Gesundheit

Wer kann es sich noch leisten, krank zu sein? Die Entwicklungen in den Gesundheitssystemen – in der Schweiz und weltweit.

02.12.2021

«Wir müssen die Graustufen verstehen wollen»

Für Hansjakob Furrer gibt es in einer Pandemie kein Schwarzweiss. Der Klinikdirektor der Infektiologie am Inselspital Bern über Fluchtmutationen, präventive Medikamentenabgabe und die Effektivität von Impfstoffen.

02.12.2021

Raus aus dem Teufelskreis

Impf-, Bildungs-, Ausbildungsoffensive: Überall ist von Offensive die Rede. Doch irgendwo steckt doch immer ein defensiver Geist dahinter.

25.11.2021

Zwischen Liebesdienst und Broterwerb

Von der selbstlosen Krankenschwester im 19. Jahrhundert zur engagierten Pflegefachfrau von heute: eine kleine Sozialgeschichte vor der Abstimmung über die Pflegeinitiative.

18.11.2021

Dem Staat die Kontrolle zurückgeben

In einer Motion fordert die SP den Bund auf, in die Produktion von Medikamenten einzusteigen. Eine Grundlage für staatliche Interventionen findet sich im Covid-19-Gesetz – auch dank der FDP.

11.11.2021

Sie kämpfen, um bleiben zu können

Vor nicht allzu langer Zeit dachten in Deutschland noch viele, ein Spital könne nicht bestreikt werden. In Berlin legten Beschäftigte nun wochenlang den Betrieb weitgehend lahm – und das mit Erfolg. Wie kam es dazu?

11.11.2021

Unorganisiert in der Krise

Schlechte Arbeitsbedingungen, Spardruck, Personalmangel: Im Schweizer Gesundheitswesen läuft vieles falsch. Zugleich wird der Protest der Angestellten durch die Schwächen der Gewerkschaften gebremst.

Seiten