Kultur/Wissen

19.01.2017

Burkas und Banken

Warum der rassistische Gehalt der SVP-Plakate und ihr Bezug zur Unternehmenssteuerreform III nicht ignoriert werden sollten.

19.01.2017

Im Nebel der explosiven Gegenwart

Die Politik sähe anders aus, wenn sie sich am kürzlich verstorbenen Zygmunt Bauman orientieren würde. Der Soziologe und Philosoph schuf Denkwerkzeuge gegen rechtsnationale RattenfängerInnen und liberale Wirtschaftsdogmen.

12.01.2017

Dürrenmatts letzter ist der beste

Die Kritik nahm Friedrich Dürrenmatts letzten Roman «Durcheinandertal» ungnädig auf. Die erstmalige Inszenierung am Theater St. Gallen legt seinen visionären Charakter offen.

12.01.2017

Die Welt dreissig Kilometer hinter Genf

Der englisch-savoyische Schriftsteller und Kunstkritiker John Berger ist gestorben. Was er seit den sechziger Jahren über Landwirtschaft und Migration schrieb, hat nichts von seiner Aktualität verloren.

05.01.2017

«… auch die Kinder dealen manchmal»

Das Alpine Museum in Bern zeigt in der Ausstellung «Wasser unser», wie den Folgen der Klimaerwärmung mit kreativen Ansätzen begegnet werden kann – am besten schon heute.

05.01.2017

«Der Service public wird wieder trendig»

Der künftige SRG-Generaldirektor Gilles Marchand warnt, dass die Annahme der No-Billag-Initiative in eine Medienkatastrophe führen könnte. Und er entwirft seine Vision eines technisch modernen Service public, der einer multikulturellen Gesellschaft gerecht werden könnte.

22.12.2016

Es gibt auch Gründe, sich zu freuen

Pst! 2017 ist das Jahr, in dem wir der kleingeistigen Enge entfliehen und nach den Sternen am Wüstenfirmament greifen – oder nach kleinen grünen Klumpen; in dem uns schnauzbärtige Politmaulwürfe nostalgisch stimmen und wir die Revolution nach hundert Jahren neu proben.

22.12.2016

Regionale Vielfalt statt luxuriöser Einheitsbrei

Lukrative Kunstmessen wie die Art Basel florieren weltweit mit immer neuen Ablegern. Gefahr für die Kunst droht dabei weniger von den Messen selbst als von den Standardisierungs- und Kontrollmechanismen des Kunstmarkts.

22.12.2016

Zwanglo-ho-hos!

Stefan Gärtner über antifaschistische Weihnachten

15.12.2016

Aggregatzustand: flüssig

Liebevoller als bei A Tribe Called Quest kann Protest kaum klingen. Ihr neues Album «We Got It from Here … Thank You 4 Your Service» ist Optimismus des Willens in Rapform.

08.12.2016

Gekommen, um zu plaudern?

Im Film «Arrival» erhält die Erde Besuch von Aliens, die auf Glas malen. Klingt esoterisch, ist aber in vielerlei Hinsicht genau der richtige Blockbuster zu unserer Zeit – zumindest Balsam für die linksliberale Seele.

01.12.2016

«Dann ist der Witz der Ernst»

Seit bald zehn Jahren macht sich das Satirikerduo Stermann & Grissemann in seiner Wochenschau «Willkommen Österreich» über alles lustig, was Österreich beschäftigt. Ein Besuch im Studio.

01.12.2016

Das Schweinchen, das alles macht

Das Boulevardblatt als Königsmacherin und Scharfrichterin. Die österreichische «Kronen Zeitung» verhindert Atomkraftwerke, hetzt gegen Kunstschaffende und beförderte den Aufstieg von Jörg Haider.

01.12.2016

Im Sadomasokeller des ultranahen Ostens

So nah und doch so weit: Wie ich schon in jungen Jahren mit österreichischer Kultur traktiert wurde – und dank solcher Früherziehung lernte, dass man mit Sarkasmus jeden reaktionären Frohsinn vergiften kann.