Gesundheit

Wer kann es sich noch leisten, krank zu sein? Die Entwicklungen in den Gesundheitssystemen – in der Schweiz und weltweit.

30.11.2017

Hüpfen und sich optimieren für Helsana

Immer mehr Krankenkassen locken ihre KundInnen mit Apps, mit denen sie Punkte sammeln und Geld verdienen können. Unsere Autorin hat die von Helsana ausprobiert – und dabei ziemlich viele persönliche Daten preisgegeben.

23.11.2017

Dreissig Impfstoffe nicht zugelassen

Aus den Sitzungsprotokollen der Eidgenössischen Kommission für Impffragen (EKIF) geht hervor, dass Swissmedic den EKIF-Präsidenten bedrohte und danach die Kommunikation verweigerte. Worum ging es im Streit?

16.11.2017

Die Tollwut und der Markt

Gewisse Impfstoffe werden knapp, und in einem Notfall stünde die Schweiz weit hinten in der Warteschlange. Abhilfe sollen Pflichtlager leisten, doch die stehen erst 2019 zur Verfügung. Ein Blick ins Impfstoffgeschäft.

27.04.2017

Noch im Wartezimmer sterben

In England meidet man besser die überlasteten Spitäler und Arztpraxen. Das Gesundheitspersonal fühlt sich, als sässe es an einem Fliessband.

27.04.2017

Krank werden im Namen der Gesundheit

Ausgerechnet im Gesundheitswesen mehren sich die Anzeichen, dass Angestellte vor lauter Überlastung, Spar- und Wettbewerbsdruck krank werden. Ein Psychiatriepfleger erzählt, ein Arbeitsmediziner kommentiert – und vor der Tür steht ein böses Tarpsy.

02.02.2017

Viel Druck, wenig Anerkennung

Schon jetzt fehlen Tausende Pflegefachpersonen. Nun hat der Berufsverband der Pflegefachleute eine Volksinitiative lanciert.

26.01.2017

Demokratische Pillen

Für die Menschen und nicht für den Profit: Eine Arbeitsgruppe des Thinktanks Denknetz fordert den Umbau der Pharmaindustrie.

17.11.2016

Mehr als ein «Puurechrieg»

Im Kanton Bern kämpft eine Allianz aus SVP-VertreterInnen, Gewerkschaftern und Feministinnen für den Erhalt der Landspitäler. In der Diskussion um die Spitalstandortinitiative offenbaren sich Gräben: zwischen Stadt und Land – und zwischen den Gewerkschaften.

10.11.2016

Schönheitsoperationen statt gesunder Kinder

Seit Jahren treibt der Zürcher Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger (FDP) seine neoliberale Agenda voran. Mit Erfolg: Ende Oktober entschied der Kantonsrat, das Kantonsspital Winterthur zu privatisieren.

11.08.2016

Sirenen im ambulanten Bereich

Die gescheiterten Verhandlungen um ein neues Tarifsystem für frei praktizierende ÄrztInnen stehen im Zeichen erbitterter Verteilkämpfe. Und unter Vorgaben des Bundes, die ohne flankierende Massnahmen nicht erfüllbar sind.

Seiten