Kultur/Wissen

10.06.2021

Staunend vor der Unbegreiflichkeit des Lebens

Und dann entdeckte er Gott an der Wand, als eine Art goldene Blase: Der Schriftsteller Clemens J. Setz zum Tod der grossen österreichischen Dichterin Friederike Mayröcker.

03.06.2021

Selbst die Vögel singen nur in genehmigten Zeitfenstern

Da steht Karin Keller-Sutter –

ihr Denkmal glänzt golden am Zürcher Paradeplatz, der Kathedrale des Vermögens, des Eigentums, das in der Schweiz heilig ist. Im Sockel in Gold graviert: «Der Hüterin». Schöne Sache.

03.06.2021

Ist Hip-Hop neoliberal?

Miriam Davoudvandi hat sich als aufstrebende Musikjournalistin in Deutschland einen Namen gemacht. In der männerdominierten Hip-Hop-Szene bringt sie immer wieder emanzipatorische Anliegen zur Sprache – und scheut sich nicht, diese kritisch zu reflektieren.

03.06.2021

Aufschliessen, bitte!

Mit einer «Lex Netflix» beabsichtigt der Bund, die grossen Streamingdienste endlich in die Pflicht zu nehmen. Doch bürgerliche Kräfte wollen das Vorhaben aushöhlen.

03.06.2021

Langsam wird es peinlich

K.I.Z geben sich auf ihrem erwartbaren, aber eigentlich ziemlich guten sechsten Album, «Rap über Hass», gewohnt sexistisch und gewaltverherrlichend. Darf man diese Musik noch hören? Oder besser: Will ich?

27.05.2021

Stöberwonne im Mai

Swisscovery, die Suchplattform für Bibliotheken, erhält Konkurrenz von Projekten, die auf offenem Quellcode basieren und unabhängig von Big-Tech-Firmen funktionieren.

20.05.2021

Kapitalismus im Ethiktest

Wie spiegeln eigentlich Videospiele die sozialen Verwerfungen des Neoliberalismus? Zwei neue Games geben Antwort darauf – auf sehr unterschiedliche Weise.

20.05.2021

Der besondere Schutz der Wirtschaft

Die Rechtskommission des Ständerats bereitet die Abschwächung von Artikel 266 der Zivilprozessordnung vor. Damit würde sie die Verhinderung kritischer Medienbeiträge erleichtern.

13.05.2021

Archiv für Drogenmusik

Die Website clubculture.ch sammelt Material und Geschichten zur Clubkultur. Das macht das Warten in der Coronastille nicht leichter.

13.05.2021

Rache in Rosa

Seit Jahrtausenden versuchen Rächerinnen, die Welt geradezurücken – und entfachen Faszination und Furcht. In ihrer schwarzen Komödie «Promising Young Woman» gibt Emerald Fennell der weiblichen Rache eine neue Dringlichkeit.

13.05.2021

Überall komplett gestörte Fuckboys

«Das Ideal des Kaputten» heisst der erste Roman von Jessica Jurassica. Darin gibt sich die Kunstfigur wieder angriffslustig, aber vor allem desillusioniert.

06.05.2021

«Ausländische Agenten»

Die Repression gegen die russische Opposition hat ein neues Niveau erreicht. Vor allem unabhängige Medien sind dem Regime ein Dorn im Auge.

06.05.2021

Damit die Mutter nicht ausweichen kann

Muss man die elterlichen Gefühle abspalten, um kreativ wirken zu können? Die Künstlerin Johanna Faust hat aus ihrer persönlichen Spurensuche ein ungemein sinnliches und verblüffend intimes Filmdebüt gewonnen.

29.04.2021

Halbe Sachen

Die Redaktionen von «Bund» und BZ, die zusammengelegt werden sollen, widersprechen der Schönfärberei der Tamedia-Chefs. Leider etwas spät.

29.04.2021

Die Zürcher K-Frage

Zum ersten Mal kommt es zu einer Kampfwahl ums Präsidium im Kunsthaus Zürich. Eine Stadtgeschichte über alte Ansprüche, einen unerwarteten Herausforderer und die Rolle der öffentlichen Hand.

22.04.2021

Original digital

Sogenannte Non-Fungible Tokens machen derzeit viel Wirbel: Beliebig reproduzierbare digitale Güter werden in Sammlerobjekte transformiert – und zu absurden Preisen verkauft.