22.06.2017

«Ich habe versucht zu leben»

Opfer von Menschenhandel, die in der Schweiz Asyl beantragen, erhalten hierzulande kaum Schutz. Selbst dann, wenn sie als Opfer erkannt werden, droht ihnen die Ausschaffung. Zwei Beispiele.

22.06.2017

Im Hamsterrad der Stereotype

Die Swisscom und das Newsportal «Watson» reproduzieren mit einer Satire über einen schwarzen Bundesrat zuhauf rassistische Bilder.

22.06.2017

Der bewölkte Präsident

Die Präsidentschaft von Donald Trump ist wegen der Ermittlungen gegen ihn schwer beschädigt – und ein Ende der Misere ist nicht in Sicht.

22.06.2017

Univers Chantunal

In Chur degradiert der SP-Regierungsrat den Direktor des Kunstmuseums. Dann sistiert er den Entscheid.

22.06.2017

Wieso Burkhalter fehlen wird

Nein, Didier Burkhalter ist kein Linker. Aber der FDP-Bundesrat ist ein echter Liberaler.

15.06.2017

Und die Arche ist gebaut aus Restmüll

Von einem, der auszog, unsichtbar zu werden: Das Bildrausch-Filmfest in Basel zeigt «Untitled», das filmische Vermächtnis des österreichischen Kosmopoliten Michael Glawogger (1959–2014).

15.06.2017

Für ungespritzte Äpfel und offene Grenzen

Die «Denkwerkstatt» Vision Landwirtschaft äussert sich immer wieder sehr kritisch zur Schweizer Landwirtschaft. Der vor zehn Jahren gegründete Verein gibt sich radikal ökologisch, plädiert aber auch für Freihandel. Geht das zusammen?

15.06.2017

Der mächtige Mann in Washington

US-Medien nennen ihn «Jared Kushners Privatdozent»: Geleakte E-Mails zeigen, wie Yousef al-Otaiba in den USA seit Monaten gezielt gegen Katar lobbyiert.

15.06.2017

Die Angst vor der «gelben Gefahr»

Seit einiger Zeit geht die Angst um, dass China die Schweiz aufkauft – ausgelöst durch Übernahmen von Firmen wie Swissmetal, Gate Gourmet oder Syngenta, oft genährt durch eine Portion Fremdenfeindlichkeit und Kommunistenphobie, die seit jeher Hand in Hand gehen.

15.06.2017

Dirty Diana

Der Hype ist gewaltig, aber wer von der «Wonder Woman»-Verfilmung die feministische Revolution in Hollywood erwartet, wird enttäuscht. Von den fesselnden Ideen der Comics bleibt im Film wenig übrig.

15.06.2017

Die Hoffnung steht links

Was der Erfolg von Labour-Chef Jeremy Corbyn bedeutet. Und wieso er sich dann doch nicht als Blaupause fürs europäische Festland eignet.

15.06.2017

Journalismus im Schraubstock

Über die neue Sonntagabend-«Arena» ergoss sich kübelweise Kritik, noch ehe sie auf Sendung ging. An Moderator Jonas Projer perlt sie ab. Der Kontrollfreak und Starjournalist weiss auf alles eine Antwort.

15.06.2017

Glättli fordert Transparenz bei Asylbetreuung

Kein anderes privates Unternehmen setzt in der Schweiz so viel Geld mit Asylsuchenden um wie die ORS Service AG. Und das alles dank fetter Staatsaufträge.

08.06.2017

Vom Recht auf das eigene Recht

Die Mayavölker wollen ihre traditionelle Art der Rechtsprechung in der Verfassung verankert wissen. Die Elite des Landes läuft dagegen mit Schmutzpropaganda Sturm.

08.06.2017

Ein «Fuck you!» an die Welt

Man sollte sich von der globalen Einigkeit nicht täuschen lassen: Der von Donald Trump angekündigte Ausstieg aus dem Klimaabkommen könnte andere darin bestärken, den Klimaschutz zu vernachlässigen.

08.06.2017

Für einen progressiven Pflock

SVP-Finanzminister Ueli Maurers Neuauflage der Unternehmenssteuerreform führt eine Steuerpolitik fort, die längst an ihre Grenze stösst. Die Schweiz braucht endlich eine Strategie für eine progressive Wirtschaftspolitik.

08.06.2017

Die seltsamen FreundInnen Israels

Wenn sich ausgerechnet die SVP gegen «Antisemitismus, Rassismus und Hetze» von NGOs im Nahen Osten starkmacht, sollten alle Alarmglocken läuten. Dennoch folgte die Mehrheit des Nationalrats einem Vorstoss von rechts aussen.

08.06.2017

Bildstrecken für Breivik

Klick, da sind sie ja schon, die Bilder: der Attentäter von Manchester auf der Frontseite der Boulevardzeitung «The Sun», ein Foto von ihm aus der «New York Post». Die Woche darauf folgen die Polizeifotos von zwei der drei toten Attentäter von London, allesamt mit vollem Namen.

08.06.2017

Zahlenstreit ums Unfassbare

«Auschwitz hat eine Statistik, aber es hat keine Erzählung», so der Historiker Dan Diner in seinem Buch «Beyond the Conceivable» (Jenseits des Vorstellbaren). Die industrielle Massenvernichtung der europäischen JüdInnen habe dem Ereignis jegliche Erzählstruktur genommen.

08.06.2017

Ein Ureinwohner kehrt zurück

Schon 2019 könnten im Solothurner Jura Wisente, europäische Bisons, frei leben. Ein entsprechendes Projekt hat letzte Woche eine entscheidende Hürde genommen. Aber wieso reizt es uns, mit dem grössten Landsäugetier Europas zusammenzuleben?

08.06.2017

Dringende Anpassung an die Lebensrealität

Wann ist eine Vergewaltigung eine Vergewaltigung? Das Schweizer Strafgesetzbuch hat ganz klare Vorstellungen: Laut Artikel 190 gilt einzig die gewaltsame Penetration einer Vagina mit einem Penis als Vergewaltigung.

01.06.2017

Die andere Überraschung

Das Strassenmagazin «Surprise» trotzt der Medienkrise – obwohl es keinen Konzern im Rücken hat. Jetzt feiert es die 400. Ausgabe.

01.06.2017

Ein Stadtrandmärchen von jungen Erwachsenen

In ein paar Stunden genug Unterschriften für eine Initiative zusammenbringen? Adil Koller und seine GenossInnen von der SP Baselland zeigten vor zwei Wochen mit ihrer Prämieninitiative, wie das geht. Und wie eine positive «Jusofizierung» der SP verlaufen könnte.

01.06.2017

Tote Bäume sind am besten

Julian Sartorius wanderte von Basel nach Genf. Aus den Tönen von Baumstämmen, Kuhdrähten und Getreidesilos mischte er zehn Tracks. Unterwegs mit dem Schlagzeuger auf den Gurten.

01.06.2017

Die ewige Zwischennutzung Palästinas

Ein halbes Jahrhundert nach der Besatzung der Palästinensergebiete erscheint ein Abzug Israels unwahrscheinlicher denn je. Nicht nur israelische SiedlerInnen, auch einige progressive PalästinenserInnen fordern eine Annexion.

01.06.2017

Ein «like» für den Jungstar

Emmanuel Macron in Frankreich, Sebastian Kurz in Österreich: Warum wollen die Leute keine Grossparteien mehr? Und was versprechen diese neuen Bewegungen? Ein Erklärungsversuch.

01.06.2017

Die Ausweitung der Kontrollzone

Mehr biometrische Daten, mehr Zugang für «Sicherheitsbehörden» und Geheimdienste, mehr Einreisesperren: Die EU baut ihre Datenbanken im Sicherheits- und Migrationsbereich aus. Die Schweiz macht mit.

01.06.2017

Müssen die Frauen die Armee retten?

Bürgerliche SicherheitspolitikerInnen wollen den Zivildienst unattraktiver machen und Frauen zum Armeedienst zwingen. Die Jungen Grünen kontern mit einem provokativen Vorschlag: einer zivilen Dienstpflicht für alle.

01.06.2017

Prozess verschoben, Bank Now fein raus

Acht Wochen Dauer, dreizehn Angeklagte, über 400 Seiten Anklageschrift, 320 Bundesordner Untersuchungsakten und 7,6 Terabyte digitalisierte Akten nach acht Jahren Ermittlungen – das Verfahren gegen die Tamil Tigers am Bundesstrafgericht in Bellinzona sprengt den Rahmen des Üblichen.

25.05.2017

Unter der Uniform der Lüge

Das schockierende Enthüllungsbuch «Undercover» ist dazu geeignet, den Glauben an Vater Staat zu erschüttern.

25.05.2017

Die Oligarchie zerfleischt sich selbst

Die neuste Wendung der Schmiergeldskandale in Brasilien: Bestechungsvorwürfe, die von der Elite zunächst als Waffe gegen linke Regierungen eingesetzt wurden, wenden sich nun gegen sie.

25.05.2017

Langeweile mit ADHS

Etrit Hasler wünscht sich neue Fussballregeln

25.05.2017

NZZ im Drachenkampf

Was noch vor wenigen Jahren von reaktionären Bischöfen gepredigt wurde, ist heute das gesellschaftspolitische Mantra der «Neuen Zürcher Zeitung»: Der «Genderismus» ist des Teufels.

25.05.2017

Fatale Signale aus Bern

Der Kanton Bern schert in der Sozialhilfe schon jetzt gegen unten aus. Richtig heftig wird es aber erst noch: Die Bürgerlichen wollen den Grundbedarf um zehn Prozent kürzen. Das hätte Signalwirkung für die ganze Schweiz.

25.05.2017

Wenn der Reaktor baden geht

Vor der nördlichsten Stadt Russlands soll Atomstrom auf einem Schiff produziert werden. Die staatliche Betreiberfirma denkt bereits an die Serienproduktion von mobilen Meilern.

25.05.2017

Donald Trump muss bleiben

Eigentlich ist es eine gute Nachricht: Washington kommt nicht zur Ruhe. US-Präsident Donald Trump verstrickt sich immer mehr in den Skandal um die russische Beeinflussung seiner Wahl. Am Montag berichtete die «Washington Post», dass Trump Druck auf Dan Coats und Michael Rogers ausgeübt habe.

25.05.2017

Die Demokratie in deinem Handy

Von der Teilhabe über die Meinungsbildung bis hin zur Mobilisierung – Internet und Digitalisierung haben die Spielregeln der Politik verändert. Jetzt will der Netzaktivist Daniel Graf die Revolution der direkten Demokratie. Gelingt es ihm, alte Machtverhältnisse ins Wanken zu bringen?

25.05.2017

Ein Zögern mit Folgen

Filippo Leutenegger wurde schon 2015 von einem Whistleblower auf Missstände im Stadtzürcher Entsorgungsamt aufmerksam gemacht. Nach langem Zaudern stellt er nun seinen Chefbeamten Urs Pauli frei. Aber der Konflikt könnte zur schweren politischen Hypothek werden.