Finanzkapitalismus

Was die globalen Geldströme anrichten, wie der Turbokapitalismus unser Denken bestimmt, warum der Finanzmarkt die realen Bedürfnisse einer Gesellschaft nicht zu befriedigen vermag, und wozu wir eine alternative Wirtschaft brauchen.

04.03.2010

«Ein Mythos, ein Tabu»

«Die fast absolute Loyalität der Schweizer Behörden zum Finanzplatz ist notorisch», schreibt der Historiker Peter Hablützel. Ein Gespräch über eine Politik, die die Grossbankenproblematik auf unterer Verwaltungsstufe lösen liess.

25.02.2010

Die Geburt des Monsters

Bereits bei der Fusion von Bankverein und Bankgesellschaft zur UBS im Jahr 1998 gab es Kritik: Die Banken seien zu gross, die Bundesbehörden zu wenig unabhängig.

18.02.2010

«Vernichtender Schlag»

Die UBS-Konten sind erst der Anfang: Aus Sicht der USA ermöglicht das Abkommen mit der Schweiz Zugriff auf weitere Daten.

18.02.2010

Mit Kassenbons gegen die Krise

Nun, da ihr Land kurz vor dem Bankrott steht, dämmert es den GriechInnen langsam, dass da etwas grundlegend schiefgelaufen ist. Über Jahre war der Staat ein Selbstbedienungsladen.

28.01.2010

Die Ruhe vor dem neuen Sturm

Die Schweizer Regierung steht unter Druck. Klar ist: Wenn sie das Abkommen nicht einhält, drohen ihr in Amerika neue Klagen.

17.12.2009

«Wir überlassen die Klimapolitik den Spekulanten»

Ist die Wirtschaftskrise tatsächlich schon vorbei? Wer kann politisch profitieren? Bringt der Green New Deal die Lösung? Und wie sieht eine solidarische Ökonomie aus? Der renommierte Ökonom Elmar Altvater im Gespräch mit der WOZ.

05.11.2009

Augen zu und doch nicht durch

In Britannien wird die Frage, wie Grossbanken geschrumpft werden können, kontrovers diskutiert. Die Schweiz versucht sich weiterhin vor dem Problem zu drücken.

08.10.2009

«Wir sehen uns in London!»

Immer im Herbst suchen Finanzunternehmen an den Universitäten die Manager von morgen. Was erzählen die Banken den jungen StudentInnen? Was hat die Finanzkrise verändert? Die WOZ nahm an der Rekrutierungsveranstaltung an der HSG teil.

10.09.2009

Nein, mehr gibt es nicht

In Deutschland sind die Steuern der Wohlhabenden längst nicht so hoch wie gern behauptet – dafür wächst die Armut. Eine kleine Zahlenreise durch eine Gesellschaft, die aus den Fugen gerät.

Seiten