27.08.2015

Gesucht: Augenöffner

Das Problem der Sammlung Bührle ist nicht allein die Herkunft einzelner Bilder, sondern ihre gesamte Anlage. Ein Schwarzbuch präsentiert überzeugende Lösungsvorschläge zur Erinnerungskultur.

27.08.2015

Wenn keiner von Krieg redet

Im Osten der Ukraine wird so heftig gekämpft wie seit einem halben Jahr nicht mehr. In Kiew wächst der Druck auf Präsident Petro Poroschenko. Wie könnte die Zukunft des Landes aussehen?

27.08.2015

Keine Wahlen in Nidwalden?

Als Verfasser der «Wahlgymnastik» (vgl. «Tessin und Luzern») befasse ich mich mit der Vorschau auf die Nationalratswahlen. Überall hat die Schweizer Stimmbevölkerung die Wahl – ausser möglicherweise im Kanton Nidwalden. Denn in Ob- und Nidwalden gibt es keine Wahlen, wenn bis zum 31.

20.08.2015

Mit dreifachem Rückenwind

In der Frage um die Westsahara gibt es Fortschritte: Ein Richter beschuldigt Marokko des Völkermords, die Westsahara gilt nun auch offiziell als besetztes Gebiet – und der Frente Polisario wird als Vertreter des sahrauischen Volks anerkannt.

20.08.2015

Kein Stimmrecht mehr für Auslandsleute!

Wie verzweifelt muss die Christlichdemokratische Volkspartei sein? Wenige Wochen vor den Nationalratswahlen biedert sie sich bei allen möglichen Bevölkerungsgruppen an. Zunächst bei eingebürgerten Menschen muslimischen Glaubens – mit kosovoalbanischen KandidatInnen auf den CVP-Wahllisten.

20.08.2015

Bubenträume zur Weltverbesserung

Die Umstrukturierung von Google zu Alphabet rückt das ungebrochene Selbstvertrauen seiner IngenieurInnen in den Fokus.

20.08.2015

Ein Trojaner zu Weihnachten

Die Affäre um Mario Fehrs Kauf von Überwachungssoftware ist längst nicht ausgestanden. Das Protokoll einer äusserst dubiosen Beschaffung. Und ein paar Fragen, die niemand beantworten will.

20.08.2015

Die Forschung nicht den Konzernen überlassen

Das Wetter hat nicht mitgespielt: Der Freisetzungsversuch mit gentechnisch veränderten Kartoffeln in der staatlichen Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz bei Zürich hat keine brauchbaren Resultate gebracht.

20.08.2015

Venezuela im Abwärtsstrudel

Die Wirtschafts- und Versorgungskrise in Venezuela nimmt dramatische Züge an. Sie ist Folge einer kurzsichtigen Politik des verstorbenen Hugo Chávez. Ein Ende ist nicht in Sicht; eher noch mehr Not und Gewalt.

20.08.2015

Divisionär Bölsterli lässt die Revolte üben

Das Szenario einer für Mitte September geplanten Armeeübung mit 5000 SoldatInnen in der Region Basel zeigt: Aus dem «äusseren Feind» ist ein innerer geworden. Im Visier der Armee stehen heute mögliche Aufstände und das Abwehren von Flüchtlingen. In Basel formiert sich Widerstand.

20.08.2015

Genf und Bern

GE (11 Sitze): 
Linke: Sitzverlust

20.08.2015

Fakten gegen die Angstpropaganda

Seit dieser Woche wird beim Thema Altersvorsorge nicht mehr bloss von Abbau geredet, in der parlamentarischen Beratung von Bundesrat Alain Bersets grossem Reformpaket wird es endlich auch um überfällige AHV-Rentenerhöhungen gehen.

13.08.2015

«Man hält Menschen gefangen für Morde ohne Leiche»

Die Strafvollzugspraxis wird totalitärer. Ein Gespräch mit der Basler Kriminologin Nadja Capus über die fortschreitende Verlagerung vom bestrafenden zum präventiven Strafrecht und darüber, wie die Zukunft der Gefangenen «kolonisiert» wird.

13.08.2015

Für die Sozialbehörde rechnet sich die Obdachlosigkeit

In Basel sind mehrere Hundert Menschen obdachlos, weil sie keine bezahlbare Wohnung finden – inzwischen sind auch Leute aus dem unteren Mittelstand betroffen. Der günstige Wohnraum ist verschwunden, weil der Stadtkanton mit den eigenen Liegenschaften Geld verdienen will.

13.08.2015

Reise zu den eigenen vier Wänden

Pina Paz erzählt von ihrer Odyssee durch die Schweiz auf der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung. Ihre Erfahrung zeigt: Arme haben wenig Chancen, in Zürich eine Wohnung zu finden. Und am Ende profitieren ImmobilienbesitzerInnen, die fast die Hälfte der Sozialhilfegelder kassieren.

13.08.2015

«Diese Zeitung ist und bleibt unverzichtbar»

Vor Monatsfrist knallte es wieder mal bei der Basler «TagesWoche». Der Verwaltungsrat setzte den Geschäftsführer und den Redaktionsleiter ab. Und doch sind wieder positive Stimmen zu vernehmen.

13.08.2015

Ein klarer, reflektierter Blick auf die Welt

Die Fotografin Silvia Luckner setzte auf die Kraft der dokumentarischen Fotografie und machte sich für bessere Arbeitsbedingungen in den Medien stark. Hommage an eine präsente Beobachterin und lebensfrohe Frau.

13.08.2015

«Gegen die Isolation»

Michael Krummenacher, künstlerischer Koleiter beim Film «Heimatland», über den politischen Ansporn zum Kollektivfilm.

13.08.2015

Lichter aus im Alpenstaat

Der unperfekte Sturm: Im Wettbewerb von Locarno beschwört der Kollektivfilm «Heimatland» das Ende der Schweiz herauf. Im Einzelnen disparat, im Ganzen bestechend.

13.08.2015

Stützstrümpfe einscannen

Wenn wir zulassen, dass Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Kontrolle die Werte sind, die unser Handeln diktieren, lassen wir unsere wichtigsten und zuverlässigsten Kraftquellen versiegen: die Fähigkeit, empathisch und solidarisch zu sein.

13.08.2015

«Jesus machte keinen Unterschied»

Der Churer Bischof Vitus Huonder hetzt gegen Homosexuelle – kürzlich zitierte er Bibelstellen, nach denen sie mit dem Tod bestraft werden sollen. Die katholische Luzerner Theologin Jacqueline Keune von der Huonder-kritischen Allianz «Es reicht!» nimmt Stellung.

13.08.2015

Integration: Alle an die Arbeit!

Bisweilen hat man den Eindruck, dass es im Wahlkampf nichts Wichtigeres gibt, als über eritreische Flüchtlinge mutzumassen, die allenfalls noch in die Schweiz kommen könnten.

06.08.2015

Alle sollen verschwinden

Schmiergelder im grossen und kleinen Stil gehören zum Alltag in Lateinamerika. Jetzt regt sich in vielen Ländern Widerstand. Die Protestbewegungen werden einen langen Atem brauchen.

06.08.2015

«Das nomadische Dasein zehrt an den Kräften»

Die Autonome Schule Zürich ist für Hunderte MigrantInnen zu einem unverzichtbaren Treffpunkt geworden. Längst profitieren auch Behörden und Asylorganisationen von den Dienstleistungen des Bildungsprojekts. Doch bei ihrer dringenden Suche nach neuen Räumlichkeiten wird die Schule alleingelassen.

06.08.2015

Die vielen Personen namens Nora Gomringer

Sie arbeitet als Direktorin einer KünstlerInnenvilla und schreibt daneben noch zahlreiche Bücher und Texte. Zu Besuch bei der Lyrikerin Nora Gomringer, die kürzlich den Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen hat.

06.08.2015

Die geistigen BrandstifterInnen

Die fremdenfeindliche Gewalt in Deutschland weckt Erinnerungen an die neunziger Jahre. Heute wie damals trägt die Politik eine Mitschuld.

16.07.2015

Wachstum: Fehlanzeige

Bisher waren vor allem Linke überzeugt, dass unser Wirtschaftssystem seinem Niedergang entgegenschreitet. Nun hat die Katastrophenstimmung auch die Mainstreamökonomie erreicht.

16.07.2015

Wo die Natur unerklärlich wuchert

Der Mensch erscheint im Holozän, aber wann verschwindet er wieder? Jeff VanderMeer hat dazu eine aufreizend undurchsichtige Romantrilogie geschrieben, die an den Grenzen der Erkenntnis angesiedelt ist.