Timm Kröger: «Alte Filme sind die einzige Zeitmaschine, die wir haben»

Nr. 5 –

Wenn die Physik so abgehoben ist, dass man mit ihr wieder Budenzauber betreiben kann: Regisseur Timm Kröger über Pastiche und Paranoia in seinem metaphysischen Thriller «Die Theorie von allem».

WOZ: Timm Kröger, wollen wir über Kino reden oder lieber über Quantenphysik?

Timm Kröger: Definitiv Kino. Auch da kenne ich mich nicht wirklich aus. Aber allemal besser als in der Physik.

Um diesen Artikel zu lesen, haben Sie drei Möglichkeiten:

Jetzt die WOZ abonnieren Login (für Abonnent:innen) App laden und Einzelausgabe kaufen