Täglich

Pause bei den Tagestexten

Publiziert:


Publiziert:


Publiziert:



Arme Reiche: Erben für alle

Eine Erbschaft ist der Inbegriff eines leistungslosen Einkommens. Sie nicht angemessen zu besteuern, wirkt wie ein Überbleibsel aus feudalen Zeiten. Abhilfe würde eine «Erbschaft für alle» schaffen, wie sie der Ökonom Thomas Piketty vorgeschlagen hat.


Erbschaftssteuer: Die schleichende Oligarchie

Die Juso-Initiative lässt zwei Jahre vor der Abstimmung bereits die Emotionen einiger Superreichen hochgehen. Zeit, ihnen ins Portemonnaie zu schauen.

Illustration von Luigi Olivadoti

Medienpolitik: «Albert, das Wort ist dir»

Wohin steuert die Medienpolitik unter Bundesrat Albert Rösti? Aufschluss darüber gibt eine Preisverleihung am rechtsliberalen Luzerner Institut für Wirtschaftspolitik.

Foto von IWP-Direktor Christoph Schaltegger und Medienminister Albert Rösti

(Lesbar mit Abo) Wie wir leben werden (5): Im Eldorado der Becherpilze

Letzten Sommer brannte im Wallis der Wald. Warum der Kanton trotzdem nicht aufforstet – und wie der Waldbrand bei der Klimaanpassung helfen könnte: ein Spaziergang mit Forstingenieurin Joanna Reim.

Foto der Forstingenieurin Joanna Reim


Europas Linke: Die Zeit der Taktik ist vorbei

Die jüngsten Wahlerfolge zeigen: Will die Linke wieder wachsen, muss sie sich auf eine neue Programmatik besinnen – und sich um die in Schieflage geratene Demokratie kümmern.

Abstimmungslokal in Lyon am 7. Juli.


(Lesbar mit Abo) Türkei: Kaskade der Gewalt gegen Syrer:innen

Nach einer Welle von Ausschreitungen gegen Geflüchtete gerät Präsident Erdoğan unter weiteren Druck. Nun stellt er ein Ende des Militäreinsatzes in Nordostsyrien in Aussicht.

Thema

(Lesbar mit Abo) Queerfeministische Solidarität: «Der grössere Fehler wäre zu schweigen»

Laute Schlagworte, verkürzte Erzählungen: Welche Leerstellen bergen queerfeministische Diskurse über das Massaker der Hamas und den Krieg in Gaza? Auszüge aus einem Podium im Theater Neumarkt – mit Hengameh Yaghoobifarah, Dastan Jasim, Stefanie Mahrer und Cordula Trunk.

Illustration von Noémie Fatio

Das Wetter: «So als blickte man auf die Börse»

Warum die Wettermodelle zwar immer besser werden, die Entwicklung eines Gewitters aber trotzdem schwer vorhersehbar bleibt, erklärt der Atmosphärenphysiker Oliver Fuhrer von Meteo Schweiz.

Foto einer Gewitterwolke

(Lesbar mit Abo) James Baldwin zum 100.: In Sätzen von erschütternder Schönheit

Der US-amerikanische Autor James Baldwin, der am 2. August hundert geworden wäre, hat den Schriftsteller Simon Froehling sein bisheriges Schreibleben lang begleitet. Eine persönliche Annäherung an den Protestautor, der sich unter kein Banner zwingen liess.

Foto von James Baldwin 1963 in seiner Wohnung in New York.


(Lesbar mit Abo) Pop: Ein «Fuck you» an die Verflossenen

So banal und doch so kompliziert: Die Londonerin Lola Young spielt auf ihrem zweiten Album die Gefühlslagen nach einer Trennung auf schnoddrigste Weise durch.

Kolumnen







(Lesbar mit Abo) Frankreich nach der Wahl: Vom Poker zum Schach

In Frankreich hat am Sonntag das Linksbündnis gewonnen. Der Jubel könnte allerdings von kurzer Dauer sein – denn das Regieren ist dadurch nicht einfacher geworden.

Zahlreiche Menschen versammelten sich am Sonntag in Paris, um den Wahlsieg der Linken zu feiern

Linke Wahlerfolge: Die Macht des Gemeinsamen

Die jüngsten Wahlen in Europa lehren uns: Einer wachen Linken stehen Möglichkeiten offen. Und Liberale, die sich Rechtsaussen anbiedern, schaffen sich selber ab.



(Lesbar mit Abo) Naturgefahren: Wir brauchen die Alpen

Einmal mehr diskutiert die Schweiz, ob sich der Schutz vor Naturgefahren in entlegenen Alpentälern noch lohnt. Wäre Verwilderung die bessere Option?




Afghan Fund: Blockierte Milliarden in Genf

Eine Schweizer Stiftung verwaltet über 3,5 Milliarden US-Dollar an afghanischem Volksvermögen. Auch weil die Taliban kompromisslos auftreten, bleibt es der hungernden Bevölkerung vorenthalten.

Geldbündel auf einem Geldwechselmarkt in Kabul


Thema

(Lesbar mit Abo) Philosophie: Sozialismus, aber mit Moral

Nach dem grossen Erfolg ihrer autobiografischen Erzählung «Frei» versucht sich die albanische Theoretikerin Lea Ypi an der Zusammenführung von Marx und Kant.

Portraitfoto von Lea Ypi

Auf allen Kanälen: Fehler mit System

Eine KI schreibt für den «Blick» Artikel aus anderen Zeitungen um. Obwohl die Ergebnisse mangelhaft sind, hat Ringier damit ehrgeizige Pläne.


(Lesbar mit Abo) Literatur: Die Einsamkeit des Mutigen

Eine Romanbiografie wie ein Krimi: In «Falcone» erzählt der italienische Autor Roberto Saviano vom Leben und Sterben des berühmtesten Mafiajägers.


Kolumnen