Mit beiden Beinen im Boden. Reportagen von Menschen und Bunkern.

Von Fredi Lerch
Erschienen 1995
Rotpunktverlag, Zürich
299 Seiten
978-3-85869-160-6

CHF 34.–

Fredi Lerch zeigt in seinem Buch, dass nicht nur die Hornusser am Bock mit beiden Beinen im Boden stehen, sondern auch die Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer. Neben Fabrikreportagen skizziert Fredi Lerch mit grosser Empathie die Aus- und Aufbruchversuche von Namhaften und Namenlosen, von Franz Schnyder, von Rasmieh Hussein, Stefano Vaglietti oder Mani Matter. Bei Lerchs literarisch hochstehenden Reportagen gilt immer: Raus aus dem Dreck, noch ein bisschen leben!