Ich habe viel geliebt. Das rastlose Leben einer transsexuellen Tänzerin

Von Verena Mühlberger
Erschienen 1999
Rotpunktverlag, Zürich
130 Seiten
ISBN-13: 978-3-85869-179-8

CHF 24.–

Eine ungewöhnliche Lebensgeschichte: In einem Dorf in Venezuela als Mann geboren, arbeitet Jaquelin G., mittlerweile zur Frau gewandelt, im Sexgewerbe der Stadt Zürich. Temporeich und mit viel Humor erzählt sie von ihrem bewegten Leben: In Caracas war sie die Königin des afrokubanischen Tanzes, in Spanien erlebte sie die wilden Jahre nach Francos Tod, in Casablanca unterzog sie sich in der unheimlichen Klinik des Doktor Burou der lang ersehnten Geschlechtsumwandlung, aus Italien wurde sie vertrieben, und im österreichischen Feldkirch musste sie mit ansehen, wie junge Dominikanerinnen wie Sklavinnen behandelt wurden. In Zürich schließlich findet sie in der «Vergnügungsmeile» Langstraße eine neue Heimat - auch wenn ihr die Schweiz oft wie ein Gefängnis erscheint.