Wahlgymnastik

Wer gewinnt im Herbst wo welchen Nationalratssitz? Der WOZ-Verlagsmitarbeiter und Wahlarithmetiker Stephan Müller kennt bereits Antworten zu dieser Frage. Seine Kurzprognosen zu sämtlichen 26 Kantonen erscheinen wöchentlich.

16.07.2015

Aargau und Zug

AG (16 Sitze): Rechte gewinnt einen Sitz

09.07.2015

Appenzell

AI (1 Sitz): Der Wahlausgang ist klar

02.07.2015

Basel

BS (5 Sitze): 
Verlieren die Bürgerlichen?

25.06.2015

Neuenburg und Uri

NE (4 Sitze): Die FDP verliert einen Sitz

Im Kanton Neuenburg gibt es nur noch vier statt fünf Nationalratssitze zu vergeben. Mit einem Stimmenanteil von zwanzig Prozent hat man einen Sitz auf sicher.

18.06.2015

Wenn das Wahlsystem die Politik bestimmt

Wahlresultate werden meist als Ausdruck der Volksmeinung gelesen. Ebenso entscheidend ist aber das Wahlrecht, wie die Beispiele Britannien, Chile und Griechenland zeigen – und die ihnen entsprechenden Systeme in Schweizer Kantonen.

18.06.2015

Schaffhausen und Jura

SH (2 Sitze): Alles bleibt gleich

Gibt es – wie im Kanton Schaffhausen – nur zwei Nationalratssitze zu vergeben, dann gilt es, über ein Drittel der Stimmen zu erreichen, um einen Sitz auf sicher zu haben (weil mehr als ein Drittel unmöglich dreimal erzielt werden kann).

Seiten