100 Wörter

Stephan Pörtner schreibt für die WOZ seit Sommer 2008 Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen.

19.07.2018

Täglich ins Wasser

Das Baden im See war ihm suspekt. Weil dieser aber vor der Haustür lag und ihn nur anzuschauen mit der Zeit öd wurde, wollte er wenigstens im Sommer zu denen gehören, die sich täglich ins Wasser wagten.

12.07.2018

Abgesägte Hosen

Der Verlust des linken Halbhosenbeins seiner multifunktionalen und atmungsaktiven Wanderhose stürzte ihn in Verzweiflung. Wie konnte es sein, dass sein teuerstes und hässlichstes Kleidungsstück, obwohl noch zu drei Vierteln vorhanden, vollkommen nutzlos geworden war?

05.07.2018

Die raffinierte Lebensart

Der Beruf des Sommergastes geriet langsam in Vergessenheit, sehr zum Bedauern jener Tourismusgebiete, die zwar schön, aber unspektakulär waren.

28.06.2018

Mit Weizen zur Passhöhe

Schertenstein fuhr mit dem Velo über den Klausenpass, wobei ihm der Atem ausging, weil er für so eine Unternehmung zu alt und zu wenig trainiert war. Auf dem Urnerboden überkamen ihn heftige Wadenschmerzen, die er in einer Töfffahrerkneipe mit dunklem Bier zu lindern gedachte.

21.06.2018

Verhängnisvolle Ersatzhandlung

Der Hund, den er angeschafft hatte, um sich Bewegung zu verschaffen und mit Menschen in Kontakt zu kommen – HundebesitzerInnen haben immer Zeit zum Plaudern –, erwies sich als Fehlinvestition.

14.06.2018

In Erinnerung der Himbeeren

In die Ranken seines Himbeerbusches verheddert, musste Ganggrebel einsehen, dass es mit seinen Gartenkünsten nicht weit her war.

07.06.2018

Meditieren statt saufen

Die Retrorock-Combo Die Rüben war von einer Erfolgswelle erfasst worden, die sie von der vollständigen Belanglosigkeit ins Nachmittagsprogramm mittelgrosser Open Airs spülte.

31.05.2018

Der Trump in mir

Motiviert vom aktuellen Weltgeschehen, kündigte Hopfenstrauss seinem Nachbarn Klingschädel fristlos das Wegrecht durch den Hinterhof. Dass er damit sein Anrecht auf Mitbenutzung des Grüncontainers verlor, scherte ihn nicht, vergnügt schulterte er die Kosten des steigenden Gebührensackverbrauchs.

24.05.2018

Die gelbe Gefahr

Der Blütenstaub, der sich über die Stadt legte, beflügelte den assoziativen Astrologen Wassertrog zu einer Neuinterpretation der gelben Gefahr.

17.05.2018

Industriebierexzesse an Meisterfeiern

Der alten Forderung der Wirtschaftsverbände, dass die Meisterschaften von Sommer- und Wintersportarten wie Fussball und Eishockey in derselben Woche entschieden werden sollten, war endlich nachgekommen worden.

Seiten