17.09.2020

Zur Supermacht gekrönt

Der chinesische Künstler Ai Weiwei hat mit «Coronation» den ersten Dokumentarfilm zum Lockdown in Wuhan gedreht. Er wirkt wie ein Schaufenster in eine dystopische Zukunft, die plötzlich allgegenwärtig war.

17.09.2020

Die Ruhe vor dem Winter

Beschäftigungsrückgang und aufgebrauchte Kredite: Während der Sommer langsam zu Ende geht, werden die Sorgenfalten der GastronomInnen tiefer.

17.09.2020

Eine Fernsehansprache mit Folgen

Nach nur einer Woche zerschlug die Polizei die Kundgebungen gegen die autoritäre Regierung. Vier DemonstrantInnen über gefälschte Coronazahlen, Polizeigewalt – und warum sie die Hoffnung nicht aufgeben werden.

17.09.2020

«Um welche Uhrzeit kommt die Freiheit?»

Seit Tagen harren Tausende Menschen zwischen dem abgebrannten Lager Moria und der Hafenstadt Mytilini aus. Die Angst wächst, dass alles wieder von vorne beginnt.

17.09.2020

Die Coronasteuer reicht nicht

Jan-Egbert Sturm, Direktor der Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH Zürich, stach in ein Wespennest, als er im «SonntagsBlick» eine Sondersteuer für Coronaprofiteure vorschlug.

10.09.2020

«Die damaligen Argumente klingen sehr vertraut»

Der Historiker und SP-Politiker Hans Fässler fordert, dass die Schweiz Sklavereireparationen zahlt. Bloss weil dies komplexe Fragen aufwerfe, dürfe man sich nicht aus der Verantwortung stehlen.

10.09.2020

Ein Freispruch – und eine Enttäuschung

Zwei Männer standen am Dienstag in Bern vor Gericht, weil sie in einem Migros-Anhänger beim Containern verhaftet wurden. Vor Gericht hofften die beiden vergeblich auf einen Präzedenzfall.

10.09.2020

Ein Akt politischer Freundschaft

In «Gegenwartsbewältigung» seziert der deutsche Lyriker Max Czollek das deutsche Nationalverständnis – und entwirft Strategien für einen zeitgemässen Antifaschismus.

10.09.2020

Cancel-Gott am Werk

Das Kesseltreiben gegen die «Cancel Culture» geht weiter. Und was hat die Verschwörerplattform KenFM mit der NZZ zu tun?

10.09.2020

Die gefährliche Frau

Ein Buch über Jolanda Spiess-Hegglin darf nicht wie geplant erscheinen. Richtig so: Jene, die laut rufen, das sei ein «Angriff auf die Pressefreiheit», verteidigen in Wahrheit misogyne Grundstrukturen.

10.09.2020

Ein Botschafter anderer Möglichkeiten

Der Vordenker der Occupy-Bewegung ist 59-jährig gestorben: David Graeber war nicht nur einer der grossen politischen Analytiker unserer Zeit, der Anarchist prägte auch die zeitgenössische Ethnologie.

10.09.2020

Brandstifter in Brüssel und Bern

Das Feuer von Moria ist ein Mahnmal für das Scheitern von Europas Flüchtlingspolitik. Die Evakuierung der Menschen ist jetzt vordringlich. Nötig ist aber auch eine grundsätzliche Umkehr.

10.09.2020

Für ein Land von Welt

Fast traut es sich niemand mehr zu sagen. Lieber reden alle von den Kampfjets, vom Vaterschaftsurlaub oder vom bösen Wolf. Fast traut es sich niemand mehr auszusprechen. Lieber lobt man die Wirtschaft, den Wohlstand, die flankierenden Massnahmen.

10.09.2020

Geschaffen für den Krieg

Die BefürworterInnen von neuen Kampfjets für die Schweizer Armee wollen partout nicht über die konkreten Flugzeugtypen reden, für die sechs Milliarden Franken ausgegeben werden sollen. Denn der Blick auf die Kampfjethersteller ist entlarvend.

10.09.2020

Der Wolf hat Platz – und das Schaf?

Beim neuen Jagdgesetz scheinen die Fronten klar: Bürgerliche und Rechte sind dafür, Linksgrüne und Umweltverbände dagegen. Naturverbundene PraktikerInnen aus Jagd, Landwirtschaft und Herdenschutz stehen in der Debatte allerdings quer.

03.09.2020

Apocalypse Now?

Vor 45 Jahren hat sich der aktuelle US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden um die Abschrift einer Rede von Hannah Arendt bemüht. Gut wäre es, er würde sie heute lesen.

03.09.2020

Jede Pore, jede Falte

Der Einsatz von Gesichtserkennungssoftware ist in Grossbritannien auf dem Vormarsch. Ed Bridges hat deswegen geklagt – und hat nun in zweiter Instanz recht bekommen.

03.09.2020

Türkische Kriegsspiele

Im Konflikt um Erdgas im Mittelmeer befinden sich Ankara und Athen auf einem scharfen Konfrontationskurs. Der türkische Präsident Erdogan droht gar mit einem Militäreinsatz – dabei ist die Türkei nicht das einzige Land, das im Meer militärische Fakten schafft.

03.09.2020

Schweizer Geld zur Abschottung

Die Mission der «Louise Michel» begann am 18. August, in aller Heimlichkeit. Von einer spanischen Hafenstadt aus segelte der Kahn mit dem leuchtend pinken Anstrich ins zentrale Mittelmeer.

03.09.2020

Auf magische Weise gelingt ihr einfach alles

Ein radikales, zärtliches und glänzend geschriebenes Buch: In «Frausein» benutzt die Kolumnistin und Autorin Mely Kiyak ihr Leben, um zu zeigen, was Literatur vermag.

03.09.2020

«Magdalena Martullo-Blocher ist selber ein Problemfall»

Dank der Personenfreizügigkeit seien die Arbeitsbedingungen in der Schweiz heute viel besser als früher, sagt Gewerkschaftsbund-Ökonom Daniel Lampart. Mit einem Ja zur SVP-Initiative würden Lohnabhängige nur verlieren.

03.09.2020

Wollen wir zurück ins Willkürreservat?

Bei der Abstimmung über die Personenfreizügigkeit geht es um die Rechte, die Freiheit und die Würde der Menschen. Und um den definitiven Abschied vom «Herrenvolk».

03.09.2020

Die sieben grossen Irrtümer

Die Medienförderung steht im Parlament einmal mehr auf der Kippe. Das hat auch damit zu tun, dass ständig mit falschen Begriffen operiert wird.

03.09.2020

Stadt des Murks

Wer in der Stadt Zürich auf dem Velo unterwegs ist, lebt gefährlich. Da enden Velostreifen an engen Stellen plötzlich im Nichts, oder man sieht sich unvermittelt zwischen zwei Autokolonnen eingeklemmt. Doch jetzt soll alles besser werden.

27.08.2020

Die letzte Satirikerin

Erst Opfer der «Cancel Culture», jetzt omnipräsent: Die Kabarettistin Lisa Eckhart wird als mutige Querdenkerin herumgereicht. Warum bloss?

27.08.2020

Alarm ins Nirgendwo

Die Schweizer Corona-App sollte eine wichtige Stütze zur Eindämmung der Pandemie sein. Für die Kantone ist sie allerdings unbrauchbar. Im Fokus der Kritik: der strenge Datenschutz.

27.08.2020

Warum erst jetzt?

Ein rechtsextremer Student – und das an einer Kunsthochschule. Erstaunlich, dass bis vor kurzem nichts davon an die Öffentlichkeit drang. Was erzählt das über die Zürcher Kunsthochschule? Und wie steht es mit der Prävention?

27.08.2020

Für jedes Progamm ein Worst-Case-Szenario

Formulare ausfüllen, Videokonferenzen führen, Termine umbuchen: Wie bleiben Kulturschaffende in Zeiten wie diesen kreativ? Und warum brauchen wir gerade jetzt kulturelle Veranstaltungen? Eine Geigerin, eine Filmemacherin und ein Schauspieler erzählen.

27.08.2020

Eine dreiste Mogelpackung

Gehören Sie zu den fünfzehn Prozent SpitzenverdienerInnen im Land und haben Kinder?

27.08.2020

Joe Biden und die Riesenkröten

Die Linke in den USA ist im Dilemma: Sie kann gar nicht anders, als für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden zu mobilisieren. Ob er seine Versprechungen auch hält, ist allerdings fraglich.

27.08.2020

Keine Angst, Google will doch nur deine Gesundheit

Die Konzerne aus dem Silicon Valley investieren Milliarden, um den globalen Gesundheitsmarkt mittels Technologie umzukrempeln. Die Digitalisierung dieses Bereichs ist nicht nur datenrechtlich problematisch.

27.08.2020

Armeelos – problemlos?

Die Schweiz stimmt demnächst über die Beschaffung von teuren Kampfjets ab und will die Armee auch sonst stark aufrüsten. Costa Rica geht einen ganz anderen Weg: Das mittelamerikanische Land hat die Armee ganz abgeschafft. Mit positiven Konsequenzen. Ein Blick auf das costa-ricanische Modell.

27.08.2020

«Vertrauen verspielt»

Zürcher PolitikerInnen sind empört über Beschönigungen im Forschungsbericht zu Waffenhändler Emil Georg Bührle.