Kultur/Wissen

25.08.2016

In Chiasso ist Schluss mit dem Spass

Ein Film spielt gestern, an der Schweizer Grenze. Der andere heute, auf Lampedusa. Der Vergleich von «Reise der Hoffnung» und «Fuocoammare» zeigt, dass sich in der Flüchtlingspolitik der letzten 25 Jahre nur etwas verändert hat.

25.08.2016

Neues von der Mülldeponie

Dieser Tage kommen wir uns wieder vor wie Gabriel Vetter in «Güsel», einfach ohne Schnauz und mit südländischerem Dialekt. Permanent sind wir damit beschäftigt, den unsachgemäss entsorgten Kehricht zu sichten, den andere anderswo absondern, auch bei sogenannten Qualitätszeitungen.

18.08.2016

Bewerbung beim obersten Schriftleiter

Letzten Sonntag im «SonntagsBlick» zum Beispiel. Da liess uns René Lüchinger (57), bis Februar Chefredaktor des «Blicks» und seither Chefpublizist der «Blick»-Gruppe bei Ringier, in das Büro von Eric Gujer (54), dem «obersten Schriftleiter» der NZZ, eintreten.

18.08.2016

Das Leiden unter dem Glückszwang

Der Druck zur ständigen Selbstverbesserung, rigorose Trauerbehandlungen mit Pillen, Konzerne, die einen «Glückschef» beschäftigen: Die herrschende Glücksideologie zementiert trübselige Verhältnisse, statt sie zum Besseren zu verändern.

11.08.2016

Die Zukunft gehört den Tieren

Rambo ist gestorben, und ein Vogelkundler irrt durch die Wildnis: Das Filmfestival in Locarno zeigt sich als vieldeutiges Bestiarium zwischen Schlachthof und Ekstase.

11.08.2016

Freiertipps von der «Rundschau»

Fernsehreporter waren undercover auf dem Strassenstrich. Die Folgen können jetzt die Sexarbeiterinnen ausbaden.

04.08.2016

Nach der Newsorgie

Wem nützt das Nachrichtenschnellfeuer, das wir in den ersten Stunden nach einem Ereignis auf unseren Geräten in Gang setzen? Und was kann man gegen die Konfusion im Kopf tun?

14.07.2016

Papa Troll

Mit falschen Zähnen gegen den Irrsinn der Profitkultur: Wer im Kino lachen, dabei aber nicht verblöden will, muss sich «Toni Erdmann» anschauen.

14.07.2016

«Es entsteht eine Politik, die absichtlich und konsequent auf Lügen setzt»

Der russisch-deutsche Schriftsteller Boris Schumatsky hat mit «Der neue Untertan» ein emotionales politisches Plädoyer verfasst. Ein Gespräch über die Lügen à la Trump und AfD, die Philosophie der Postmoderne, linke wie rechte PutinversteherInnen – und die historischen Siege der Moskauer Antifa.

07.07.2016

Alles über ihre Mutter

Ein schmerzhafter Weg: In ihrem Roman «Herzvirus» gräbt Bettina Spoerri mit grösster Genauigkeit tief in den Erinnerungen an ihre Kindheit und ihre Mutter.

07.07.2016

In der digitalen Hölle

Der deutsche Sozialpsychologe Harald Welzer hält Smartphone, Facebook und Co. für gefährlich. Zu Recht?

07.07.2016

Originalität ist auch nur eine Kopie

Der bekannte Werber Frank Bodin hat ein Büchlein mit kreativen Tipps veröffentlicht. Sein Kollege Beat Gloor ist überzeugt, dass Bodin zahlreiche von ihm abgeschrieben hat. Eine Episode über Urheberrecht und Freundschaft.

30.06.2016

Der Content ist König

Immer mehr Unternehmen schaffen sich eigene Medien für Content Marketing und reduzieren so den Journalismus auf reine Formalität.

30.06.2016

Die Geisterbahn der Konsumkultur

Ganz schön krude und darum von ungebrochener Brisanz: US-Regisseur John Carpenter (68) kommt als Ehrengast ans diesjährige Filmfestival in Neuenburg – und spielt dort auch ein Konzert mit seinen Filmsoundtracks.

23.06.2016

Der Blues und die Bluse

Medien berichten über Musikerinnen und Musiker alles andere als gleichberechtigt. Das zeigte der diesjährige Empowerment Day von Helvetiarockt.

23.06.2016

Der Zündel aus dem Giftschrank

Der Schaffhauser Schriftsteller Markus Werner ist der Paulo Coelho für alle, die Erbauungsliteratur nicht ausstehen können. Am Samstag wird er mit dem Pro-Litteris-Preis geehrt. Die Hommage eines fanatischen Werner-Ultras.