Klimawandel

Das WOZ-Dossier zum Klimawandel. Siehe auch das Dossier Energie und das Dossier Atomkraft.

17.10.2019

Wege aus der Abhängigkeit

Notrecht? Solaroffensive? Massive CO2-Abgabe? Oder eine dritte Parlamentskammer? Vorschläge, wie die Schweiz möglichst schnell von den fossilen Energien wegkommen könnte.

10.10.2019

Klimaneutraler Müll

Dreissig Kehrichtverbrennungsanlagen in der Schweiz verursachen rund 4,2 Millionen Tonnen CO2, das sind beinahe zehn Prozent der inländischen Emissionen an CO2. Nun beabsichtigen die Betreiber, den Müll klimaneutral zu machen, allerdings zu enormen Kosten.

03.10.2019

Von allem ein bisschen

Entschlossen gegen die Klimaerwärmung? Schweizer PolitikerInnen und Medien beschäftigen sich nur ein bisschen damit. Lieber bewegen sie sich auf der Metaebene und diskutieren etwa das Medienphänomen Greta Thunberg.

03.10.2019

Die Elefanten bewegen sich nicht

Die Jugend erntet bei den Konferenzen zum Klima und zur Nachhaltigkeit in New York Achselzucken. In den Köpfen von Trump & Co. ist das Thema noch immer nicht angekommen.

26.09.2019

Gerechtigkeit statt Ablasshandel

Beim Uno-Gipfel lassen die VertreterInnen der Industriestaaten konkrete Pläne vermissen. Derweil wird im Globalen Süden der Ruf nach Klimagerechtigkeit laut – etwa in Kenia.

26.09.2019

Was sich bewegt hat

Wo steht die Schweiz in der Debatte? Besuch in einem Bergtal, im Bundeshaus sowie bei AktivistInnen, die sich mit dem Erreichten noch lange nicht zufriedengeben.

19.09.2019

Gesellschaft ohne Wachstum

Eine ökologische Wende wird erst möglich, wenn wir andere Vorstellungen von einem guten Leben entwickeln. Durchsetzen lässt es sich nur dann, wenn man gleichzeitig die Machtverhältnisse in den kapitalistischen Gesellschaften angreift.

19.09.2019

Schluss mit schönen Reden

Weltweite Streiks und Proteste, dazwischen ein Sondergipfel der Uno in New York. Die kommenden Tage werden von der Klimadebatte geprägt sein. Der Druck auf die Politik steigt.

12.09.2019

Die Sahara vor der Haustür

Bis 2050 soll Nigeria zum Land mit der drittgrössten Bevölkerung der Welt werden. Doch die Terrororganisation Boko Haram, die Armut und die steigende Ungleichheit treiben die Menschen in die Flucht – speziell auch jene aus der Tschadsee-Region. Verschärft wird all das durch die Klimaerhitzung.

Seiten