International

23.02.2017

Zwei Illusionisten für den Status quo

Beim Staatsbesuch des israelischen Premiers in den USA schien es, als würde die Zweistaatenlösung definitiv begraben. Doch Israel kann gar nicht mehr anders, als daran festzuhalten.

Druck zur Aufrüstung

Diesen und viele weitere Texte finden Sie vorläufig nur in der gedruckten Ausgabe.

09.02.2017

Bürgerkrieg mit Countdown

Bald zwei Jahre dauert der Konflikt auf der Arabischen Halbinsel bereits. Eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht – auch, weil Länder wie die USA und Deutschland ein Interesse an seinem Fortbestehen haben.

02.02.2017

«Inakzeptabel! Nicht verhandelbar!»

Der Freihandel mit den USA hatte Mexiko anfänglich in eine schwere Krise gestürzt. Doch heute ist das Land existenziell davon abhängig. Die Geschichte einer schlechten Nachbarschaft.

02.02.2017

Das ständige Spektakel der Ausgrenzung

Zuerst die ChinesInnen, dann viele andere: Der «Muslim Ban» steht für die Fortführung einer 150-jährigen Tradition rassistischer Migrationspolitik im Einwanderungsland USA. Ein Gespräch mit Barbara Lüthi, Assistenzprofessorin an der Universität Köln und Expertin für US-amerikanische Migrationsgeschichte.

26.01.2017

Revolte hinter Gittern

Die Massaker in brasilianischen Haftanstalten erinnern an Mexiko. Die Geschichte der VerbrecherInnensyndikate aber ist eine andere: Sie entstanden als Selbstverteidigungsgruppen gegen unmenschliche Zustände in den Gefängnissen.

26.01.2017

Ich bastle mir meine Kinoschweiz zusammen

Selbstversuch in Solothurn: Unser deutscher Gastkritiker wurde auf seinem Streifzug durchs hiesige Filmschaffen gleich mal auf dem falschen Fuss erwischt.

12.01.2017

Ein Schutzraum für alle

Knapp zehn Prozent der New YorkerInnen besitzen einen offiziellen Stadtausweis. Vor allem Sans-Papiers ermöglicht er ein legalisiertes Leben.