Dossier Archiv

100 Jahre Russische Revolution

Die Russische Revolution war ein Jahrhundert­ereignis, das bis heute nachhallt: Was waren ihre gesellschaftlichen Ziele, welche gewalttätigen Folgen hatte sie? Welche Rückschlüsse auf Krise, Krieg und Revolution können wir daraus ziehen? Wie wird das Jubiläum in Russland selbst begangen?

Fünfzig Jahre 1968

Die politischen Errungenschaften der 68er-Bewegung sind aktuell wieder heftig umstritten. Was sind die Folgen dieses Richtungsstreits? Welche Kämpfe lohnen sich noch immer? Und welche Strategien und Ideen der AchtundsechzigerInnen sind bis heute zukunftstauglich? Wer greift sie auf?

«No Billag»

Das Dossier zur No-Billag-Initiative, über die wir am 4. März 2018 abstimmen.
«No Billag» will die Gebühren für Radio und Fernsehen abschaffen und damit der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) die Existenzgrundlage entziehen. Und nicht nur das: Die Initiative will verhindern, dass es in der Schweiz jemals wieder öffentlich finanzierte Medien gibt.

25 Jahre WOZ

Höhepunkte aus einem Vierteljahrhundert linker Zeitungsgeschichte

Achtziger Unruhen

«Wir wollen alles, und zwar subito!» Interviews mit AktivistInnen der Achtziger-Bewegung.

Afghanistan

Wer beherrscht Afghanistan? Texte zum Krieg und zur Nachkriegsordnung in Afghanistan und zur weiterhin prekären Situation der afghanischen Frauen.

Ägypten

Eine Revolution zwischen Ende und Anfang. Wohin steuert das grosse nordafrikanische Land?

Balkan

Die Berichterstattung der WOZ seit dem Ausbruch des Kosovokrieges bis 2006, ab dann sporadische Updates.

Banlieues

Die WOZ-Serie über die Banlieues, die Slums, die Villas Miseria und die Shanty Towns der Welt. Diese Texte finden sich nun im WOZ-Dossier «Stadtentwicklung» (siehe aktuelle Dossiers).

Der Erste Weltkrieg

Texte zum Ersten Weltkrieg: In loser Folge wird die «Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts» aus alternativen Perspektiven beleuchtet. Im Fokus stehen Schauplätze ausserhalb Europas sowie die Rolle der Schweiz. Die Beiträge ziehen Entwicklungslinien bis in die Gegenwart und fragen nach Parallelitäten und Kontinuitäten. Kurzbeiträge zoomen auf vernachlässigte Fragen und kaum Bekanntes.

Der Fall Joseph Spring

Ende 1943 von Schweizer Beamten den Nazis übergeben und als Jude denunziert: Joseph Spring, der Auschwitz überlebte, verlangte Gerechtigkeit von der Schweizer Regierung. Der Bundesrat wies ihn ab.

Aus dieser Serie ist – ergänzt um weiteres Material – das Buch «Die Rückkehr – Joseph Springs Geschichte» entstanden (Reihe WOZ im Rotpunktverlag).

Die Vier-Tage-Woche kommt

Zwei Specials, herausgegeben von der WOZ, dem Schweizerischen Gewerkschaftsbund und dem Komitee «Die Vier-Tage-Woche kommt»

Durch die Nacht mit ...

«Durch die Nacht mit …» begleitete Menschen bei ihren Tätigkeiten in der Nacht. Dabei interessierten uns ihre Begegnungen ebenso wie die Bedingungen der Nachtarbeit in einer flexibilisierten Wirtschaft. Erhellende Schilderungen der Schweiz im Strassenlampenlicht.

Entwicklungspolitik

Wohin steuert die Entwicklungszusammenarbeit? Werden die Millenniumsentwicklungsziele erreicht? Was kommt danach? Und was tut die Schweiz?

Feminismus versus Gender

Gender studies haben sich als akademische Disziplin etabliert. Aber wie realitätstauglich sind ihre Erkenntnisse? Und wie politisch ihre Theoriemodelle? Die Debatte

Feministische Ökonomie

Eine Serie aus den Jahren 1999–2001 über Männerprivilegien, Lohnungleichheiten und die Ökonomie des Sorgens und des Pflegens.

Fichenskandal 2.0

Die Berichte von 2008 und die Erkenntnisse danach

Finanzplatz Schweiz

Über Schwarzgeld, Steuerflucht und Bankpleiten, über Hummler, Ospel und Widmer-Schlumpf, sowie darüber, wie sich der Schweizer Finanzplatz rückbauen liesse.

Flick Collection

Spät, aber heftig ist auch in Deutschland die Debatte um die Präsentation der Kunstsammlung von Friedrich Christian Flick in Berlin entbrannt

Fritz Sperling

Fritz Sperling führt seinen Kampf gegen das Naziregime in Deutschland von der Schweiz aus

Generalstreik 1918

Eine Beilage zur WOZ vom 5. November 1998 mit Beiträgen von Peter Bichsel, André Daguet, Bernard Degen, Hans Hartmann, Elisabeth Joris, Hans-Ulrich Jost, Mario König, Josef Lang, Christine Luchsinger & Serge Gaillard und anderen.

Heisse Tage in Athen

Welche Auswirkungen hat die Austeritätspolitik der Europäischen Union auf die GriechInnen? Und was sind ihre politischen Forderungen und Alternativen? In diesem Blog berichtet WOZ-Redaktor Kaspar Surber bis zur Abstimmung über die EU-Sparpläne aus Athen.

Irak

Das WOZ-Dossier zum Irak. (Texte von vor 2004 finden Sie in der Regel im Dossier USA im Krieg.)

Kantinengespräche zur Wirtschaftskrise

Die WOZ besuchte Kantinen, Pausenräume und Beizen in und bei ­Fabriken und Betrieben. Wie verändert sich der ­Arbeitsalltag der Angestellten? Wo spüren sie die Krise persönlich?

Klimapolitisches Entscheidungsjahr

Was tun im Entscheidungsjahr 2009? Gespräche mit wichtigen Figuren der Schweizer Klimapolitik

Knapp daneben

Pascal Claudes Betrachtungen zur Fussballwoche

Kultur in der Diskussion

Massenkultur oder Qualität? Oder und? Und wie steht es mit der Politik? Kulturschaffende aus unterschiedlichen Bereichen äussern sich zum gegenwärtigen Zustand der Kultur in der Schweiz. Zum Editorial

Lebenslandschaften

Wie wir wohnen, bestimmt unser Leben. Ist die Schweiz gebaut? Brauchen wir mehr Global Cities? Oder wollen wir zurück zur städtischen Idylle? Urbanität, Agglomeration, Architektur: Mit solchen Themen beschäftigt sich die WOZ in einer losen Folge.

Migros

Wir KonsumentInnen können die Migros übernehmen! Texte zu den Sonnen- und Schattenseiten einer riesigen Genossenschaft.

Nanotechnologie

Nanotechnologie – Aufbruch ins Unbekannte.

Nestlé

Recherchen und Hintergründe zum weltweit grössten Nahrungsmittelkonzern.

Nestlégate

Spionage der Securitas im Auftrag von Nestlé

Nordirland

Die Berichterstattung der WOZ zu den Auseinandersetzungen in Nordirland bis August 2007.

Reportagen aus der Nati B

Noch nie war die Nationalliga B – fälschlicherweise auch Challenge League genannt – so schillernd zusammengesetzt. Gelegenheit für unser Reporterteam, jede zweite Woche ein Stadion zu besuchen: Reportagen aus Städten, Kleinstädten und Grossdörfern, die über den Fussball hinausgehen – Zürich, Wohlen, Le Mont, Neuenburg, Chiasso, Genf, Wil, Winterthur, Schaffhausen und Aarau.

Schweiz-Südafrika

Die Apartheid dauerte in Südafrika von 1948 bis 1994. Die Schweiz spielte dabei eine unrühmliche Rolle.

Schweizer Kampfflugzeuge

Die Militärs wollen wieder einmal neue Düsenjäger.
Zwischen Dezember 2007 und April 2008 erschien in der WOZ die sechsteilige Serie «Eine kleine Geschichte der Schweizer Kampfflugzeuge».
Daraus ist inzwischen ein Buch entstanden: «Helvetische Jäger – Dramen und Skandale am Militärhimmel». Das Buch ist für 38 Franken im WOZ-Shop erhältlich, siehe hier.

Service Public

Die WOZ-Debatte aus den Jahren 2000/2001 über den Service Public nach Peter Bodenmanns Positionsbezug für mehr effizienten Staat in der Schweiz AG.

Stadt der Zukunft

In diesem Dossier werden zukunftsweisende Projekte und Entwicklungen in ausgewählten Städten auf der ganzen Welt vorgestellt. Diskutiert werden aber auch deren Schattenseiten, etwa die Gentrifizierung, die den schlechter verdienenden Teil der Bevölkerung unter Druck setzt oder aus der Stadt vertreibt.

Steuern

Was Sie immer schon über Steuern hätten wissen müssen

Ukraine

Dass die Ukraine ein komplexes Gebiet mit langer Geschichte ist, heisst noch nicht, dass man alles glauben darf, was über die dortigen Ereignisse geschrieben wird. Ein Dossier der WOZ mit Texten jenseits der westlichen wie auch der russischen Propaganda.

USA im Krieg

Die USA im Krieg nach 9/11. Siehe auch die Dossiers Afghanistan, Irak, USA.

Vogelgrippe

Eine Pandemie wurde befürchtet. Und nun?

Wahlgymnastik

Wer gewinnt im Herbst wo welchen Nationalratssitz? Der WOZ-Verlagsmitarbeiter und Wahlarithmetiker Stephan Müller kennt bereits Antworten zu dieser Frage. Seine Kurzprognosen zu sämtlichen 26 Kantonen erscheinen wöchentlich.

WEF

WOZ-Artikel ab 2001 zum Davoser Grossereignis, dem Weltwirtschaftsforum Wef.

Weiter denken, anders handeln

So viele Krisen – und doch hält sich die Empörung in Grenzen. Warum ist das so? Wohin entwickeln sich die Gesellschaften? Gibt es überhaupt noch Perspektiven? In dieser WOZ-Gesprächsserie befragen wir Fachleute, die sich seit langem mit gesellschaftlichen Verhältnissen befassen.

Weltsozialforen

Texte zu den Weltsozialforen in Belém, Dakar, Karatschi, Tunis, Caracas, Porto Alegre.

Werkstattbesuche

In loser Folge werden in der Serie «Werkstattbesuche» Künstler, Handwerkerinnen, Tüftler, Erfinderinnen, Bastler und Büezerinnen an ihrem Arbeitsplatz porträtiert. Es geht dabei ums Entdecken von Menschen, von Handwerken, von Arbeitsweisen.

Wirtschaft zum Glück

Nachhaltig wirtschaften – weltweit. Eine Auswahl aus der WOZ-Serie, finanziert aus einem Legat des früheren Nachhaltigen Wirtschaftsverbandes WIV, ist im September 2012 als Buch erschienen. Hier finden Sie alle Texte. Im WOZ-Shop können Sie das Buch bestellen.

Zugang zu Wissen

Wem soll das Gut, das unserer «Wissensgesellschaft» den Namen gibt, gehören? Soll man Texte, Computerprogramme, wissenschaftliche Erkenntnisse besitzen können wie materielle Güter?

Zur Lage der Republik

Das Netzwerk für Philosophie Entresol, das Zürcher Literaturcafé Sphères und die WOZ haben diese Reihe mit Analysen zur Zeit, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft gemeinsam ins Leben gerufen. Hier die Berichte: