Kultur/Wissen

Der letzte Held

Diesen und viele weitere Texte finden Sie vorläufig nur in der gedruckten Ausgabe.

11.12.2014

Das Schneebrett vor dem Kopf

Ein Katastrophenfilm ohne Katastrophe: Ruben Östlund schickt in «Turist» eine Vorzeigefamilie auf die schwarze Piste. Und erweist sich als atemberaubender Stilist.

04.12.2014

«Wir haben enorm viel voneinander gelernt»

Alke Fink und Barbara Rothen-Rutishauser haben das Adolphe-Merkle-Institut in Fribourg als nationales Kompetenzzentrum für Nanoforschung etabliert. Dabei war dessen Start noch von Machtkämpfen gezeichnet gewesen.

27.11.2014

Eine Welt, in der Nuancen zählen

Tschechow in Kappadokien: Für seinen Film «Winter Sleep» ist der türkische Regisseur Nuri Bilge Ceylan («Once Upon a Time in Anatolia») endlich mit der Goldenen Palme ausgezeichnet worden.

27.11.2014

Für ein Haus der verfolgten Kunst

Die Annahme der Sammlung Gurlitt durch das Kunstmuseum Bern stellt eine Verpflichtung für alle Schweizer Museen dar, sich der Vergangenheit zu stellen.

20.11.2014

Vorauseilender Gehorsam, sofortige Bedürfnisbefriedigung

In der Stadt Zürich hat der Angriff auf öffentliche Dienstleistungen eine neue Stufe erreicht: Nun will die FDP mit ihrer Sparpolitik auch bei der Kultur ansetzen. Dabei hat sie vor allem eine Institution im Visier: das Theater Neumarkt.

13.11.2014

Ob wir denn ohne Denken handeln können

Linke Theorie bleibt dringlich – auch wenn sie noch keine Praxis garantiert. Die neue Website Theoriekritik.ch will sie befördern helfen – Mitmachen erwünscht.

13.11.2014

Auf dem Friedhof der Protestkultur

Seid kreativ und erfindet ungehorsame Dinge: Nach dem Film «Everyday Rebellion» feiert auch eine Ausstellung in London die gestalterische Fantasie des Widerstands.

06.11.2014

«Man gönnt einander nicht einmal das Zahnweh»

Was passiert, wenn man Clemens Klopfenstein und seinen jüngeren Kollegen und Verehrer Samuel Schwarz zusammen an einen Tisch setzt? Sie reden über grosse Sets und kleine Geister. Ein einhelliges Streitgespräch zwischen zwei Renegaten des Schweizer Films.

30.10.2014

An der Amazonstrasse dem Tod ausweichen

Die Schriftstellerin Heike Geissler hat ein Buch über heutige Arbeitsbedingungen geschrieben. Präzise und schalkhaft berichtet sie aus dem Innern eines Amazon-Verteilzentrums.