23.05.2019

«Bis zum Abend vor dem Streik hatte ich keine Ahnung, ob der Plan hinhaut»

Sie tingelte monatelang bis ins hinterste Kaff, um für den Frauenstreik von 1991 zu weibeln: Die ehemalige Nationalrätin Christiane Brunner über patriarchale Widerstände in Partei und Gewerkschaft, Tabus ihrer Mutter und den Moment, in dem junge Frauen typischerweise zum Feminismus finden.

23.05.2019

Der Wind dreht sich

Als Karin Keller-Sutter letzte Woche vor die Medien trat, war ihr Bundesratskollege Ueli Maurer gerade auf dem Sprung in die USA, wo ihn Präsident Donald Trump erwartete.

23.05.2019

Ramentern, kalbern und wullacken

Er schrieb immer und überall: Wiglaf Droste war eine imposante Erscheinung, geistreich, wortgewaltig und voller Energie. Ein Freund erinnert sich.

16.05.2019

Eine Kampfansage an den Journalismus

Auf die Verhaftung von Julian Assange reagierten viele Medienhäuser mit Genugtuung. Ein Fehler: Auch wenn der Wikileaks-Gründer eine problematische Figur ist, gibt es gerade für JournalistInnen gewichtige Gründe, ihn zu verteidigen.

16.05.2019

Die unsichtbare Branche

Schweizer Transitfirmen verschieben ungeheure Mengen an Rohstoffen wie Kupfer, Seide oder Öl über die Weltmeere oder auch nur virtuell. Die Historikerin Lea Haller hat erstmals umfassend die Geschichte dieser unsichtbaren Wirtschaftsbranche untersucht.

16.05.2019

Die Gangster-Gangsterrapperin

Seltsam sei es, was für ein Klamauk um diese Frau gemacht werde, sagte ein Freund kürzlich zu mir. Seltsam?

16.05.2019

«Rückschritte macht man schneller, als man sie erkennt»

Die türkische Autorin Elif Shafak sieht kein Land der Welt mehr immun gegen den Verlust von Freiheit und Demokratie. Zusammenhalt und Menschlichkeit seien die Werte, die in autoritär regierten Zeiten die Menschen am Leben halten. Davon handelt auch ihr neuer Roman.

16.05.2019

Die Hälse der ChristdemokratInnen

Rundherum wird vom Aufstieg der äusseren Rechten gewarnt. Doch entscheidend für die Zukunft der Europäischen Union ist vielmehr, was die Christ- und die SozialdemokratInnen tun.

16.05.2019

Blei und Boden

Sie geben sich als HüterInnen der Tradition, die das Wohl der Schweiz verteidigen. Doch die SchützInnen sind die grössten Verursacher von Bleiemissionen. Verseucht haben sie ausgerechnet die «Wiege der Nation»: das Rütli.

16.05.2019

Genug gemischelt

Der eine malt heute Bergbilder, der andere schreibt Kriminalromane. Die beiden Vorgänger von Bundesanwalt Michael Lauber hatten ihren vorzeitigen Abgang zu verkraften: Valentin Roschacher musste 2006 auf Druck des damaligen Justizministers Christoph Blocher den Hut nehmen.

16.05.2019

Liebe SBB-Spitze …

… als einer der unzähligen Zugfans in diesem Land wollte ich Ihnen schon lange einmal schreiben. Ich finde, Sie machen im Moment so ziemlich alles falsch, was man nur falsch machen kann.

09.05.2019

Nichts als Schlacke

Die Comicverfilmung «Avengers: Endgame» bricht an den Kinokassen alle Rekorde. Doch dieses Endspiel hält kaum eins der Versprechen, die die Filmreihe zuvor gemacht hat.

09.05.2019

Salvinis Spion

Eigentlich war es Pietro Gallos Job, auf einem Seenotrettungsschiff für Sicherheit zu sorgen. Dann machte er eine merkwürdige Beobachtung und informierte den heutigen Innenminister. Nun drohen zehn SeenotretterInnen zwanzig Jahre Haft.

09.05.2019

Cassis’ krude Vermischungen

Die schweizerische Entwicklungszusammenarbeit soll in Zukunft noch stärker den Interessen der Schweiz dienen.

09.05.2019

Geschlecht als Summe von Hormonen?

Der Leistungssport ist eine paradoxe Angelegenheit: Man will den Ausnahmekörper und gleichzeitig den Wettbewerb unter Gleichen.

09.05.2019

Grenzwerte fallen nicht vom Himmel

Kaum jemand kennt die Internationale Kommission zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung. Ihre Empfehlungen freuen die Telekombranche – und sie verfügt auch bei der aktuellen 5G-Debatte in der Schweiz über Deutungshoheit.

09.05.2019

Und Goger spielt Golf

Der Fall des Gipserbetriebs Goger-Swiss ist im Ausmass einzigartig: Neue Dokumente zeigen, wie Lohnkontrollen systematisch unterlaufen und ungarische Mitarbeiter um mehrere Millionen geprellt wurden.

02.05.2019

Subversive Tarnkappenshirts

Die Tarnkappe bekommt eine neue Bedeutung: In einer Welt voll Überwachungskameras braucht es Strategien, um sich unsichtbar zu machen.

02.05.2019

«Im zweiten Monat beginnt der Körper wegzuschmelzen»

In der Türkei protestieren rund 3000 Gefangene mit einem Hungerstreik gegen die Isolationshaft. Der Journalist Nedim Türfent ist einer von ihnen. Alle zwei Wochen schickt er einen Brief aus dem türkischen Hochsicherheitsgefängnis ins Baselbiet.

02.05.2019

Alte Wunden reissen auf

Die Bombenattentate vom Ostersonntag führen in Sri Lanka zu grosser Unsicherheit mit neuen Konfliktlinien. Die muslimische Minderheit lebt seither in Angst vor Racheakten. Profitieren dürften die nationalistischen Scharfmacher um den Expräsidenten.

02.05.2019

«Sexroboter sind hart gegendert»

Muss ein Staubsaugerroboter vor einem Marienkäfer haltmachen? Die Philosophin Janina Loh über ethische Entscheidungen von Robotern und die emotionale Bindung zwischen Mensch, Tier und Maschine.

02.05.2019

Auf dem falschen Trottoir

Die tödliche Rivalität zwischen Jugendgangs aus verschiedenen Londoner Stadtteilen hat ungeahnte Ausmasse angenommen. Oft genügt die falsche Postleitzahl, um erstochen oder abgeknallt zu werden.

02.05.2019

Ein Nein drängt sich auf

Die AHV soll mit dem Steuer-AHV-Deal 2 Milliarden Franken erhalten. Das ist gut. Doch soll man dafür diese Steuerreform abnicken?

02.05.2019

Laubers Beisshemmungen

Nicht protokollierte Treffen mit Fifa-Funktionären, seltsame Erinnerungslücken und Grossbanken, die vom früheren Bankenlobbyisten mit Samthandschuhen angefasst werden – wie glaubwürdig ist Bundesanwalt Michael Lauber noch?

25.04.2019

Die Chefin streikt mit

In manchen Städten wird der Frauenstreik präventiv von oben erlaubt. Ist es dann noch ein Streik?

25.04.2019

Wenn Suppe verteilen als Hooliganismus gilt

Ende Juni finden in Minsk die Europaspiele statt. Oppositionelle befürchten Massenverhaftungen und Repression. Es wäre nicht das erste Mal. Zu Besuch bei jenen, die dem autoritären Staat ein Dorn im Auge sind.

25.04.2019

Zwei gelöste Probleme oder ein schwerer taktischer Fehler?

Am 19. Mai kommt der Steuer-AHV-Deal zur Abstimmung. Die SP sieht darin einen Fortschritt. Die Grünen hingegen fordern eine Grundsatzdebatte über internationale Gerechtigkeit. Die NationalrätInnen Prisca Birrer-Heimo (SP) und Balthasar Glättli (Grüne) im Streitgespräch.

25.04.2019

Gefeuert wegen blutgeilem Heidi

Die Polizei, dein Freund und Filmkritiker: Ein Sicherheitsangestellter des Flughafens wird entlassen, weil er an einem Drehbuch schreibt. Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein Zürcher Polizeikorps mit Kunst schwertut.

25.04.2019

Das Stöhnen folgt der Melodie

Zu vertrackt für Punk, zu hart für Jazz, aber auch kein breitbeiniger Rock: Das phänomenale Duo Ester Poly zapft überall die rohen Kräfte an. Ekstatisch!

25.04.2019

Kathedrale des Hybriden

Die klügsten Kommentare zum Brand von Notre-Dame in Paris findet man nicht in den News, sondern bei Victor Hugo. Bleibt zu hoffen, dass sein Bestseller von 1831 jetzt nicht nur im Affekt gekauft, sondern auch in Ruhe gelesen wird.

25.04.2019

Wer liefert die Waffen?

Vier Jahre lang kämpfte die WOZ durch alle Instanzen, nun hat uns das Bundesgericht Recht gegeben: Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco), darf die Liste der Waffenexporteure nicht mehr geheim halten.

25.04.2019

Superstars, drinnen wie draussen

Walter Stürm und Hugo Portmann versetzten einst die ganze Schweiz in Aufregung. Gentlemengauner oder Grosskriminelle? Eine Bilanz in drei Teilen. Erster Teil: Wie zwei Typen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen in den achtziger Jahren zusammentreffen und zu Stars aufsteigen.