Knapp daneben

Pascal Claudes Betrachtungen zur Fussballwoche

26.06.2008

«Man muss auch mal irgendwo aufhören»

Vorletzte Woche, es ging um Streller, schrieb jemand: «Habe soeben zum ersten Mal diese Kolumne in der WOZ gelesen und fand sie ziemlich daneben. Hat man(n) sich denn nicht im Griff, wenn man weinen muss?»

19.06.2008

Grillzange, Kerner, Yakin

Vor ein paar Jahren stand Jörg Stiel für eine Kultursendung vor der Kamera. Er lehnte an einen Torpfosten im Espenmoos und las der staunenden Monika Schärer laut aus Javier Marías' «Alle unsere frühen Schlachten» vor. Stiel trug eine randlose Brille und verhaspelte sich kaum.

12.06.2008

Unprofessioneller Streller

Das sei nicht professionell, musste sich Marco Streller anhören. Zu sagen, er wolle zurücktreten nach dieser EM, er habe es satt, sich auspfeifen zu lassen wie neulich beim Testspiel gegen Liechtenstein, so was zu sagen unmittelbar vor Turnierbeginn, das sei einfach nicht professionell.

05.06.2008

Dem Irrsinn erlegen

Jetzt, wo sie sozusagen da ist, zieht es mir plötzlich die Mundwinkel hoch. Zum ersten Mal gemerkt hab ichs in Basel, vor einem Monat. Es war heiss, ich ging zu Fuss vom Bahnhof zum Stadion, da sah ich die Wegweiser, frisch montiert, schöne Piktogramme, gastfreundlich, einladend.

29.05.2008

Grosszügige Aufnahmeregelung

Wir lassen nicht jeden rein, und nicht jede bekommt unsern Pass. So misstrauisch sind wir, dass wir nun sogar darüber abstimmen, die ganze Einbürgerungssache von der rechtlichen auf die Instinktebene zu verlagern.

22.05.2008

Falsche Gewinner

Der Mai ist eine Zeit, in der die Laune der Fussballinteressierten wüsten Schwankungen unterworfen ist. Es ist die Zeit der Jahresabschlüsse, der Abrechnungen, der letzten Wahrheiten, und die zwei fussballlosen Wochen, die jetzt anbrechen, dienen dem Lecken tiefer Wunden.

15.05.2008

Fight Feier with Feier

In den Morgennachrichten vor dem grossen Finale sagt YB-Trainer Martin Andermatt: «Wir werden auch diesmal mit Kopf, Hand und Herz spielen.» Hand? Pädagoge Andermatt wird schon wissen, was er meint. Er hat es mit Schwererziehbaren bis fast an die Spitze geschafft. Pestalozzi zieht den Hut.

08.05.2008

Panta rhei, auch beim FCZ

Ich war 1991 zum ersten Mal im Letzigrund. Neu in der Stadt, kannte ich kaum jemanden, und immer nur zu Hause sitzen, das tut dem jungen Menschen nicht gut.

01.05.2008

Krafttraining am Tag der Arbeit

In einer neuen Zürcher Zeitung war ein Kommentar zu lesen, der auf verblüffende Weise den bevorstehenden Tag der Arbeit in Relation zur ebenfalls bevorstehenden Europameisterschaft setzt.

24.04.2008

Wolfsburg und der Service public

Ein Dienstagmorgen, die 7-Uhr-Nachrichten auf DRS 1, wie immer zum Schluss der Sport. Meldung eins: Chelsea hat gegen Wigan nur unentschieden gespielt. Meldung zwei: Der VfL Wolfsburg holt das wegen starker Regenfälle abgebrochene Heimspiel bald nach. Eine Meldung drei gibt es nicht.

Seiten