Wirtschaft

21.05.2020

Flicken macht glücklich

Die EU will, dass bald nur noch Geräte verkauft werden, die sich reparieren lassen. Noch ist das Reparieren aber eine unrentable Herausforderung. Das liesse sich ändern.

21.05.2020

Pandemische Klageszenarien

Wie tödlich das Coronavirus ist, hängt massgeblich davon ab, ob kostengünstige und in hoher Stückzahl verfügbare Medikamente und Tests vorhanden sind. Das gilt insbesondere auch für künftige Impfstoffe.

14.05.2020

Der Generationenschwindel

Die Milliarden, die für die Coronakrise ausgegeben werden, dürften nicht unseren Nachkommen aufgebürdet werden, fordern einige Ökonomen und bürgerliche PolitikerInnen. Doch das Problem liegt anderswo.

30.04.2020

Immer fliegt der Bumerang zurück

Die Coronakrise zeigt einmal mehr: Ein ökologischer Umbau kann nur gelingen, wenn das Wirtschaftswachstum eingeschränkt wird. Dafür lässt sich einiges von der britischen Kriegswirtschaft lernen.

16.04.2020

Bonds statt Folterwerkzeuge

Der Vorwurf ist hart, doch er drängt sich auf: Bundeskanzlerin Angela Merkel und der niederländische Premier Mark Rutte tragen eine Mitschuld daran, dass in Italien und Spanien bereits 40 000 Menschen am Coronavirus gestorben sind.

09.04.2020

Die Kleinen sterben, die Grossen machen Deals

Wer die Coronapandemie wirtschaftlich nicht übersteht, steht eigentlich schon fest: Es sind Kleinbetriebe und niedrig qualifizierte ArbeitnehmerInnen – zum Beispiel im Gastgewerbe.

26.03.2020

Willkommener Sündenbock

Das Coronavirus ist nicht der einzige Grund, warum Staaten die Wirtschaft derzeit mit Billionenbeträgen zu retten versuchen. Bedeutender ist der in den letzten Jahren angehäufte globale Schuldenberg. Entscheidend ist nun, dass die Rettung unter klaren Bedingungen geschieht.

26.03.2020

Der Zwanzig-Milliarden-Schwindel

Der Bund will den von der Coronakrise betroffenen Firmen helfen. Gut so – doch wieso sollen die Banken davon am meisten profitieren?

12.03.2020

Das Virus und die Wirtschaft

So gesehen kann man dem Coronavirus fast dankbar sein: Nichts trägt mehr zur Absenkung der Treibhausgase bei als die Epidemie. Fluggesellschaften streichen reihenweise Verbindungen, China hat die energieintensive Produktion stark zurückgefahren, weltweit sinkt der Konsum.

12.03.2020

Mit dem Wissen des Herzens das Klima retten

In Bern trafen sich die alternativen Banken der Welt, um über Wege aus der Klimakrise zu diskutieren. Doch die wirklich unangenehmen Fragen blieben draussen.

13.02.2020

Ein 30-Millionen-Los für Pietro Supino

Der Bundesrat will die Zustellung von Zeitungen verbilligen. Der Verlegerverband fordert noch mehr Unterstützung. Wer am Ende profitieren könnte, zeigt eine simple Rechnung.

13.02.2020

Ringier ist jetzt auch eine Versicherung

Die Mobiliar beteiligt sich am Medienkonzern Ringier. Inwieweit die Versicherung auch auf die Berichterstattung Einfluss nimmt, wird bald zu lesen und zu sehen sein.

30.01.2020

Die Macht der Strasse

Die weltweite Ungleichheit, die rasante Klimaerhitzung: Viele Wirtschaftsleute, die das Wef in Davos besuchen, tun so, als ginge sie das nichts an. Doch es gibt auch Bewegung.

30.01.2020

Die Inseloase bleibt Wunschdenken

Auch wenn einige seiner feurigsten BefürworterInnen genau von dort stammen: Der Brexit wird dem mächtigen britischen Finanzsektor zusetzen. Manche träumen weiterhin davon, die globale Vorherrschaft mittels Deregulierung zu halten. Aber die Rechnung wird nicht aufgehen.

16.01.2020

«Tiefe Mieten sind die beste Altersvorsorge»

Gegen die steigenden Mieten helfen nur mehr Genossenschaftswohnungen, sagt SP-Nationalrätin Jacqueline Badran, Vorstandsmitglied des Mieterinnen-und Mieterverbands. Über die vielen Gründe für ein Ja zur Initiative für «mehr bezahlbare Wohnungen».

16.01.2020

Die grosse Umverteilung

Die ImmobilienbesitzerInnen ziehen den MieterInnen pro Jahr illegal vierzehn Milliarden Franken aus der Tasche – das will die Wohnungsinitiative bekämpfen, über die Anfang Februar abgestimmt wird. Die Mietexplosion geht auf Kosten einer Mehrheit der Schweizer Bevölkerung.

19.12.2019

3000 Franken Abfindung

Im Januar schliesst die Logistik der Karl Vögele AG in Uznach. Achtzig Angestellte werden entlassen. Vielen bleibt als Perspektive nur die Übergangsrente.

21.11.2019

Vor dem Karren der Grosskonzerne

Ein Neuentwurf der OECD zum internationalen Steuersystem sorgt auch in der Schweiz für Unruhe. Während der Bundespräsident Widerstand organisieren will, gehen den NGOs die OECD-Pläne nicht weit genug.

14.11.2019

Kampf um Uber und Co.

Die neuen Konzerne der Gig Economy verdienen Milliarden, indem sie Arbeitsrechte untergraben. Nun droht der Kanton Genf dem Fahrdienstvermittler Uber mit einem Verbot. Gut so?

07.11.2019

Obstbauer Blohm gegen die Bundesregierung

Vergangene Woche wurde in Berlin die erste Klimaklage in Deutschland verhandelt. Obwohl die Klage zurückgewiesen wurde, sprechen die drei betroffenen LandwirtInnen und ihre Anwältin von einem Teilerfolg.

24.10.2019

Mit unseren Daten gegen Google und Facebook

Die grossen Schweizer Verlagshäuser machen die Schotten dicht: Zugang zu ihrem Onlineangebot wird nur noch erhalten, wer sich anmeldet und einloggt. Ein zweifelhaftes Unterfangen.

10.10.2019

Postfinance kuscht

Überraschend und ohne alle Betroffenen zu informieren, hat die Postfinance den Zahlungsverkehr nach Kuba eingestellt. Damit folgt sie den Grossbanken.

19.09.2019

Gesellschaft ohne Wachstum

Eine ökologische Wende wird erst möglich, wenn wir andere Vorstellungen von einem guten Leben entwickeln. Durchsetzen lässt es sich nur dann, wenn man gleichzeitig die Machtverhältnisse in den kapitalistischen Gesellschaften angreift.

19.09.2019

Schluss mit schönen Reden

Weltweite Streiks und Proteste, dazwischen ein Sondergipfel der Uno in New York. Die kommenden Tage werden von der Klimadebatte geprägt sein. Der Druck auf die Politik steigt.