Ägypten

Eine Revolution zwischen Ende und Anfang. Wohin steuert das grosse nordafrikanische Land?

22.01.2015

Mit Antiterrorgesetzen gegen missliebige Meinungen

Das ägyptische Regime geht verstärkt gegen AktivistInnen aller Richtungen vor. Um die Netzfreiheit massiv einzuschränken, greift das Innenministerium gerne auf westliche Spionagesoftware zurück. Von Sofian Philip Naceur, Kairo

18.12.2014

An der Basis geht es weiter

Vor fast vier Jahren begann in Ägypten ein Revolutionsversuch. Heute liegt vieles in Scherben, und doch lebt der Traum weiter. AktivistInnen aus Oberägypten, Alexandria und dem Sinai berichten.

26.06.2014

Sicherheit und Unterdrückung mit Sisi

Der neue ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi weiss die Prioritäten der Verbündeten in Ost und West für seine repressive Politik zu nutzen. Auch dank der Legitimierung durch die USA rücken die Versprechen der Revolution von 2011 in weite Ferne.

15.05.2014

Hier liefert die Armee Brot und Wohnungen

Die ägyptische Armee baut ihre Wirtschaftsmacht stetig aus. Sie kann sich darauf verlassen, dass der ehemalige General Sisi auch als Präsident ihre Interessen vertreten wird.

06.03.2014

Wenigstens ein friedlicher Frauentag?

Frauen hatten entscheidend zum Sturz des Regimes von Hosni Mubarak beigetragen. Sie werden aber weiterhin systematisch ausgegrenzt. Eine junge Aktivistin der ersten Stunde erzählt.

16.01.2014

Wenn Gewalt die Frauen noch entschlossener macht

Sexuelle Übergriffe auf Frauen sind in Ägypten ein Instrument der Politik. Sie haben die Bewahrung der etablierten Gesellschaftsordnung zum Ziel, bewirken jedoch das Gegenteil.

28.11.2013

«Die Regierung brauchte einen revolutionären Anstrich»

Die säkulare und gewerkschaftsnahe Opposition Ägyptens ist im derzeitigen nationalistischen Taumel zwischen die Fronten geraten. Unabhängige Arbeiterbewegungen kämpfen auch gegen die Monopolgewerkschaft an.

Seiten