WOZ-News :

Nr.  31 –

Fortschrittliche

«In den USA hat die Klimaanlage die Geografie des Landes geprägt», konstatierte der «Blick». Dagegen sind Gebirgsfaltungen und Gletscherzungen wirklich nur alte Hüte.

Elegante

Als eine Mitarbeiterin der deutschen «Vogue» mit der ukrainischen Präsidentengattin im «rostroten Button-down-Hemd» sprach, verwob sie geschickt Mode mit Politik: «Ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, dass das Hemd denselben rostigen Farbton hat wie die ausgebrannten russischen Panzer, die ich in Irwin und Bucha […] am Strassenrand sah.» Wobei wir uns nicht des Eindrucks erwehren können, dass ein vielleicht vorhandenes Korrektorat der Schreibenden diese Formulierung hätte verwehren müssen.

Leidensbereite

Auf die Frage «Welcher Augenblick war so schön, dass Sie ihn gerne wieder erleben würden?» antwortete eine Fussballerin der «Solothurner Zeitung»: «Das war mein Comeback nach dem dritten Kreuzbandriss.» Wie oft sie sich einen solchen Moment nochmals gönnen will, liess sie offen.

Identische

«Mit 50 Ziegen und acht Kühen versucht Fabiano, denselben Käse herzustellen, mit dem sich seine Eltern in den 1980er Jahren in einem abgelegenen Tal südlich der Alpen einen Namen gemacht haben. Doch leider läuft es nicht so, wie er es gern hätte», wusste Blue TV. Wie denn auch? Der Käse ist doch längst gegessen.

Bezügliche

«Watson» berichtete aus Sylt: «Wer hier Urlaub macht, kann die Insel mit seinen vier Golfplätzen und 12 000 Strandkörben geniessen.» Die bekannte Nordseeinsel ist also nicht nur teuer, sondern befindet sich auch gänzlich in der Hand eines Magnaten.

Empathische I

Ein Herz für einsames Gepäck bewies jene Leserreporterin, die dem «Blick» am Flughafen Zürich klagte: «Tausende von Koffern standen verloren in den Hallen herum.»

Empathische II

«Das ukrainische Militär hat Minenräumarbeiten durchgeführt, feindliche Munition und militärische Ausrüstung beschlagnahmt und eine ukrainische Katze auf der Insel Zmiinyi gerettet», meldete die Plattform Ukrinform. Wie es einer russischen Katze ergangen wäre, stellen wir uns lieber nicht vor.

Bescheidene

Nur noch einen «Fünflieber» sei die Credit-Suisse-Aktie wert, merkte die «Luzerner Zeitung» gleich mehrfach an. Fünf Franken seien dem Aktionariat bestimmt lieber als zwei oder drei, erläuterte Leser M. den Entscheid.

Selbsterklärende

«Apple kommte Facebook in die Quere», titelte «Watson». «Er kommte, sehte und siegte», kommentierten Leser:innen, und uns bleibte die Spucke weg.

woznews@woz.ch