International

13.07.2017

«Evin ist das iranische Symbol für Horror»

Der iranische Menschenrechtsaktivist erklärt, warum ein offizieller Gefängnisbesuch in Teheran, an dem auch eine Schweizer Vertreterin teilnahm, nichts zum «Menschenrechtsdialog» beiträgt.

13.07.2017

«Ein Betonraumschiff»

Für Schorsch Kamerun, den Sänger der Goldenen Zitronen, war die Austragung des G20-Gipfels in Hamburg ein arroganter Entscheid. Er fordert aber auch eine stärkere Beschäftigung mit der Mystik der Gewalt.

13.07.2017

Das Festival der Exekutivgewalt

Die Kritik an den Ausschreitungen greift zu kurz: Am Gipfel in Hamburg wie an der Niederschlagung der Proteste bestimmte die Macht über das Recht.

06.07.2017

«Der IS ist auch ein Netzwerk von Pädophilen»

Wie jesidische AktivistInnen den IS-Sklavenmarkt im Irak und in Syrien infiltrieren – und warum auch europäische Staaten mit ihnen zusammenarbeiten sollten: Ein Gespräch mit David Cornut von Amnesty International.

06.07.2017

«Das ist unsere Stadt!»

In diesen Tagen ist Hamburg die Stadt des nervösen Rotorenlärms. So auch am Dienstagabend, als Helikopter über St. Pauli kreisen. Ein paar Tausend Menschen haben sich zum «hedonistischen Massencornern» gegen den G20-Gipfel versammelt.

06.07.2017

Betreff: Ihre Party

An: botschaft.bern@mfa.gov.tr; Von: chanimann@woz.ch

29.06.2017

«Game of Thrones», zweite Staffel

Nun steht dem draufgängerischen Sohn des jetzigen Königs nichts mehr im Weg, bald zum Alleinherrscher Saudi-Arabiens zu werden. Mit weitreichenden Folgen für den ganzen Nahen Osten.

29.06.2017

Die GipfelstürmerInnen

Wie aus dem Nichts sorgte die globalisierungskritische Bewegung 1999 in Seattle erstmals international für Aufsehen. Kaum ein Treffen der Mächtigen wurde darauf verschont – bis nach dem G8-Gipfel in Genua die Stimmung umschlug. Was ist aus der Bewegung geworden, die am Hamburger G20-Gipfel ihr Comeback versucht?

29.06.2017

Der Mann, vor dem sich Erdogan fürchtet

Der HDP-Kovorsitzende Selahattin Demirtas, das Gesicht einer progressiven Türkei, sitzt seit acht Monaten im Gefängnis. Seine Partei ist schwer angeschlagen – und gibt sich dennoch kämpferisch. Stimmen aus der kurdischen Metropole Diyarbakir, wo sich viele an vergangen geglaubte düstere Zeiten erinnert fühlen.

22.06.2017

Der bewölkte Präsident

Die Präsidentschaft von Donald Trump ist wegen der Ermittlungen gegen ihn schwer beschädigt – und ein Ende der Misere ist nicht in Sicht.

15.06.2017

Der mächtige Mann in Washington

US-Medien nennen ihn «Jared Kushners Privatdozent»: Geleakte E-Mails zeigen, wie Yousef al-Otaiba in den USA seit Monaten gezielt gegen Katar lobbyiert.

15.06.2017

Die Hoffnung steht links

Was der Erfolg von Labour-Chef Jeremy Corbyn bedeutet. Und wieso er sich dann doch nicht als Blaupause fürs europäische Festland eignet.

08.06.2017

Vom Recht auf das eigene Recht

Die Mayavölker wollen ihre traditionelle Art der Rechtsprechung in der Verfassung verankert wissen. Die Elite des Landes läuft dagegen mit Schmutzpropaganda Sturm.

08.06.2017

Ein «Fuck you!» an die Welt

Man sollte sich von der globalen Einigkeit nicht täuschen lassen: Der von Donald Trump angekündigte Ausstieg aus dem Klimaabkommen könnte andere darin bestärken, den Klimaschutz zu vernachlässigen.

01.06.2017

Die ewige Zwischennutzung Palästinas

Ein halbes Jahrhundert nach der Besatzung der Palästinensergebiete erscheint ein Abzug Israels unwahrscheinlicher denn je. Nicht nur israelische SiedlerInnen, auch einige progressive PalästinenserInnen fordern eine Annexion.

01.06.2017

Ein «like» für den Jungstar

Emmanuel Macron in Frankreich, Sebastian Kurz in Österreich: Warum wollen die Leute keine Grossparteien mehr? Und was versprechen diese neuen Bewegungen? Ein Erklärungsversuch.