Nr. 42/2020 vom 15.10.2020

Gesundheit

An zwei Tagen macht MultiWatch mit Vorträgen, einem Audio-Stadtrundgang und Aktionen auf die negativen Folgen des profitorientierten Geschäftsmodells in der Pharmaindustrie aufmerksam. Der Fokus liegt dabei auf dem Konzern Novartis.

Basel Humbug, Klybeck-Areal, Klybeckstrasse 141/K104, Fr/Sa, 16./17. Oktober 2020, genaues Programm unter www.gesundheit-ist-keine-ware.ch.

Feminismus

In der Infoveranstaltung zum vierten feministischen Lehrgang spricht Lehrgangsleiterin und fem!-Vorstandsfrau Zita Küng. Sie gibt Auskunft zum Programm, zu den ReferentInnen, zur Lernreise, zu den Orten, zum Geld und beantwortet alle weiteren Fragen.

Zürich Frauen*Zentrum, Mattengasse 27, Fr, 16. Oktober 2020, 18 Uhr.

Die Konzernverantwortungsinitiative kommt am 29. November zur Abstimmung. Am «FeminisTisch» beleuchten FriedensFrauen Weltweit (PeaceWomen Across the Globe, PWAG), Lucify.ch und die feministische Friedensorganisation cfd die Initiative gemeinsam aus Frauenrechtsperspektive.

Bern cfd, Falkenhöheweg 8, Di, 20. Oktober 2020, 19 Uhr.

Auf einem anderthalbstündigen Rundgang wird mit Blick zurück ins beginnende 20. Jahrhundert von wütenden und streikenden Frauen in der Stadt Zürich erzählt. Denn egal ob im Generalstreik 1918, im Hungermarsch oder im Mieterstreik – die Arbeiterinnen wussten sich zu wehren: für bessere Arbeitsbedingungen in den Fabriken, für eine Senkung der Lebensmittelpreise, gegen die Erhöhung des Mietzinses.

Zürich Werdplatz beim Arbeiterdenkmal (Treffpunkt), So, 18. Oktober 2020, 11 Uhr.

Wohnen

An der Vernissage zum Buch «Berufung zum Engagement? Die Genossenschafterin und religiöse Sozialistin Dora Staudinger (1886–1964)» spricht die Autorin Ruth Ammann mit der Historikerin Simona Isler (Wide Switzerland und Eidgenössische Kommission dini Mueter). Anschliessend an einen Kurzfilm zu gemeinsamer Ökonomie diskutieren die Fürsprecherin Laura Rossi (Kollektiv Schrägwinkel Kehrsatz) und die Ausstellungsmacherin Rebecka Domig (Wohnbaugenossenschaft Warmbächli Bern) unter der Moderation von Geneva Moser («Neue Wege»).

Bern Kino in der Reitschule, Schützenmatte, Sa, 17. Oktober 2020, 18 Uhr (Buchvernissage), 19.30 Uhr (Kurzfilm).

Wie wohnen wir? Wie können wir solidarisch leben, kollektiv wirtschaften, gemeinschaftlich und genossenschaftlich wohnen? Es sprechen Ruth Ammann, Historikerin und Autorin des oben erwähnten Buches über Dora Staudinger; Rahel El-Maawi, Lehrbeauftragte Soziokulturelle Animation, Genossenschaft Kalkbreite; und Simone Marti, Sozialanthropologin, Migrant Solidarity Network, Wohnbaugenossenschaft Aarestrand Bern. Moderation: Matthias Hui, Redaktionsleitung «Neue Wege».

Zürich Karl der Grosse, Saal, Kirchgasse 14, Do, 15. Oktober 2020, 18.30 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch