Finanzplatz Schweiz

Über Schwarzgeld, Steuerflucht und Bankpleiten, über Hummler, Ospel und Widmer-Schlumpf, sowie darüber, wie sich der Schweizer Finanzplatz rückbauen liesse.

23.10.2008

Ospel! Wuffli! Tapner?

Die ehemaligen UBS-Chefs sollen ihre millionenschweren Boni zurückzahlen, wird einhellig gefordert. Doch damit wird das eigentliche Problem nicht gelöst.

23.10.2008

Ubs, was kaufen wir denn da?

Hypothekarschulden, StudentInnendarlehen und eine Blackbox von achtzehn Milliarden Dollar. Der wirkliche Wert der nationalisierten UBS-Papiere bleibt im Dunkeln.

23.10.2008

Die Krisenspirale

Vielleicht kann man tatsächlich die Banken retten und damit noch Geld verdienen, meint der St. Galler Ökonom Hans-Christoph Binswanger. Doch damit nimmt man die nächste Krise in Kauf. Und setzt der Umwelt noch weiter zu.

20.09.2007

Masterplan und Megaplayer

Letzten Donnerstag präsentierte der Finanzplatz seine neue Strategie. Sie wird nicht mehr allein von den Grossbanken bestimmt. Das ist nicht viel – aber immerhin.

12.07.2007

Gepriesen sei der Finanzpatriotismus

Geld ist eine Glaubensfrage. Damit dieser Glaube nicht ins Wanken gerät, gibt es «SF Börse» und Umfragen der Bankiervereinigung.

09.12.2004

Die Gnomen kehren heim

Die zweitgrösste Bank der Schweiz hat sich neu erfunden. Ihre Freunde sind heute andere als einst – ihre Feinde auch.

25.11.2004

Im Schussfeld der USA

Schweizer Grossbanken, ihre Verbindungen und der «Krieg der Zivilisationen».

04.10.2001

Terror auf dem Finanzplatz

Wer anderswo Steuern hinterzieht, geniesst in der Schweiz Schutz vor ausländischer Strafverfolgung. Davon profitieren auch GeldwäscherInnen.

20.05.1994

Das Grossbankenroulette

Sie heissen Swap, Future oder Optionen und sind im Geldgeschäft so wichtig geworden wie normale Aktien und Obligationen. Wer mit ihnen handelt, kann in kürzester Zeit Millionengewinne erzielen. Oder Millionenverluste.

Seiten