Mexiko: Die erste Frau

Nr. 22 –

Claudia Sheinbaum ist die haushohe Favoritin für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen. Doch so richtig begeistert scheinen die Wähler:innen nicht.

Claudia Sheinbaum beim Start ihrer Wahlkampagne am 1. März in Mexiko-Stadt
Hat sie als Politikerin vergessen, was sie als Wissenschaftlerin wusste? Claudia Sheinbaum, hier beim Start ihrer Wahlkampagne am 1. März in Mexiko-Stadt. Foto: Luis E. Salgado, Imago

Der offizielle Stuhl des mexikanischen Präsidenten heisst «silla del águila», der «Sessel des Adlers», weil dieser Vogel das Wappen von Mexiko schmückt. Es sassen schon die unterschiedlichsten Männer darauf: echte Revolutionäre, linke Reformer und ab 2000 auch ein paar stockkonservative Kapitalisten. Nur eine Frau hat sich dort noch nie niedergelassen.

Um diesen Artikel zu lesen, haben Sie drei Möglichkeiten:

Jetzt die WOZ abonnieren Login (für Abonnent:innen) App laden und Einzelausgabe kaufen