Nr. 35/2021 vom 02.09.2021

Frauen

«Wide Switzerland» ist ein unabhängiges feministisches Netzwerk. An seiner Jahresversammlung gibt es ein öffentliches Referat der im Frauen*zentrum (Fraum) in Zürich engagierten Dolores Zoé Bertschinger. Dem Vortrag mit dem Titel «Not my mother’s sister?! Generationenbeziehungen und die Tradition der Frauen» folgen eine Diskussion sowie ein Auftritt des Duos Künzi & Frei und ein Apéro.

Bern Progr, Kleine Bühne, 1. Obergeschoss, Speichergasse 4, Do, 2. September 2021, 19.15 Uhr. (Es wird um Kurzanmeldung an info@wide-network.ch gebeten.)

Auf dem Münsterhof in Zürich finden die Aktionstage «FrauMünsterhof21» statt. Im Zentrum stehen eine öffentlich zugängliche Installation und ein Programm für ein bunt gemischtes Publikum. Die Veranstaltung widmet sich weiblichen Perspektiven auf Raumentwicklung, Gestaltung und Partizipation. Der organisierende Verein créatrices.ch nimmt das Jubiläum «50 Jahre Frauenstimmrecht» zum Anlass, Leistungen von Frauen sichtbar zu machen, zu diskutieren, zu würdigen und zu feiern.

Zürich Münsterhof, Mi–Di, 8.–13. September 2021. www.fraumuensterhof21.ch/programm

KurdInnen

Die HDP, die zweitgrösste Oppositionspartei in der Türkei, gerät immer wieder ins Visier staatlicher Repression. Gewählte BürgermeisterInnen werden abgesetzt, ParlamentarierInnen und Mitglieder inhaftiert. Der Film «Dil Leyla» erklärt die Politik der HDP und dokumentiert die zunehmende Angst ihrer VertreterInnen. Anschliessend gibt es ein Gespräch mit der Kovorsitzenden der HDP Deutschland, Leyla Imret. In Basel folgt ein Kulturprogramm mit Daf Connection.

Basel Quartiertreffpunkt Klÿck, Kleinhüningerstrasse 205, Sa, 4. September 2021, 15.30 Uhr.

Zürich Quartierzentrum Schütze, Eingang C beim Park, Heinrichstrasse 238, So, 5. September 2021, 11 Uhr.

Rassismus

Zum zweiten Mal finden vom 6. bis 12. September die Aktionstage zu Migrationskämpfen und antirassistischem Widerstand unter dem Titel «enough» statt. Auf dem «ParkPlatz», in der Autonomen Schule (ASZ) und an anderen Orten in der Stadt Zürich berichten Gruppen, Initiativen und Projekte über ihre Arbeit und teilen ihre Erfahrungen.

Zürich Verschiedene Orte, Mo–So, 6.–12. September 2021. www.aktionstage-enough.ch

Wie wirkt Rassismus in der Schweizer Gesellschaft? Wer ist davon betroffen, und wie kann und muss Rassismus bekämpft werden? Am Podium zu «Rassismus in der Schweiz heute» diskutieren Yuvviki Dioh (Kommunikationswissenschaftlerin und Antirassismusaktivistin), Mohamed Wa Baile (Allianz gegen Racial Profiling), Bozena Domanska (Care-Arbeiterin in der Altenpflege, Mitgründerin VPOD-Netzwerk Respekt) und Damir Skenderovic (Professor für Zeitgeschichte).

Zürich Kirchgemeindehaus St. Jakob, grosser Saal, Stauffacherstrasse 8/10 (vis-à-vis Werdplatz), Fr, 3. September 2021, 19 Uhr.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch