Schweiz

13.08.2020

Besser sicher als schnell

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat beim US-Biotechunternehmen Moderna Impfstoff gegen das Coronavirus vorbestellt. Wie viel es für die 4,5 Millionen Dosen bezahlen muss, gibt es nicht preis. In den USA bietet Moderna seinen Impfstoff für rund 35 Dollar pro Dosis an.

13.08.2020

Genfer Deals auf Kosten des Amazonas

Ein neuer Report enthüllt: Die Schweizer Grossbanken Credit Suisse und UBS finanzieren mit Hunderten Millionen den Handel mit Öl aus Ecuador. Die Ölförderung im Amazonasgebiet verursacht schwere Schäden an Menschen und Umwelt.

06.08.2020

«Vielleicht spuckt sie, weil sie in Not ist»

Viele alte Frauen werden im Altersheim retraumatisiert: Erfahrungen von sexualisierter Gewalt kommen durch Ohnmachtssituationen wieder hoch. Ein Gespräch mit der ehemaligen Altenpflegerin und Expertin für geriatrische Psychotraumatologie Martina Böhmer.

06.08.2020

Lichterlöschen in der Super League?

Dem Profifussball in der Schweiz drohen weitere Monate mit Geisterspielen. Reicht da das Hilfspaket des Bundesrats, um ihn vor dem Ausverkauf zu retten?

06.08.2020

Die spannendste Baustelle

Nur noch knappe zwei Monate dauert es, bis die Schweiz am 27. September über ihr Verhältnis zur Europäischen Union abstimmt.

06.08.2020

Das Gebastel geht weiter

Eigentlich müsste die Bundesanwaltschaft wirklich unabhängig sein, um die Schweiz vor korrumpierenden Einflüssen wie Geldwäscherei zu schützen. Statt dieses Problem zu lösen, verliert sich das Parlament in Reförmchen.

06.08.2020

Müller im Kaninchenbau

Als Snowboarder ist Nicolas Müller einzigartig. Als Verschwörungsfanatiker ist er einer von vielen. Was ihn dazu brachte, seine Karriere wegzuwerfen.

16.07.2020

Vorhang zu? Kasse auf!

Ironie der Pandemie: Während die Bühnenvorhänge bis auf Weiteres gefallen sind und Kunststücke nur noch in stillen Kammern exerziert werden, verlegt das kulturell unterversorgte Publikum seine Applaudiertätigkeit auf Balkone, um von dort dem Personal in den Spitälern zu huldigen.

16.07.2020

Waffenfabrik Schweiz

Die Konzerne, die Zulieferer, die Waffenhändler: Die WOZ gibt exklusiv Einblick in das verschwiegene Schweizer Rüstungsbusiness. Das sind die Profiteure im Geschäft mit dem Krieg.

09.07.2020

Reinballern und einsammeln

Die Basler Staatsanwaltschaft fordert harte Strafen gegen TeilnehmerInnen einer Anti-Pnos-Demonstration. Etliches daran riecht nach dem Versuch, junge AktivistInnen einzuschüchtern.

09.07.2020

Nur gemeinsam geht es vorwärts

Wenn die antirassistische Bewegung der Schweiz ihre Heterogenität als Stärke begreift, gehört ihr die Zukunft. Die angestrebte Veränderung gelingt ohnehin nur gemeinsam.

09.07.2020

Alle Macht dem Bundesrat

Diese Woche endet die Vernehmlassung für das Gesetz, in dem die Bewältigung der Coronapandemie geregelt werden soll. Linke Politiker und Staatsrechtler kritisieren den Entwurf nun scharf.

02.07.2020

Mario Fehr und die «Fake News»

Zürichs Umgang mit Asylsuchenden während der Coronakrise ist Gegenstand einer Strafanzeige. Statt die Antwort der Justiz abzuwarten, greift Sicherheitsdirektor Mario Fehr seine KritikerInnen an. Nun haben sich diese beim Regierungsrat beschwert.

02.07.2020

Wie ein kaputtes Raumschiff

Gemeinsam mit dem Messekonzern MCH Group wollte die Stadt Basel zum globalen Standort aufsteigen. Jetzt ringt die Firma um ihre Existenz – und die Politik mit ihrer Verantwortung.

02.07.2020

Allgemeine Gereiztheit

Freiheit. Die grosse. Als Mitte Juni der Bundesrat die jüngsten Lockerungsschritte bekannt gab, lag sie in der Luft. Feierlich verkündete Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga das Ende der ausserordentlichen Lage. Sie ist nur noch besonders.

02.07.2020

Kollateralschaden mit Ansage

In der aktuellen Wirtschaftskrise wird auch die breite Armut sichtbar, in die hierzulande nun weitere Zehntausende Menschen zu fallen drohen. Rassismus und Diskriminierung, über die derzeit debattiert wird, sind mit ein Grund.

25.06.2020

Spätabends in der S-Bahn

Der öffentliche Raum ist der häufigste Tatort von rassistischer Diskriminierung. Der Fall dreier kurdischer Frauen, die in der S-Bahn von einem Mann angegriffen wurden, ist ein Fall von vielen. Bei den meisten kommt es nicht einmal zu einer Anzeige.

25.06.2020

Wenn verdächtig ist, wie man aussieht

Wie kommt es, dass sich die Polizei in Fällen von Racial Profiling immer wieder einer rechtsstaatlichen Kontrolle entziehen kann? Und dass kaum je ein Verstoss gegen das Diskriminierungsverbot festgestellt wird? Die Gründe liegen auch bei der Justiz.

25.06.2020

War Tell ein Terrorist?

Die Schweiz hat sich einen eigenen Terrorismusparagraphen geschaffen. Diese Gesetzesänderung ist hoch gefährlich.

18.06.2020

«Diese Revolution beginnt in unseren Köpfen»

Nativ ist das Gesicht der Schweizer Rapszene. Auch weil er Themen wie Rassismus und Zugehörigkeit längst mit einem positiven Selbstbewusstsein behandelt. Er fordert die Schweiz auf, ihr Selbstbild upzudaten.

18.06.2020

Die Krise im Milieu hält an

Fast drei Monate lang durften SexarbeiterInnen wegen der Coronapandemie nicht arbeiten. Getan haben es viele trotzdem – weil sie kaum eine andere Wahl hatten. Unterwegs im Zürcher Langstrassenquartier.

11.06.2020

«Die Polizei wird dort suchen, wo man fündig wird»

Kontaktverbot, Hausarrest, Präventivhaft: In ihrem «Kampf gegen den Terror» will die Schweiz extrem weit gehen. Staatsrechtler Daniel Moeckli über das Stereotyp eines «Gefährders», wenig effektive Massnahmen und den Trend zum Präventionsstaat.

11.06.2020

Brutale Normalität

Der Funke der antirassistischen Proteste ist auf die Schweiz übergesprungen. Die Zeit scheint reif für politische Forderungen.

11.06.2020

Der radikale Geiz von Economiesuisse

Entgegen dem, was die Wirtschaftslobbys behaupten: Höhere Steuern auf grosse Vermögen sind jetzt in der Krise ökonomisch vernünftig – und dringend nötig. Auch der Internationale Währungsfonds ruft dazu auf.