Schweiz

12.10.2017

Den Nebel durchleuchten

Kaum ein anderes Land in Europa hat eine so intransparente Politfinanzierung wie die Schweiz. Internationale Kritik blieb bisher ohne Folgen. Die Transparenzinitiative will das jetzt ändern.

12.10.2017

Abschied von Mira

Ein Mädchen wehrt sich gegen die Misshandlungen seines Vaters. Dann verschwinden die beiden plötzlich. Niemand will verantwortlich sein. Wie konnte das passieren? Chronik einer angekündigten Entführung.

12.10.2017

Aus den Augen, aus dem Sinn

Am 5. Oktober gab die Zürcher Staatsanwaltschaft bekannt, dass das Verfahren gegen den ehemaligen Sonderschullehrer der Nation, Jürg Jegge, eingestellt werden solle, weil die Missbrauchsvorwürfe gegen ihn verjährt seien. Am selben Tag zeigte das Schweizer Fernsehen den Dokfilm «Das System Jegge. Missbrauch im Schatten der Reformpädagogik».

05.10.2017

Entwicklungshilfe für Philip Morris, Credit Suisse und Co.

Der Bund finanziert Schweizer Unternehmen im Umfeld von Economiesuisse seit drei Jahren eine Geschäftsstelle zur Imagepflege in Sachen verantwortungsbewusstes Wirtschaften. Jetzt sollen nochmals 600 000 Franken nachgeschoben werden. Warum eigentlich?

05.10.2017

Fort nach Banja Luka

Eine Korrektorin aus St. Gallen berichtet über die Sparschlinge der NZZ-Regionalmedien, die sich immer enger zuzieht.

05.10.2017

Elemente einer Parallelgesellschaft

Vor 75 Jahren feierten über 10 000 Personen im Zürcher Hallenstadion das nationalsozialistische Erntedankfest. Für die NSDAP war dies ein Höhepunkt im Bestreben, eine Parallelgesellschaft der Deutschen in der Schweiz aufzubauen. Wie – und vor allem: warum – hat das funktioniert?

05.10.2017

Der Hacker, der die Party crashte

Was tun, wenn ein Unbekannter mit dem vollständigen Inhalt deines Smartphones auftaucht? Eine Geschichte über die Verletzlichkeit der Onlinegesellschaft.

05.10.2017

Zensur im Namen der Lotterie

Es gilt als digitaler Sündenfall: Die Schweiz zensuriert das Internet. Letzte Woche hat das Parlament entschieden, dass die Websites ausländischer Casinoanbieter im Schweizer Internet gesperrt werden können.

28.09.2017

Prämienverbilligung: Geld zurück!

Im Kanton Luzern erhalten viele Krankenversicherte für den Rest des Jahres keine Prämienverbilligungen mehr, sie müssen sogar bereits erhaltene Beiträge zurückzahlen. Schuld am Debakel hat der Kantonsrat.

28.09.2017

Knacknuss Pensionskassen

Einen nächsten Rentenkompromiss wird es so schnell nicht wieder geben. Die Linke will derweil Schlechterstellungen bekämpfen – und brütet über neuen Modellen.

21.09.2017

Bösch versucht das Unmögliche

Der zwanzigjährige Andri Bösch will für die Juso in die St. Galler Stadtregierung einziehen. In der Rolle des unterschätzten Aussenseiters läuft er zur Höchstform auf.

21.09.2017

Frontex baut aus – die Schweiz baut mit

Frontex wird zur europäischen Grenz- und Küstenwache. Linke ParlamentarierInnen wehren sich gegen ihre beschränkte Ausrichtung auf die Flüchtlingsabwehr, selbst wenn deswegen die Aufkündigung des Schengener Abkommens drohen sollte.

14.09.2017

«Schizophrenie ist ein magisches Wort mit unheilvoller Wirkung»

Ein medizinischer Schleier verberge die Realität der Psychiatrie. Ähnlich einer Religion schaffe sie mit ihrer Ideologie und ihrem Wirken Gläubige und Ungläubige, sagt Marc Rufer und plädiert für eine «Entunterwerfung». Ein Gespräch mit dem Psychiatriekritiker.

14.09.2017

«Unsere Leitkultur ist der Rechtsstaat»

Ein marokkanischer Blogger hatte im «Bund» der Schweizer Linken Blindheit im Umgang mit dem politischen Islam vorgeworfen. Ein Gespräch mit der Zürcher SP-Regierungsrätin und Justizdirektorin Jacqueline Fehr, die den Blogger in einem Facebook-Post deswegen angegriffen hat.

07.09.2017

«Das ist wie bei einem Auto ohne Bremsen»

Im Parlament sind mehrere Vorstösse zur Verschärfung der Verwahrung hängig. Dabei missachte bereits die heutige Praxis rechtsstaatliche Grundsätze und habe sich von der Strafrechtstradition der Aufklärung verabschiedet, sagt der Zürcher Anwalt Stephan Bernard.

07.09.2017

Die Schweiz als Gastgeberin

Im Verlauf des Novembers trifft sich die Kontaktgruppe zentrales Mittelmeer in der Schweiz. Das gibt das Staatssekretariat für Migration auf Anfrage der WOZ bekannt. Der genaue Termin müsse noch festgelegt werden.

31.08.2017

Bloss nicht die Autoindustrie verärgern

Der Bundesrat hat es bisher unterlassen, energisch auf die Manipulationen bei den Abgasprüfungen neuer Autotypen zu reagieren. Er versteckt sich hinter der EU und suggeriert, jetzt werde alles gut.

31.08.2017

«Es wird ausgeholzt»

Die Medienkonzentration ist nicht länger nur innerhalb der Branche ein Thema: PolitikerInnen quer durch die Schweiz und die Parteien zeigen sich besorgt über die Entwicklung.

31.08.2017

Wie faul ist der AHV-Kompromiss?

Die Altersvorsorge 2020 spaltet die Frauenbewegung. Ist der Kompromiss besser als nichts? Oder wird damit leichtfertig ein Faustpfand auf dem Weg zur Gleichstellung aufgegeben? SP-Vizepräsidentin Barbara Gysi, die Genfer Aktivistin Manuela Honegger und Historikerin Heidi Witzig kreuzen die Klingen.

31.08.2017

Die Wanze in deiner Tasche

«Ich bekenne, dass ich dieser Regierung kein Vertrauen mehr schenke», schreibt ein erschöpfter Max Frisch kurz vor seinem Tod im Jahr 1991. Es war sein Schlussstrich unter den Fichenskandal, der eben aufgeflogen war.