Klimapolitisches Entscheidungsjahr

Was tun im Entscheidungsjahr 2009? Gespräche mit wichtigen Figuren der Schweizer Klimapolitik

08.10.2009

Das Ende der Goldenen Kröte

Andreas Fischlin ist Klimawissenschaftler und nimmt an den internationalen Klimaverhandlungen teil. Mit der WOZ spricht er über Verständnisprobleme zwischen Forschung und Politik, über das Aussterben erster Tierarten und schnarchende Umweltminister.

10.09.2009

«Ganz klar: Vierzig Prozent»

Der Druck, bis Ende Jahr ein internationales Klimaschutzabkommen zu erreichen, sei enorm, sagt WWF-Klimaexperte Patrick Hofstetter. Die Schweiz riskiere, erstmals in der Rolle einer Bremserin aufzutreten.

16.07.2009

«Das Dilemma schmerzt»

Nur Visionen statt politischem Klein-Klein bringen uns weiter in der Klimakrise, sagt Nationalrätin Kathy Riklin. Sie fordert eine Klimaschutzstrategie für alle Politbereiche.

11.06.2009

«Der Klimawandel ist die grössere Krise»

Thomas Roth vom Staatssekretariat für Wirtschaft will einen effizienten und starken Klimaschutz. Der Ruf nach Effizienz wird gehört, jener nach starken Massnahmen weniger.

07.05.2009

«Nur halb so viel reduziert»

Wissenschaftliche Erkenntnisse, politische Machbarkeit und das Räderwerk der Verwaltung: Andrea Burkhardt, Sektionschefin Klima im Bundesamt für Umwelt, will zusätzliche Massnahmen, um den Ausstoss der Treibhausgase zu verringern.