Angriff auf Europa

224 Seiten
ISBN: 978-3-96289-053-7
Lieferbar ab Ende September 2019

CHF 24.–

Die Internationale des Rechtspopulismus

In fast allen Staaten der Europäischen Union sind rechtspopulistische Parteien auf dem Vormarsch, in Polen oder Ungarn sind sie bereits an der Macht. Und sie arbeiten zunehmend länderübergreifend zusammen. Der gemeinsame Feind sind die EU und das politische Establishment. Nicht nur verstehen sich die RechtspopulistInnen als Brüssels GegenspielerInnen, sie lehnen auch zentrale Werte des europäischen Projekts ab: Offenheit, Pluralismus, Minderheitenschutz. Wie gefährlich ist eine Rechtsfront nach den Europawahlen für die EU? Und welche Rolle spielt in diesem Gefüge die Schweiz, wo die SVP seit nunmehr dreissig Jahren den öffentlichen Diskurs prägt und der rechten Internationale als Vorbild dient?

Seit 2018 recherchieren JournalistInnen aus mehreren europäischen Ländern gemeinsam zu den rechten Parteien auf dem Kontinent. Auch WOZ-Reporterin Anna Jikhareva ist an diesem internationalen Konsortium beteiligt und befasste sich vor allem mit der Rolle der Schweiz. Das aus diesen Recherchen entstandene Buch deckt auf, wie die RechtspopulistInnen kooperieren, um ihre Agenda durchzusetzen.