Nr. 46/2018 vom 15.11.2018

Sozialhilfe

Die Sozialhilfe gerät von rechts immer stärker unter Druck. Ein grosses, farbiges Fest soll mithelfen, den Widerstand aus der Zivilgesellschaft zu stärken. Gemeinsam soll ein Manifest erarbeitet werden. Auf dem Programm stehen zudem: der Film «I, Daniel Blake» von Regisseur Ken Loach, Diskussionsrunde, Nachtessen, Satire mit Renato Kaiser und ein Konzert der kolumbianischen Skaband Skampida.

Baden Kulturhaus Royal, Bahnhofstrasse 39, Sa, 17. November 2018, ab 15 Uhr. www.sozialhilfe-geht-baden.ch

Landwirtschaft

Florianne Koechlin hält einen Vortrag zum Thema «Schwatzhafte Tomate, wehrhafter Mais. Die Landwirtschaft von morgen ist innovativ, vielfältig und mit der Natur, nicht gegen sie».

Basel Historisches Museum, Barfüsserplatz 7, Mi, 21. November 2018, 18.30 Uhr.

Klimawandel

Roland Hohmann vom Bundesamt für Umwelt berichtet aus erster Hand über die Aktivitäten des Bundes betreffend Klimawandel.

Zürich Stiftung zum Glockenhaus, Sihlstrasse 33, Saal Genf, Do, 15. November 2018, 19.30 Uhr.

Migration

Der Zürcher Historiker Kijan Espahangizi, Kopräsident des Instituts Neue Schweiz (Ines), zeigt in seinem Referat auf, was eine «postmigrantische Perspektive» auf die Schweiz ausmacht. Mit ihm diskutieren die Waadtländer SP-Nationalrätin Ada Marra, Grazia Tredanari als Vertreterin der SP-MigrantInnen sowie Zoltan Doka, Bereichsleiter Migration bei der Unia. Moderiert wird der Abend von SP-Nationalrat Cédric Wermuth.

Bern Kino Movie 1, Seilerstrasse 4, Fr, 16. November 2018, 20 Uhr.

Bücher

Ruedi Küng, langjähriger Afrikakorrespondent von Radio SRF, stellt Bücher aus der Bibliothek vor und berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen.

Zürich bücherraum f, Jungstrasse 9, Mo, 19. November 2018, 19 Uhr.

«SBI»

An der Abstimmungsparty will die Amnesty-Jugendgruppe Basel die BesucherInnen davon überzeugen, gegen die Antimenschenrechtsinitiative der SVP zu stimmen. Mit Los Tros Flamingos, Step into the Spotlight, Elias 308. Stimmcouverts mitnehmen!

Basel Hirscheneck, Lindenberg 23, Fr, 16. November 2018, 22 Uhr.

Wohnen

Susanne Schmid stellt im Architekturforum ihre Studie «Eine Geschichte des gemeinschaftlichen Wohnens» vor und beleuchtet die Entstehungsgeschichte der gemeinschaftlichen Wohntypologien der letzten 150 Jahre.

Zürich Architekturforum, Brauerstrasse 16, Mi, 21. November 2018, 19 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch