Schweiz

09.12.2021

Nicht immer auf den Kollaps zu

«Albtraum!», «Triagen!», jeden Tag neue Horrornachrichten aus den Spitälern. Die Coronafallzahlen sind so hoch wie nie, und mit einer Positivitätsrate von achtzehn Prozent aller Getesteten haben die Behörden den Überblick über die Virusverbreitung verloren.

09.12.2021

Die grosse Medienschlacht

Am 13. Februar 2022 stimmt die Schweiz über die staatliche Medienförderung ab. Was kann diese für die journalistische Arbeit und die demokratische Debatte bringen? Eine Auslegeordnung vor einem internationalen Horizont.

09.12.2021

Misere mit langer Vorgeschichte

Ist die Romantik schuld an der tiefen Impfquote im deutschsprachigen Europa, der Föderalismus und die Stärke rechter Parteien? Oder hat das Desaster viel praktischere Gründe? Antworten aus einer transnationalen Recherche.

02.12.2021

Raus aus dem Teufelskreis

Impf-, Bildungs-, Ausbildungsoffensive: Überall ist von Offensive die Rede. Doch irgendwo steckt doch immer ein defensiver Geist dahinter.

02.12.2021

Aufklärung unerwünscht

Banken, Fonds und Kanzleien haben Staatskassen im grossen Stil geplündert – mittendrin die Schweiz. Über die unrühmliche Rolle von Justiz und Behörden im Jahrhundertraub.

02.12.2021

Die Illusion vom «Volkskörper»

Die Abstimmung über das Covid-19-Gesetz hat die Stärken der direkten Demokratie aufgezeigt. Doch perfekt ist sie noch lange nicht.

25.11.2021

«Ich bin bereit, für meine Anliegen zu sterben»

Seit mehr als drei Wochen befindet sich Guillermo Fernandez auf dem Bundesplatz im Hungerstreik – um die Politik zu einer entschlosseneren Klimapolitik zu bewegen. Die radikale Protestform hat eine lange Tradition.

25.11.2021

Vom Symbol zur Täterin

Nun soll es wieder einmal das liebe Geld richten. Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrats fordert, dass die Schweiz die Kohäsionsmilliarde an die Oststaaten der Europäischen Union verdoppelt.

25.11.2021

«Frontex verfolgt eine Salamitaktik»

Der deutsche EU-Parlamentarier Erik Marquardt (Grüne) ist Mitglied eines Ausschusses, dem die Aufsicht über die Grenzschutzagentur Frontex obliegt. Ein Gespräch über deren Arbeitsweise und das Schweizer Referendum gegen ihren Ausbau.

25.11.2021

Ein Ja für Kultur, Kitas und Kritik

Es geht vor allem um Geld: So lässt sich die Änderung des Covid-19-Gesetzes zusammenfassen, die am Sonntag zur Abstimmung kommt.

25.11.2021

Geimpfte für die Goal AG

Für Hernâni Marques ist Transparenz ein hohes Gut. Und der IT-Spezialist hat durchaus wichtige Erfolge erzielt: Mit seinen Öffentlichkeitsgesuchen hat er während der Pandemie die Politik des Bundesamts für Gesundheit (BAG) durchschaubarer gemacht.

18.11.2021

Kehrtwende mit engem Fokus

Schon in wenigen Wochen soll der «Booster» für alle kommen. Was im nahenden Winter eine sinnvolle Ergänzungsmassnahme für die Schweiz ist, wirft im globalen Kontext Fragen auf.

18.11.2021

«Es reicht jetzt einfach»

Kurierdienste boomen – die Arbeitsbedingungen in der Branche sind allerdings oft prekär. Nun haben Mitarbeiter:innen des Schweizer Lieferunternehmens Smood gleich in mehreren Städten der Romandie die Arbeit niedergelegt.

18.11.2021

Der Zollbetrüger

Die Bührle-Stiftung droht mit dem Abzug ihrer Bilder aus dem eben eröffneten Erweiterungsbau des Zürcher Kunsthauses. Das passt zum Staatsverständnis von Emil Georg Bührle, wie ein neuer Aktenfund im Bührle-Archiv zeigt.

11.11.2021

Raus aus der Zürcher Provinz

Die früheren Mitglieder der Bergier-Kommission mischen sich in die Debatte um die Kunstsammlung von Waffenhändler Emil Georg Bührle ein. Die Forderungen bringen die Diskussion auf ein internationales Niveau.

11.11.2021

Den Sound leiser stellen

Durch Berns Gassen hallt wöchentlich der dröhnende Lärm der selbsternannten Freiheitstrychler. Die Plakate draussen in der Landschaft warnen vor «Massenüberwachung» und einem «Impfzwang für alle».

11.11.2021

Wann ist Rebellion berechtigt?

Die meisten Linken befürworten das Covid-19-Gesetz. Viele äussern allerdings Kritik daran. Dahinter steht oft die Frage: Wie weit sind staatliche Eingriffe legitim? Und wo werden sie problematisch – besonders wenn es um Körper und Gesundheit geht?

11.11.2021

Unter dem Diktat von Biontech

Trotz internationaler Appelle spendet die Schweiz kaum von ihrem überzähligen Impfstoff an die Länder des Globalen Südens. Wird sie von den Pharmafirmen daran gehindert? Das Bundesamt für Gesundheit verstrickt sich auf Anfrage in Widersprüche.

04.11.2021

Mutig in die Lücken hinein

Kultur, Satire, Lokaljournalismus: Die Konzentration in der Medienbranche hat Raum für neue Projekte geschaffen. Deren Erfolg hängt weniger von den Inhalten als vom Geschäftsmodell ab.

04.11.2021

Geisterstrom im Transit

Eindringlich wird gewarnt: Achtung, der Strom wird knapp! Tatsächlich könnte es eine Mangellage geben. Doch wie schlimm wäre das?

04.11.2021

Demokratie für das Netz

Das World Wide Web sollte eigentlich ein Ort sein, an dem Informationen frei zugänglich sind. Ein Ort, an dem Wissen geteilt und gemeinsam genutzt werden kann. Weil die Monopolisierung im digitalen Raum immer weiter zunimmt, ist diese Vision allerdings längst in weite Ferne gerückt.

04.11.2021

Eine Branche im freien Fall

Arbeit auf Abruf, unbezahlte Überstunden, hohe Fluktuation: Wer als Security arbeitet, riskiert oftmals für wenig Geld seine Gesundheit. Einblick in ein prekäres Beschäftigungsfeld.

28.10.2021

Vom Schwarm geboren

Digitalisierung und Nachhaltigkeit – zwei Themen, die sich dringend finden müssen. Eine WOZ-Broschüre denkt die Themen zusammen. Geschrieben haben sie Leute, die sich nicht kannten und nie physisch trafen. Ein aussergewöhnliches Projekt in Zeiten von Corona.

28.10.2021

Wo die Polizei mit Verve ermittelt

Während Zertifikatsgegner:innen mit Rechtsextremen in der Berner Altstadt demonstrierten, umstellte die Berner Kantonspolizei mit einem Grossaufgebot die Reitschule. Die Gründe dafür bleiben im Dunkeln.

28.10.2021

Das Ja muss der Anfang sein

Ohne die vielen Pflegefachleute aus EU-Staaten wäre das System längst kollabiert. Doch selbst mit dieser unsolidarischen Politik auf Kosten ärmerer Länder ist die Gesundheitsversorgung in der Schweiz gefährdet.