18.08.2022

Applaus von rechts aussen

Frankreichs Regierung regelt die Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks neu. Dort fürchtet man um die Unabhängigkeit.

18.08.2022

Zum Impfen nach Kanada?

Einmal mehr scheint die Schweiz auf den Ausbruch einer Infektionskrankheit nicht richtig vorbereitet. Es hapert bei der Kommunikation und beim Zugang zu Diagnose und Schutz für alle.

18.08.2022

Falscher Grund zur Panik

«Kaufe, wenn Kanonen donnern» lautet eine alte Börsenweisheit. Krisen und Kriege sind im Kapitalismus immer auch Chancen für Superprofite. So streichen die Öl- und die Gaskonzerne seit Beginn der russischen Invasion in der Ukraine Rekordprofite ein.

18.08.2022

Warum essen wir eigentlich keine Hunde?

Die Massentierhaltungsinitiative kommt im September an die Urne. Bei einem Ja gelten die Biovorschriften für die gesamte Nutztierhaltung. Was sagen Biolandwirt:innen dazu? Und wie sozial ist die Vorlage, die tierische Produkte teurer machen würde?

18.08.2022

Störelemente im Alltag

So sanft wie er konnte kaum einer spotten: Jean-Jacques Sempé, Schöpfer des «Kleinen Nick», war ein mit Stift und Feder bewehrter Moralist.

11.08.2022

Das Quäntchen zu viel?

Schweizer Böden sind stark mit Mikroplastik belastet. Wie problematisch das ist, weiss man noch nicht. Ein Streifzug durch die Labore.

11.08.2022

Falsche Ursachen, verkehrte Schlussfolgerungen

Statt die Gründe für den Mangel an Lehrkräften in der demografischen Entwicklung zu suchen, sollte der Fokus auf die Hauptursache gelegt werden: die neoliberale Bildungspolitik. Einwurf eines Sekundarlehrers.

11.08.2022

Eine Frage der Würde

Gegen das Debattensperrfeuer: Der frühere Literaturblog «54books» hat sich rasch als zuverlässig anregendes Onlinefeuilleton etabliert.

11.08.2022

Unter den Hemden blitzen Pistolen hervor

Lange Zeit stockte das Verfahren gegen vier Antifaschist:innen in Dresden. Doch nun entschied sich ein ehemaliger Mitstreiter zur Zusammenarbeit mit den Behörden. Ein Zwischenstand aus dem Gericht.

11.08.2022

Dass sie so darf

«Renaissance», das neue Album von Beyoncé, ist eine betörende und verspielte Tanzplatte über die Kraft der queeren und Schwarzen Clubkultur.

11.08.2022

Klassenkampf von oben

Lässt man die letzten Jahre Schweizer Politik Revue passieren, fällt auf: Die Rechte drückt im Parlament zunehmend Extremforderungen durch. So etwa ihren Plan zur Unternehmenssteuerreform III, zu den Kindersteuerabzügen oder jüngst zur Abschaffung der Stempelsteuer – die trotz eingesetzter Werbemillionen von der Bevölkerung alle haushoch verworfen wurden. Kompromiss? Null.

11.08.2022

«Letztlich dominiert immer die existenzielle Bedrohung»

Unabhängigkeit oder Wiedervereinigung? Der geopolitische Machtkampf bindet in Taiwan fast alle politische Energie. Dabei würde die junge Generation viel lieber für eine progressive Gesellschaft kämpfen, sagt der Aktivist Brian Hioe.

11.08.2022

«Notwendig ist ein Fokus auf Gerechtigkeit»

Was bringen CO₂-Steuern und Ausgleichszahlungen zum Schutz der Biodiversität wirklich? Adrienne Buller hat die Rezepte, mit denen der freie Markt die Klimakrise regeln soll, empirisch untersucht.

11.08.2022

Festspiele gegen den Terror

Kommende Woche trainieren Armee und Kantonspolizei in Bern gemeinsam für den Krisenfall. Die Übung wirft Fragen auf. Diese zu beantworten, halten die verantwortlichen Behörden nicht für nötig.

04.08.2022

Hoffen auf Superreiche

Die CS taumelt von Krise zu Krise. Nun wird erneut der CEO ausgewechselt. Die Bank wäre wahrscheinlich längst bankrott, wenn der Staat nicht wäre, sagt Bankenprofessor Marc Chesney.

04.08.2022

«Kämpfe lassen sich nicht verbieten»

Sie hätten innerbetriebliche Konflikte geschürt und Logistikzentren blockiert: Im norditalienischen Piacenza stellt die Staatsanwaltschaft Gewerkschafter unter Hausarrest.

04.08.2022

Amtlich bestätigte Verbrechen

Laut internationalen Medien belegt ein Bericht der EU-Antibetrugsbehörde krasse Rechtsverstösse von Frontex. Vertreter:innen von Schweizer Behörden haben schon vor der Abstimmung davon gewusst.

04.08.2022

«Wir haben den Begriff der Arbeit viel zu eng gefasst»

Grosse Teile der antirassistischen oder feministischen Bewegungen können als Arbeitskämpfe verstanden werden, sagt die US-amerikanische Philosophin Nancy Fraser. Das schärfe auch den Blick auf Ausbeutungsverhältnisse.

04.08.2022

Zuhören als Provokation

Die Schweiz diskutiert erhitzt über kulturelle Aneignung. Doch was bedeutet dieser Begriff eigentlich? Und was taugt das Konzept?

04.08.2022

Reggae, Rasta, Reparationen

Am Samstag feiert Jamaika seinen Unabhängigkeitstag. Doch so ganz unabhängig ist das Land auch sechzig Jahre nach dem Ende der britischen Herrschaft noch nicht.

04.08.2022

«Ich hoffe, der Krieg macht uns nicht so grausam»

In den russischen Medien wird er als Nazi beschimpft, in der Ukraine jagten ihn Rechtsextreme: Wer ist Maxim Butkewitsch, der profilierte Menschenrechtsaktivist, der seit Ende Juni in russischer Kriegsgefangenschaft ist?

04.08.2022

Ein neuer Geheimdienst für Keller-Sutter

Eine neue Behörde soll Zugriff auf die Daten sämtlicher Flugpassagiere erhalten. Die Justizministerin will damit den Terrorismus bekämpfen. Doch die Kritik von links und rechts ist scharf.

04.08.2022

Am besten gehen alle

Alles begann mit einem Irrflug. Innenminister Alain Berset in seinem Privatflugzeug wurde von der französischen Luftwaffe zur Landung gezwungen. Rücktrittsforderungen wurden laut. Bald übertrug sich die mediale Aufregung auf die gesamte Regierung. Befindet auch die sich im Irrflug?

14.07.2022

Memento mori der Freude

Tanzmusik aus Bali muss zuerst einmal laut sein – zu diesem Schluss kommt das Elektronikduo Gabber Modus Operandi. Dafür gibt es viele Gründe.

14.07.2022

«Koffer voller Bargeld für Fremde im Internet»

Rechtsextreme Provokateur:innen verbreiten Lügen und Hass im Netz – mit finanzieller Unterstützung der Werbebranche. Claire Atkin vom Tech-Watchdog Check My Ads will die Propagandist:innen durch den Entzug von Werbeeinnahmen entmachten.

14.07.2022

Hautnah dran

Zwei Medienexzesse aus dem analogen Zeitalter werden neu aufbereitet: der Fall des belgischen Kindermörders Dutroux und die Geiselaffäre von Gladbeck. Wie wirken die TV-Bilder von damals?

14.07.2022

Eine «Arbeiterpartei» für die Reichen

Die Kandidat:innen für die Nachfolge von Boris Johnson an der Spitze der Konservativen Partei und der britischen Regierung wollen alle das Gleiche: weniger Steuern. Damit wird die Partei junge Wähler:innen verlieren.

14.07.2022

Arbeitskampf in Zeiten digitaler Plattformen

Uber-Chauffeur:innen sind Angestellte. Das urteilte Anfang Juni das Bundesgericht. Einen Monat später sind die Taxifahrer:innen in Genf trotzdem wütend, und ehemalige Uber-Fahrer:innen planen ein eigenes Konkurrenzangebot.

14.07.2022

Die Zinswende ist abgesagt

Es scheint wieder Normalität einzukehren. Die Zinsen steigen, Geld hat wieder einen Preis. So würden auch die Pensionsersparnisse wieder gedeihen, freute sich kürzlich FDP-Ständerat Ruedi Noser. Vor allem werde die Zinswende die Zeit der leichtfertigen Schulden beenden, glauben deutsch-protestantische Liberale, wie sie hierzulande bei der NZZ Zuflucht finden. Für sie sind Schulden eine Sünde.

14.07.2022

Wer war in Lugano?

Ein illustres Wirtschaftstreffen: Die WOZ macht die Teilnehmer:innenliste der Wiederaufbaukonferenz publik.

14.07.2022

Geldverbrenner in der Luft – und am Boden

Das Verteidigungsdepartement stellt die Beschaffung von 36 neuen US-Kampfjets F-35 als problemlos und finanziell abgesichert dar. An dieser Aussage sind erhebliche Zweifel angebracht, wie Gespräche mit Expert:innen aus den USA und Australien zeigen.

14.07.2022

Amtlich bewilligte Sektenschule

Nach den Sommerferien soll in Uznach eine Privatschule nach den Lehren der rechts-esoterischen Anastasia-Bewegung eröffnet werden. Sie wirbt mit kruden Lernversprechen, doch die kantonalen Behörden schöpften bislang keinen Verdacht.

07.07.2022

Eine Messe der Gefühle

Wir stehen mitten im dritten Sommer der Liebe: Stars kuscheln an den Konzerten mit ihren Fans – was diese nach der Pandemie sehr geniessen.

07.07.2022

Der Machterhalt zählt

Der sozialliberale Flügel bläst zum Angriff auf die linke Parteispitze – weil der SP der Verlust eines Bundesratssitzes drohe. Das mag stimmen, aber es gibt Wichtigeres.

07.07.2022

Sparen, sparen, sparen

Im kommenden Winter könnte es knapp werden mit der Energie. Doch Grund zur Panik gibt es nicht. Im Gegenteil: Längst nötige Sparanstrengungen könnten jetzt endlich umgesetzt werden. Eine Auslegeordnung.

07.07.2022

Den Herrenmenschen aufs Maul

Das Actionepos «RRR» aus Indien feiert antikoloniale Widerständigkeit und ist eine einzige Reizüberflutung. In diese mischen sich aber auch ultranationalistische Töne.

07.07.2022

Ein Staat als Start-up

Alle Augen richteten sich auf Ignazio Cassis. Dabei waren viele prominente Vertreter der ukrainischen Regierung in Lugano. Was ist ihr Plan für den Wiederaufbau ihres Landes? Die WOZ traf vier Minister.

07.07.2022

Der Rassismus der anderen

Der Fall des bekanntesten Jugendstraftäters der Schweiz muss neu aufgerollt werden. Was aber würde ein unabhängiges Gremium entscheiden, wenn es nicht Brians Taten beurteilen müsste – sondern die Behörden und ihre Vertreter:innen? Anklagepunkt: Institutioneller Rassismus.

07.07.2022

«Wir sind total am Anschlag»

Das Bodenpersonal am Flughafen Zürich kämpft für einen besseren Gesamtarbeitsvertrag, nachdem während der Pandemie die Arbeitsbedingungen verschlechtert wurden. Zürich ist bloss ein Beispiel für das weltweite Chaos in der Flugbranche, in der alles möglichst billig sein muss.