Manifest vom 21. Januar 1997

Geschichtsbilder und Antisemitismus in der Schweiz
Madeleine Dreyfuss, Jürg Fischer (Hrsg.)
ISBN: 978-3-906236-01-8

CHF 18.–

Das «Manifest vom 21. Januar 1997» entstand aus aktuellem Anlass in der Auseinandersetzung um die Geschichte der Schweiz während der Zeit des Nationalsozialismus. Es thematisiert den abwehrenden Umgang mit historischer Verantwortung und wendet sich - im Zusammenhang mit Fragen nach dem Verbleib des Raubgoldes und der nachrichtenlosen Vermögen von Opfern der Vernichtung - gegen Antisemitismus in der Schweizer Öffentlichkeit. Es fordert eine vertiefte Auseinandersetzung mit unseren Geschichtsbildern. Diese Dokumentation versammelt Texte, die in der Debatte rund um das «Manifest vom 21. Januar 1997» den Antisemitismus und die Schweizer Geschichtsbilder zum Thema machten.