Kultur/Wissen

11.02.2016

Zement am Firmament

Alles Dada oder was? Zürich schmückt sich mit Verrückten, dabei ist die Stadt so undada wie schon sehr lange nicht mehr. Die Gegenrede aus dem Cabaret Voltaire.

11.02.2016

Das Ende der Recherche

Pauschalisierend, teils ausländerfeindlich: Der «Tagi»-Politblog veröffentlicht Vorwürfe eines anonymen Polizisten. Darauf folgt ein skurriles Hin und Her.

04.02.2016

Die rassistische Erfahrung hockt in den Eingeweiden

Das Buch des schwarzen US-Journalisten und Autors Ta-Nehisi Coates hat in den USA endlich die Aufmerksamkeit wieder auf den strukturellen Rassismus gelenkt, der Schwarze existenziell bedroht.

04.02.2016

Zusammenpacken, verschwinden

Was ist bloss mit der SRG los? Im Tessin setzt das Unternehmen den angekündigten Personalabbau mit unverhältnismässig harten Mitteln durch. Das Personal steht unter Schock. Die Tessiner Rechte macht Stimmung.

28.01.2016

Der indiskrete Sammler

Mit der Ausstellung «Hodler Anker Giacometti» in Winterthur formulierte Christoph Blocher den Anspruch auf einen Platz unter den grossen Schweizer Industriellen und Kunstsammlern. Einlösen kann er diesen nur in einem Punkt.

21.01.2016

Kulturelle Vielfalt Ja, Schutz Nein

Viele AutorInnen sind in ihrer Heimat an Leib und Leben bedroht. Die Schweiz könnte sie schützen, aber der politische Wille fehlt.

21.01.2016

Geboren am Tag der Revolution

«Die Konstruktiven und Konkreten sind nicht gescheitert! Die Gesellschaft ist gescheitert!» – Eine persönliche Erinnerung an den Schweizer Künstler Gottfried Honegger, der am 17. Januar im Alter von 98 Jahren in Zürich verstarb.

14.01.2016

Dunkle Mächte. Alte Muster

Hunderte von jungen Männern, «der Erscheinung nach nordafrikanischer bzw. arabischer Herkunft», haben in der Silvesternacht Frauen aggressiv sexuell belästigt und Feuerwerk in die Menge geschossen. So steht es im Bericht der Kölner Polizei.

14.01.2016

Weniger wäre mehr gewesen

Adolf Hitlers Weltanschauung und sein Programm können als hinlänglich erforscht gelten. Braucht die Welt also eine gigantische kommentierte Neuausgabe von Hitlers «Mein Kampf»?

07.01.2016

Zwischen den Extremen

Als Jugendlicher war Ahmad Mansour selbst in die Fänge radikaler Islamisten geraten. Heute berät er Familien ebenso wie Jugendarbeiter und Pädagoginnen, wie sie gefährdete Jugendliche vom Weg des Dschihad abbringen können.

24.12.2015

Über die Herkunftsforschung hinaus

Eine Zürcher Gemeinderätin fordert eine unabhängige Fachkommission zur Darstellung der Bührle-Geschichte im Kunsthaus. Der Vorstoss könnte für den Umgang mit dem Schweizer Kunsthandel im Zweiten Weltkrieg wegweisend werden.

24.12.2015

Für einen liberalen Laizismus

Es ist eigenartig. Während man sich in der Schweiz regelmässig über ein paar Burkas und bärtige Salafisten echauffiert, geht etwas beinahe unter: Auch im Christentum gibt es fundamentalistische Strömungen, die stark im Aufwind sind.

24.12.2015

«Religion ist da, um bearbeitet zu werden»

Weshalb kommen wir in einer weitgehend säkularisierten Welt nicht von christlich motivierten Ritualen und Figuren los? Der Theologe und Kulturwissenschaftler Rolf Bossart plädiert für eine aufgeklärte kulturelle Einbindung der Religion – auch als wirksames Mittel gegen den Fundamentalismus.