International

22.01.2015

Günstiges Öl, günstiger Zeitpunkt

Der tiefe Ölpreis führt dazu, dass viele Ölkonzerne neue Förderprojekte auf Eis legen. Allerdings verhindert billiges Öl auch den dringend nötigen Umbau der Wirtschaft.

Warum starb Nisman?

Diesen und viele weitere Texte finden Sie vorläufig nur in der gedruckten Ausgabe.

22.01.2015

Sind die Attentäter zu Recht erschossen worden?

Die Strassburger Menschenrechtsrichterin sagt, was im Umgang mit der Meinungsfreiheit zu beachten ist und dass Erschiessungen durch die Polizei nur als letztes Mittel menschenrechtlich vertretbar sind.

22.01.2015

Links, bewegt und erwartungsfroh

«Die Hoffnung kommt» lautet der Wahlspruch der griechischen Linkspartei Syriza. Sie könnte nach der vorgezogenen Parlamentswahl am Wochenende die neue Regierung stellen. Aber was dann?

15.01.2015

Der Islamismus ist ein Teil von uns

Der Anschlag von zwei französischen Islamisten auf die Satirezeitschrift «Charlie Hebdo», bei dem zwölf Menschen starben, ist eine abscheuliche Tat. Genauso wie das Attentat auf einen jüdischen Supermarkt, bei dem vier Menschen hingerichtet wurden. Sie gehören verurteilt.

15.01.2015

Hat der Stachel danebengestochen?

Die Satire eines «Charlie Hebdo» gehört zum französischen Denken wie der Humanismus. Sie propagiert das Denken gegen den Mainstream.

15.01.2015

Rücksicht in Gottes Namen

KarikaturistInnen im arabischen Raum lassen lieber die Finger von der Religion. Schon politische Zeichnungen können lebensgefährlich sein.

08.01.2015

Herr Clinton baut Haiti auf

Wie der ehemalige US-Präsident Bill Clinton Hilfsgelder dazu verwendet, einem südkoreanischen Textilkonzern ein Industriegebiet in Haiti zu schenken, und wie dieser Konzern heute die Arbeiterinnen betrügt. Ein Besuch fünf Jahre nach dem Erdbeben von Port-au-Prince.

08.01.2015

Wer ist denn hier grausam?

Solidaritätsgruppen, Grüne und der Schweizerische Friedensrat haben am Dienstag in einem offenen Brief an den Bundesrat die Aufnahme von 100 000 syrischen Flüchtlingen gefordert.

08.01.2015

Widerstand gegen den Zuchtmeister

Derzeit erhalten die staatstragenden Parteien von Griechenland, Spanien und Irland die Quittung für ihre Austeritätspolitik. Beginnt nun die Veränderung Europas von unten?

08.01.2015

Sind Sie eine Idealistin?

Helen Keller ist Richterin am Europäischen Gerichtshof in Strassburg. Sie erklärt, weshalb sie dort nicht die Schweizer Interessen vertritt und weshalb die Verurteilung der Schweiz in einem Asbestfall für sie eines der wichtigsten Strassburger Urteile im letzten Jahr war.

18.12.2014

Die «Guten Dienste» einer Exportmacht

Seit 35 Jahren vertritt die Schweiz die diplomatischen Interessen der USA im Iran und steckt so mitten in einem der grossen Konflikte unserer Zeit. Was bedeutet das sogenannte Schutzmachtmandat konkret? Und wer profitiert davon?

18.12.2014

An der Basis geht es weiter

Vor fast vier Jahren begann in Ägypten ein Revolutionsversuch. Heute liegt vieles in Scherben, und doch lebt der Traum weiter. AktivistInnen aus Oberägypten, Alexandria und dem Sinai berichten.

11.12.2014

Feuer und Federn für die Regierung

Auf den sozialen Kahlschlag der neuen belgischen Regierung antworten Gewerkschaften mit den grössten Protesten seit fünfzig Jahren. Am 15. Dezember steht ein Generalstreik an.

11.12.2014

«Abendland – unbekannt verzogen»

Rund 20 000 Menschen demonstrierten am Montag in Dresden gegeneinander. Die einen wollen das Abendland retten, die anderen eine offene und tolerante Gesellschaft.