Schweiz

25.04.2019

Wer liefert die Waffen?

Vier Jahre lang kämpfte die WOZ durch alle Instanzen, nun hat uns das Bundesgericht Recht gegeben: Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), darf die Liste der Waffenexporteure nicht mehr geheim halten.

25.04.2019

Superstars, drinnen wie draussen

Walter Stürm und Hugo Portmann versetzten einst die ganze Schweiz in Aufregung. Gentlemengauner oder Grosskriminelle? Eine Bilanz in drei Teilen. Erster Teil: Wie zwei Typen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen in den achtziger Jahren zusammentreffen und zu Stars aufsteigen.

18.04.2019

«Man muss die Entsorgung völlig neu denken»

Seit Jahrzehnten beschäftigt sich Marcos Buser mit der Frage, wie man Atommüll sicher entsorgen könnte. Von der atomkritischen Seite wechselte der Geologe in die Institutionen – bis er sich mit ihnen überwarf, weil seine Kritik wirkungslos verhallte. Jetzt hat er ein Buch geschrieben.

18.04.2019

Teambuilding in der Kletterhalle

Wirkliche Entwicklungszusammenarbeit ist mit dem Ziel der «Migrationsbekämpfung» nicht vereinbar. Der christdemokratischen Aussenpolitikerin Elisabeth Schneider-Schneiter ist das herzlich egal.

18.04.2019

Schützt uns vor diesen Schützen

Von wegen Diktat der EU: Die Schweizer «gun cul­ture», wie sie die SchützInnen beschönigend nennen, bewirkte eine schwächere Waffenrichtlinie für ganz ­Europa.

11.04.2019

Dieses Gefühl von Notstand

Erst letztes Jahr in Grossbritannien entstanden, verbreitet sich Extinction Rebellion in immer mehr Ländern, auch in der Schweiz. Die Bewegung setzt auf zivilen Ungehorsam, drastische Rhetorik – und Sorge füreinander.

11.04.2019

«Mit krimineller Energie»

Der Immobilientycoon Henning Conle aus Zürich soll hinter Spenden an die AfD stehen. Ulrich Müller von der NGO Lobbycontrol erklärt die Verbindung des Grossbürgertums zum Rechtspopulismus und die Notwendigkeit von Transparenz in der Parteienfinanzierung – auch in der Schweiz.

04.04.2019

Die umzingelte Pirateninsel

Die Schweiz stimmt bald über den Steuer-AHV-Deal ab. Die WOZ widmet sich in zwei Teilen den zentralen Fragen, die sich dabei stellen. Zunächst: Wer sind die Gewinner, wer die Verliererinnen des Deals?

04.04.2019

Egal wie «strub» die Weisungen sind

Dürfen sich SozialhilfebezügerInnen juristisch wehren, oder müssen sie jede noch so absurde Auflage künftig einfach so hinnehmen? Das Bundesgericht wird entscheiden müssen.

04.04.2019

Ein Problem für die Demokratie

«Wir wollen frei sein, wie die Väter waren»: Mit dieser angeblichen Botschaft des Bundesbriefs von 1291 beginnt das aktuelle Parteiprogramm der SVP. Dabei ist die Formulierung einige hundert Jahre jünger, sie stammt aus dem Drama «Wilhelm Tell» von Friedrich Schiller aus dem Jahr 1804.

28.03.2019

In Bewegung bleiben

Wer in den letzten Wochen in Zürich unterwegs war, konnte die Bewegung nicht übersehen.

28.03.2019

Die Grünasozialen

Am Sonntag gewannen sie die Wahlen in Zürich: Für viele WählerInnen sind die Grünliberalen eine «sozialliberale» Alternative. Dabei zeigt das Abstimmungsverhalten der Partei, wie weit rechts sie tatsächlich steht.

28.03.2019

Wache Öffentlichkeit statt Spitzelei

Am 1.  September 2017 trat das Nachrichtendienstgesetz (NDG) in Kraft. Geht es nach dem «SonntagsBlick», müssten die gerade erst ausgebauten Geheimdienstbefugnisse so schnell wie möglich nochmals erweitert werden.

21.03.2019

Der Empirist und das Klima

Als Aussenseiter gestartet, hat der Grünen-Politiker Martin Neukom plötzlich realistische Chancen, Zürcher Regierungsrat zu werden. Der 32-Jährige aus Winterthur setzt auf eine betont nüchterne Kampagne.

21.03.2019

«Wir erwarten von der Schweiz einen Plan B»

Vor dem Urnengang über den Steuer-AHV-Deal im Mai schaltet sich erstmals der Steuerpolitikchef der OECD, Pascal Saint-Amans, in die Debatte ein. Während der Deal überfällige OECD-Standards umsetzen soll, rollt längst die nächste Globalreform auf die Schweiz zu.

21.03.2019

Barbarische Schweiz

Sollen «Terroristen» in Länder ausgeschafft werden, in denen ihnen Folter droht? Ja, sagt das Parlament, obwohl dies Völkerrecht verletzt.

14.03.2019

Mit der S-Bahn ins Parlament

Letztes Jahr gab es im Kanton Zürich einen Linksrutsch in der Agglomeration. Doch wie ist das in Dübendorf, wo immer noch eine erdrückende rechte Mehrheit herrscht? – Kurz vor den Kantonsratswahlen am 24. März: Unterwegs mit der jungen SP-Kandidatin Leandra Columberg.

14.03.2019

Zur Baloise aufs Passbüro

Weil der Bund vor zehn Jahren mit der Einführung einer elektronischen ID gescheitert ist, will er die Aufgabe nun verschiedenen Grosskonzernen überlassen. Noch kann das Parlament dies stoppen.

14.03.2019

Talfahrt im Spargebiet

Der Kanton Luzern ist mit seiner Tiefsteuerstrategie grandios gescheitert. Regierung und Parlament beschönigen unbeirrt weiter – für ihr Versagen zahlen immer mehr Menschen.

14.03.2019

«In angepasstem Tempo»

Vor der Berner Reitschule fährt ein ziviles Polizeiauto in eine Menschenmenge. Eine Rekonstruktion des Vorfalls – und der politischen Diskussion dazu.

07.03.2019

Steh still, Schweiz!

Hungerlöhne, unbezahlte Arbeit, Sexismus. Frauen in der Schweiz wehren sich gegen Diskriminierung und Ausbeutung, sie rufen zum Streik auf. Die Gründe sind divers. Der Grundtenor ist derselbe: Es muss endlich vorwärtsgehen.

07.03.2019

Gegen Hate Speech

Im Netz grassiert der Hass. Täglich werden Menschen in den Kommentarspalten oder den sozialen Medien beschimpft und fertiggemacht. Besonders häufig trifft es dabei Frauen und Jugendliche.