Frauenstreik 2019

28 Jahre nach dem ersten Frauenstreik legen die Frauen in der Schweiz am 14. Juni 2019 erneut einen Tag lang ihre Arbeit nieder - sowohl die unbezahlte wie die bezahlte, zuhause und am Arbeitsplatz. Dieses WOZ-Dossier vereint Texte aus der Vorbereitungsphase und vom Streik selbst.

20.06.2019

So könnte es also auch sein

Von Zürich bis Kehrsatz, von Domat/Ems bis ins Valleé de Joux: Der Frauenstreik war grandios. Die WOZ war dabei – am Streikzmittag und auf grossen Plätzen, in der Wäscherei, im Aldi und bei den rebellischen Katholikinnen.

13.06.2019

Jetzt brauchts den Kita-Bildungsauftrag

In der ausserfamiliären Kinderbetreuung ist die Schweiz ein Entwicklungsland. Das ist auch gleichstellungspolitisch fatal. Es gibt nur eine Lösung: mehr Geld von der öffentlichen Hand.

13.06.2019

Fusioniert die Streiks!

Klimastreik und Frauenstreik – die beiden Bewegungen sind sich sympathisch, doch verbündet haben sie sich bisher nicht. Dabei gäbe es viele gemeinsame Inhalte.

13.06.2019

«Wir müssen wohlwollende Bürokratinnen sein»

Altbundesrätin Ruth Dreifuss ist in die AHV verliebt, hat aber nichts gegen eine Rentenaltererhöhung bei den Frauen. Lohn für Hausarbeit begegnet sie mit Skepsis und den Status von Sans-Papiers hält sie für ein Problem, das man nicht negieren könne – ausser man heisse Mario Fehr.

13.06.2019

Wären wir Wildhundweibchen …

«Säugetierarten sind umso intelligenter, je grösser ihr Gehirn ist», teilte die Uni Zürich kürzlich mit, und auch der Mensch ist ja ein Säugetier.

13.06.2019

Bündnisse, die halten

Spätabends vor einem linken Kulturzentrum: Feministinnen zwischen zwanzig und fünfzig diskutieren mit ein paar punkigen Männern über ein gerade gemaltes Transparent. «Aber wie habt ihr das gemeint? Wir finden das sexistisch!» Die Parole ist eine eindeutige Anspielung auf Oralsex.

Seiten