Fichenskandal 2.0

Die Berichte von 2008 und die Erkenntnisse danach

05.11.2015

Und nur dieser Frisch tobt herum

Kurz vor seinem Tod schrieb Max Frisch an einem Text über seine Staatsschutzakte. Statt den Essay in seinen historischen Kontext zu rücken, ergehen sich die Herausgeber in literaturwissenschaftlichem Firlefanz.

06.11.2014

Die Geschichte von den Fischen

Am Radio sprachen sie plötzlich von Fischen. Offenbar waren sie in grossen Massen aufgetaucht, und man könne sie wohl demnächst einsehen. Fische einsehen? Ab diesem Punkt verstand ich die Nachricht nicht mehr, als Schulkind Ende 1989.

04.09.2014

Wenn nur noch die Grünen standhaft bleiben

Bisher leistete die SP kaum Widerstand gegen das neue Nachrichtendienstgesetz. Kommt es so durchs Parlament, wird sie auf Druck der Basis dennoch das Referendum ergreifen müssen.

19.05.2011

28 Seiten Namen vom Kessel in Landquart

Wie der Inlandgeheimdienst nach der grössten Fichierungsaktion der jüngeren Vergangenheit Verbindungen zu «gewalttätigem Extremismus» konstruierte: Erstmals liegen Kopien einer ganzen Fiche vor.

09.09.2010

Spirigs 10 000 Fichen

Das eifrige und unkontrollierte Anlegen von Dossiers und Karteien ist so alt wie der Staatsschutz selbst.

02.09.2010

Freibeuter und Fischer

Dank wachsender technischer Möglichkeiten werden gigantische Datenmengen beschafft, gespeichert und ausgewertet.

19.08.2010

Die Dossiers der Kantone

Kantonale Polizeibehörden übernehmen Staatsschutzaufgaben im Auftrag des Bundes und bewahren die Daten danach auf. Nun regt sich dagegen der Widerstand der kantonalen Datenschutzbeauftragten.

19.08.2010

Überflüssiger Fleiss

Nachforschungen im Kanton St. Gallen zeigen, dass nicht nur die kantonalen Datenschützer, sondern in der Regel auch die Kantonsregierungen überhaupt keine Kontrolle über kantonale Staatsschutztätigkeiten haben.

08.07.2010

Mit angezogener Handbremse

Die Einsichtsgesuche für die ISIS-Datenbank landen auf seinem Schreibtisch. Wer ist Hanspeter Thür, der oberste Schweizer Datenschützer, wirklich – und was meint er zum neuen Fichenskandal?

Seiten