Hausmitteilungen :

Nr.  48 –

Gedrucktes Lamm

Kritische Männlichkeit, ein Skandal rund um eine Antibabypille oder die Geschichte, wie jüdische Dorfbewohner:innen in Polen vor achtzig Jahren von ihren Nachbar:innen ermordet wurden – dies sind nur drei Themen des Heftes, das dieser WOZ beiliegt. Verantwortet hat sie das redaktionelle Kollektiv von «Das Lamm», einer in Zürich ansässigen Onlinezeitung, die es seit zwölf Jahren gibt und die nun zum ersten Mal eine Zeitung in gedruckter Form herausgibt.

Boos vs. Desinformation

Nach der Abstimmung ist vor der Abstimmung: Am 13. Februar 2022 kommt das Referendum gegen die Medienförderung an die Urne. Erneut ist ein hitziger Abstimmungskampf zu erwarten. Entsprechend lohnt sich eine frühzeitige, sachliche Vorbereitung. Zum Beispiel im St. Galler Kulturlokal Palace: Dort werden am Dienstag, 7. Dezember 2021, um 20.15 Uhr die Fragen diskutiert, was guter Journalismus ist und wie Desinformation verhindert werden kann. Zum Gespräch geladen sind WOZ-Redaktorin und Presseratspräsidentin Susan Boos sowie der Publizistikprofessor Mark Eisenegger von der Universität Zürich, Herausgeber des Jahrbuchs «Qualität der Medien». Die Moderation übernimmt Hanspeter Spörri, langjähriger Chefredaktor beim Berner «Bund».