Aktuelle Ausgabe

Ausgabe Februar 2017 (von 9. Februar bis 15. Februar 2017 als Beilage der WOZ am Kiosk erhältlich).
(Die nächste Ausgabe erscheint am 9. März 2017)

Rüsten wie im Kalten Krieg

Der neue Herrscher im Weissen Haus weckt schlimmste Befürchtungen. Was passiert, wenn Donald Trump Wladimir Putin nicht mehr für seinen Freund hält? Atomsprengköpfe gibt es immer noch viel zu viele. Und die Lobby der Rüstungsindustrie sorgt dafür, dass das Pentagon weiterhin viel Geld für neue Waffensysteme locker macht.

China elektrisiert

Ein Blick in die Zukunft der Autoindustrie.

Brief aus Khartum

Seit der Machtübernahme durch Umar al-Baschir vor 28 Jahren haben sich die Konflikte im Land ständig vermehrt und verschärft.

Was brauchen wir?

Razmig Keucheyan über die Möglichkeite das Konsumverhalten der Menschen zu verändern.

Die Kandidatenmacher

Bis vor wenigen Wochen galt der konservative Kandidat François Fillon als Favorit für das französische Präsidentenamt. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft, weil er seiner Ehefrau und seinen Kindern auf Staatskosten Löhne auszahlte. Im Hintergrund agiert derweil weiterhin ein Familiennetzwerk mächtiger Freunde und Berater für ihn.

Der Optimismus des Justin Trudeau

Kanadas Ministerpräsident verkörpert die Widersprüche im Liberalismus des 21. Jahrhunderts.

Aufbruch von unten

In vielen Städten Spaniens haben Bürgerinitiativen die Rathäuser erobert. Sie müssen nun ihre internen Konflikte meistern und den politischen Gegnern auf regionaler und nationaler Ebene entgegentreten, die über mehr Macht verfügen.

Gefangen im Chaos

Brasiliens Haftanstalten sind überfüllt, lebensgefährlich und werden von Banden beherrscht.

Im Labyrinth des Kapitals

Jeder Ausweg aus der Krise schafft wieder neue Probleme.

Unruhe im Hause Saud

Das Königshaus in Riad sieht im Iran nach wie vor die grösste Bedrohung. Deswegen hat es sich im Jemen in einen Konflikt verstrickt, bei dem kein Ende abzusehen ist. Das ist nicht das einzige Problem: Die Wirtschaft steckt in einer Rezession und im Palast tobt ein Machtkampf zwischen zwei Prinzen.

Israel macht weiter

Vom Siedlungsbau zur Annexion – mit Rückenwind aus Washington.

Der Berg ruft

Rechte Aktivisten in Israel kämpfen für mehr Kontrolle über den Tempelberg.

Die grosse Mauer von Tadschikistan

Die Regierung in Duschanbe will den höchsten Staudamm der Welt bauen.