. Juni 2017, 19.30 Uhr.

Welthandel

Das TTIP kehrt zurück – und auch das Dienstleistungsabkommen Tisa wird wiederkommen. Droht damit dem öffentlichen Dienst der Ausverkauf? Könnten demnächst gewinnorientierte Firmen die Wasserversorgung übernehmen, den Busverkehr, die Friedhöfe, die Müllabfuhr und grosse Bereiche des Gesundheitswesens? Was kommt da auf Gemeinden zu, die bisher diese Leistungen erbrachten?

Über die neusten Entwicklungen und den Widerstand informiert das Konstanzer Bündnis für gerechten Welthandel – gegen TTIP, Ceta und Tisa. Referent ist Cuno Hägele, Geschäftsführer der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi in Stuttgart.

Konstanz Treffpunkt Petershausen, Georg-Elser-Platz 1, Di, 27. Juni 2017, 19.30 Uhr.

Kurdistan

Noch immer herrschen in den kurdischen Gebieten der Türkei Gewalt und Krieg. Die CaBi-Solidaritätsgruppe Syrien/Kurdistan aus St. Gallen kümmert sich darum, dass die dortige Situation in der Schweiz einer grösseren Öffentlichkeit bekannt wird.

Um 19 Uhr diskutieren Mitglieder der CaBi-Türkeidelegation aus dem Jahr 2016 mit Aydin Bolkan, Journalist der verbotenen Zeitung «Özgür Gündem». Der Erlös dieses Fests wird direkt für solidarische Projekte in Kurdistan verwendet.

St. Gallen Lattich, Güterbahnhof, Güterbahnhofstrasse 26, Sa, 24. Juni 2017, ab 18 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch