Kultur/Wissen

23.10.2014

Die richtige Einstellung der Kamera

Im Fotomuseum Winterthur erzählen Manifeste von der Geschichte und Gegenwart der Fotografie. Eine inspirierende Ausstellung voller Zwischenrufe.

23.10.2014

Hoch flogen die Pläne der revolutionären Ornithologen

In der Sowjetunion fehlte die Berner Ortschaft Zimmerwald auf keiner Landkarte. Nun beschäftigt sich ein schweizerisch-russisches Theaterprojekt mit der Konferenz an diesem Ort im Jahr 1915, an der auch Lenin teilnahm.

09.10.2014

Eine sehr kluge Anleitung zum Glücklichsein

Die Mumins gewinnen selbst Überschwemmungen, Kometeneinschlägen und andern Umweltkatastrophen eine positive Seite ab und teilen ihre Habseligkeiten freudig mit garstigen Wesen. Hut ab!

09.10.2014

Das Containerquartier im Niemandsland

Wie lebt es sich in Containerbauten auf einer ehemaligen Abfalldeponie? Ein Augenschein vor Ort in Zürich Altstetten, wo seit einem Jahr eine Asylunterkunft, das Basislager und ein Strichplatz zusammen untergebracht sind.

02.10.2014

Die Optik der Überlebenden

Mit seinem verstörenden Dokumentarfilm «The Act of Killing» brach Joshua Oppenheimer in Indonesien das Schweigen über die Massaker von 1965. Jetzt legt er nach: Sein neuer Film «The Look of Silence» läuft am Zurich Film Festival im Wettbewerb.

25.09.2014

Mit dem Sonnengruss gegen das Kapital

Der Philosoph Byung-Chul Han gilt als Zeitdiagnostiker der Stunde. Sein neustes Buch «Psychopolitik» bietet wohlfeiles Gruseln und seichte Lebensratschläge – aber sicher nicht die versprochene Kritik am Neoliberalismus.

25.09.2014

Kultur klingt klug

Der Fussballexperte Pascal Claude schreibt seit Jahren über die «Randgebiete des Fussballs». Seine neusten Kolumnen erscheinen nun als Buch. Ein Auszug.

25.09.2014

Das wahre Gesicht im falschen

Deutschland im Jahr null: Christian Petzolds neuer Film «Phoenix» ist ein bestechender Versuch über die Unmöglichkeit der Liebe nach dem Holocaust. Dabei wird eine Frau zur Doppelgängerin ihrer selbst.