Brief aus der Drôme

Le Monde diplomatique –

Der Fluss Drôme im August 2022
Der Fluss Drôme im August 2022 Foto: FABRICE ANTERION/picture alliance/dpa/MAXPPP

Es mag seltsam erscheinen, sich damit zu brüsten, wie alt das Wasser ist, das man täglich nutzt. Als wir vor 18 Jahren in die nördliche Drôme zogen, erzählte uns der Mann vom Wasseramt, dass das Trinkwasser, das hier aus dem Hahn kommt, vor 12 000 Jahren entstanden ist, als die Gletscher am Ende der letzten Eiszeit schmolzen. Es war klar, erfrischend und im Überfluss vorhanden.

Um diesen Artikel zu lesen, haben Sie drei Möglichkeiten:

Jetzt die WOZ abonnieren Login (für Abonnent:innen) App laden und Einzelausgabe kaufen