Nr. 49/2011 vom 08.12.2011

Willkommen, Susi!

Bereits seit drei Monaten bereichert Susi Stühlinger die WOZ-Inlandredaktion. Ihr jüngster grosser Artikel war die Reportage über den Widerstand gegen das geplante Repower-Kohlekraftwerk in Kalabrien (WOZ Nr. 47/11). Susi kam von der «Schaffhauser AZ» zu uns, und nun, da sie ihre Probezeit bestanden hat, ist es Zeit, sie hier auch offiziell zu begrüssen: Willkommen, Susi! Auf weiterhin angenehme Zusammenarbeit!

Die WOZ hören

Klassische Bildung, zum dritten: Warum aber ist Odysseus überhaupt an den Sirenen vorbeigesegelt? Weil er nach dem Ende des Trojanischen Kriegs, statt nach Hause zu fahren, seine Gefährten zur Fahrt über die Säulen des Herakles hinaus aufgerufen hat und diese ihn erhört haben. WOZ-Hörtexte üben vielleicht nicht immer die gleichermassen weitreichende und lang andauernde Wirkung aus, obwohl sie natürlich ebenfalls ihre Eindrücke hinterlassen. Diese Woche auf www.woz.ch/hoertext:

  • «Auf den Scheiterhaufen»: Was Toni Brunner wirklich von Eveline Widmer-Schlumpf hält
  • Sparlampen reichen nicht: Warum es bei der Klimakonferenz keinen Durchbruch geben wird
  • Die Schweiz von aussen: Ein serbischer Schriftsteller und die seltsame Krankheit seines Grossvaters

Die Texte werden gelesen und zur 
Verfügung gestellt von der Schweizerischen Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte. www.sbs-online.ch

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch