Schweiz

14.01.2021

Aufs Glatteis mit dem Diktator

Während das belarusische Regime Proteste niederknüppelt, kuschelt der Schweizer René Fasel mit Machthaber Lukaschenko. Für die Verlegung der WM in ein anderes Land sieht der Präsident des Internationalen Eishockeyverbands keinen Grund.

14.01.2021

Klarheit gesucht

Was sind die richtigen Eingriffe, um die Fallzahlen zu senken und Kollateralschäden möglichst zu vermeiden? Das bleibt die Königsfrage zur Eindämmung der Pandemie. Ausgerechnet der Föderalismus könnte wertvolle Antworten liefern.

14.01.2021

Die meinen auch mich!

Seit im letzten Frühling alle über 65-Jährigen per Dekret zur Risikogruppe erklärt wurden, wähnen sich viele im falschen Film. Auch unsere Autorin.

14.01.2021

Ein elegantes Planspiel

Weniger auf Technik, mehr auf die Gesellschaft fokussiert soll er sein, der neue Klimaplan der Grünen. Die zentralen Versprechen haben aber mit Technik zu tun – und die hat ihre Tücken.

07.01.2021

«Die Stationen sind zum Teil überbelegt»

JedeR Zweite in der Schweiz fühlt sich schlecht, Suizidgedanken häufen sich. Auch Kinder- und Jugendpsychiatrien sind voll. Dabei sind Kinder vor allem Träger der Symptome ihres Umfelds.

07.01.2021

Gründet die Kantone neu!

Jahrzehntelang haben die Kantone verhindert, dass ihre Grenzen infrage gestellt wurden. Nach dem Tohuwabohu in der Coronapandemie ist es Zeit, die Schweiz neu zu zeichnen.

07.01.2021

Ein Steilpass aus Brüssel

Sie hätten alle Zeit der Welt gehabt, oder zumindest alle Zeit Europas. In Ruhe hätten sie das Brexit-Resultat abwarten können, das spätestens am 31. Dezember 2020 zu erwarten stand.

07.01.2021

Die Avancen des Blackrock-Manns

Philipp Hildebrand kandidiert für den Chefsessel der OECD und verspricht, Ungleichheit und Klimawandel zu bekämpfen. Als Vizepräsident des weltweit grössten Vermögensverwalters verantwortet er das Gegenteil.

24.12.2020

Eine Frage mit Sprengpotenzial

Dürfen Beizen und Fluggesellschaften künftig nur denjenigen Zutritt gewähren, die sich gegen das Coronavirus haben impfen lassen? Eine juristische Antwort – und eine ethische.

24.12.2020

Vorwärts nach Zürich Paradeplatz

Während viele nach einem Jahr Corona vor dem Abgrund stehen und über 6000 Menschen ihr Leben verloren, haben andere Milliarden dazuverdient. Kaum je zuvor war der Verteilungskampf in Bundesbern so unerbittlich.

24.12.2020

Corona reisst den Schleier auf

Gab es je ein Jahr, in dem das Wort «Solidarität» so en vogue war? Doch immer, wenn Wörter pausenlos repetiert werden: Ab einem gewissen Punkt ist der Sinn komplett aus der Worthülse entwichen.

24.12.2020

Im Jahr der Kurve

Komplexe Fragen, verflixte Technik: Die WOZ konnte das Coronajahr 2020 erfolgreich meistern.

24.12.2020

«Mich motiviert es, dass ich nicht ewig hier bin»

Theologieprofessorin Isabelle Noth bildet Menschen weiter, die Schwerkranke betreuen. Sie ärgert sich über seichte Ego-Spiritualität, erlebt sprachlose Linke und glaubt, dass die Konfrontation mit dem Sterben Kraft geben kann.

17.12.2020

Geöffnet von 16.30 bis 19 Uhr

Anständige Arbeitsbedingungen oder finanzierte Schliessung, das fordert die Gastronomiebranche in der Deutschschweiz. Den Gastrostreik in Bern haben BeizerInnen und Angestellte gemeinsam organisiert.

17.12.2020

Die Schweiz im Tunnel

Es scheint ein unendlich langer Tunnel zu sein, die Schweiz auf dem Weg in den Abgrund, wie es Friedrich Dürrenmatt einst in seiner Kurzgeschichte beschrieb. Ein junger Mann sitzt in einem überfüllten Zug, die Fahrt auf einer ihm wenig bekannten Strecke kommt ihm seltsam lang vor.

17.12.2020

Ein Glaube wird zur Gefahr

Bald beginnt auch in der Schweiz die Coronaimpfkampagne. Die Angst vor der Spritze ist weitverbreitet. Gut vernetzte radikale ImpfgegnerInnen, die bewusst Falschinformationen streuen, werden dabei zu einem gesundheitspolitischen Problem.

17.12.2020

«Jetzt an Corona zu sterben, wäre besonders tragisch»

Was lief schief in der Schweiz? Manuel Battegay, Chefarzt für Infektiologie am Universitätsspital Basel und Mitglied im Leitungsteam der Science Task Force, über das Schweizer Coronadebakel – und den Ausweg daraus.

10.12.2020

Jeder Kanton anders, manche Kantone gar nicht

Weil die föderale Pandemiebekämpfung gescheitert ist, greift jetzt der Bundesrat wieder ein. Ob aber der Massnahmenmix der richtige ist und die verbliebenen Schutzkonzepte etwas taugen, ist unklar.

10.12.2020

Die Handlangerin des Kriegsgeschäfts

Im Krieg in Bergkarabach kamen tödliche Drohnen zum Einsatz, die mit Schweizer Elektromotoren ausgestattet sind. Diese gelten als «industrielle Standardlösung» und unterliegen keinerlei Exporteinschränkungen. Drohnen sind der blinde Fleck des Schweizer Rüstungsexportwesens.

10.12.2020

Konfusion im Bürgerblock

Kürzlich taten die bürgerlichen ParlamentarierInnen aus der Zentralschweiz kund, wem im Zweifel ihr Erbarmen gilt. «Mit grosser Besorgnis», heisst es im Brief an den Bundesrat, erfülle sie der angekündigte Umzug des Weltwirtschaftsforums Wef nach Singapur.

10.12.2020

Das Gewerbe in Aufruhr

Die Bürgerlichen opfern in der schwersten Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg die Kleinunternehmen. Das könnte eine nachhaltige Änderung der politischen Kräfteverhältnisse nach sich ziehen.

03.12.2020

Anrennen gegen die Verzweiflung

Vor bald zwei Jahren bewegte der erste nationale Klimastreik das Land. Inzwischen steht die Bewegung vor der grossen Frage: Wie weiter, wenn es nicht weitergeht?

03.12.2020

Das gefährlichste Gesetz der Schweiz

Mit dem neuen Antiterrorgesetz könnten Unschuldige eingesperrt werden. Wie die Schweiz in Sachen Repression zur Vorreiterin wurde – und warum das Referendum dringend nötig ist.

03.12.2020

Trotz allem ein Erfolg

Klar tut es weh. Mit nur 6000 Ja-Stimmen mehr in ein paar kleinen Kantonen hätte die Konzernverantwortungsinitiative (Kovi) auch das Ständemehr geschafft.

03.12.2020

«Frau Meyer, was werfen Sie Economiesuisse vor?»

Wie stark soll das Virus eingedämmt werden? Wie viel Geld muss der Bund für die Wirtschaft bereitstellen? Und wer soll bezahlen? SP-Kopräsidentin Mattea Meyer und Economiesuisse-Chefökonom Rudolf Minsch im Streitgespräch.

03.12.2020

Das Ständemehr wird ausgebaut

Das war knapp! Die Konzernverantwortungsinitiative scheitert lediglich am Ständemehr. Seither wird rege diskutiert, ob es den Mechanismus noch braucht. Dabei geht unter, dass er sogar ausgebaut werden soll.

29.11.2020

Tumult im Turm

Immerhin ein moralischer Sieg: warum die Abstimmung zur Konzernverantwortung die Schweiz stärker verändert hat, als Bundesrat und Wirtschaftsverbänden lieb sein kann.

26.11.2020

Leidensangst schlägt Lebenswillen

Die Triage, bei welchen Coronakranken alle medizinischen Mittel ausgeschöpft werden und bei welchen nicht, findet längst statt. Nicht in den Spitälern, sondern in den Alters- und Pflegeheimen.

26.11.2020

Professor Maurer und die NSA

Manipulierte Chiffriergeräte beim Schweizer Geheimdienst, ein Anwerbungsversuch der NSA an der ETH: Recherchen von WOZ und «Rundschau» belegen, dass neben der Crypto AG auch die Firma Omnisec von ausländischen Diensten unterwandert war.

26.11.2020

Die lügende Bundesrätin

Irgendwann verschwand ein Wort aus der öffentlichen Debatte: «Lüge». Wenn ein Politiker oder eine Politikerin heute Dinge erzählt, die offensichtlich nicht stimmen, heisst es, dieser oder jene habe die Unwahrheit gesagt. Es ist das schärfste aller möglichen Urteile.