100 Wörter

Stephan Pörtner schreibt für die WOZ seit Sommer 2008 Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen.

10.06.2021

Leiser Austausch von Argumenten

Der Stadt-Land-Graben lässt sich dieser Tage besonders deutlich anhand der die Landwirtschaft betreffenden, an Haus und Hof angebrachten Abstimmungsparolen bemessen.

03.06.2021

Bubble oder Ohrwurm

Nachrichten aus fernen Ländern zu erhalten von Bekannten, die jemals wiederzusehen je länger je unwahrscheinlicher wurde, hatte etwas Erbauliches.

27.05.2021

Spass in Massen

Weil eines Tages alles vorbei sein würde, stellte sich die Frage, wie es weitergehen sollte. Wie immer oder ganz anders? Hatten sich Gewohnheiten geändert oder waren sie nur eingefroren worden, um sich bei der ersten Gelegenheit umso kraftvoller zu entfalten‪‬, wollte Dr. Zinkweiss wissen.

20.05.2021

Und ewig brummt die Blechkiste

Eine Renaissance erlebte das Autofahren, das schon fast totgesagt oder zumindest -gewünscht worden war.

13.05.2021

Sich selber influencen

Mit dem Velo Fahrten ins Umland zu unternehmen und unterwegs in schmucken oder auch tristen Ortschaften Postkarten zu erstehen und an seine eigene Adresse zu schicken, war ein Hobby, das Rinzeldom zwar pflegte, aber für sich behielt.

06.05.2021

Beschränkt urban

Städtereisen im Inland zu unternehmen, liegt durchaus im Trend, das freut die gebeutelte Businesshotellerie und die sonst beargwöhnten Vermieter zweckentfremdeten billigen Wohnraums in Trendquartieren.

29.04.2021

Bill Gates schon wieder

Es kann immer noch vorkommen, dass digitale Post einfach verduftet, sich auflöst oder nie ankommt.

22.04.2021

Ungenierte RentnerInnen

Obwohl sich der Fortschritt der Seuchenimpfung nicht so rasch entwickelte, wie es gerne gesehen worden wäre, gab es doch sichtbare Zeichen desselben.

15.04.2021

Eine gewisse Lottrigkeit

Wenigstens Ausflüge waren wieder möglich, mit dem Zug über die Sprachgrenze in Gegenden, die bis anhin als zu durchquerendes Halbhübschgebiet wahrgenommen worden waren und plötzlich einen ganz eigenen Reiz versprühten.

08.04.2021

Es geht voran

Hochhäuser entlang beliebter Bahnlinien zu erstellen, war ein seit Jahrzehnten bewährter Plan, zufällig das Land bereisenden Personen einen Hauch von Retromodernität vorzugaukeln und der pendelnden Bevölkerung die Sicherheit zu vermitteln, dass es voranging.

Seiten