Schatzinseln: Wie Steueroasen die Demokratie untergraben

Von Nicholas Shaxson
Aus dem Englischen von Peter Stäuber
Erschienen im September 2011
Rotpunktverlag, Zürich
416 Seiten
ISBN 978-3-85869-460-7

CHF 39.–

Aufbewahrungsorte für schmutziges Geld

Steueroasen sind keineswegs exotische und finstere Nebenschauplätze der Weltwirtschaft – sie liegen vielmehr mitten in deren Zentrum. Die Hälfte des Welthandels durchfliesst eine der Steueroasen, jeder multinationale Konzern bedient sich ihrer regelmäßig. Ihre grössten Nutzniesser sind nicht Terroristen, Schwarzmarkthändler, Prominente oder Mafiosi, sondern Banken und ihre Grosskunden sowie multinationale Konzerne. Bei Steueroasen geht es nicht nur um Steuern. Es geht um Flucht vor dem Gesetz, Flucht vor Kreditoren, Flucht vor ordentlichen Finanzmarktregulierungen – und vor allem Flucht vor demokratischer Kontrolle und Verantwortung. Schmutziges Geld, Offshore- Banking und Steueroasen gehören zu den dunkelsten Kapiteln in der Geschichte der Weltwirtschaft. Sie sind entscheidend bei jedem bedeutsamen wirtschaftlichen Ereignis und jedem grossen Finanzskandal.

Der britische Journalist Nicholas Shaxson liefert mit diesem Buch eine ebenso umfassende wie lebendige Darstellung des globalen Offshore-Systems. Er hat die Steueroasen dieser Welt mehrere Jahre lang bereist und lässt nun unzählige Insider zu Wort kommen. Gleichzeitig schlägt er einen großen historischen Bogen und zeigt auf, wie sich zentrale europäische Finanzplätze wie etwa die City of London überhaupt erst etablieren konnten. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auch auf der Schweiz als einem der «weltgrössten Aufbewahrungsorte für schmutziges Geld».

Der Preis in Höhe von Fr. 39.- versteht sich innerhalb der Schweiz inklusive Versandkosten.