20.09.2018

7000 gesperrte Kommentare

Täglich kämpft die «Meldezentrale für Eidgenossen» gegen Mordfantasien und Vergewaltigungsdrohungen auf der Plattform Facebook. Und wird jetzt dafür selbst angefeindet.

20.09.2018

Und die Schweiz schweigt

In Deutschland macht ein ominöser Verein von sich reden. Seit zwei Jahren wirbt er vor Wahlen für die rechtspopulistische AfD, aktuell im bayerischen Wahlkampf mit der Gratiszeitung «Deutschland-Kurier».

20.09.2018

«Gewisse Linke haben die Orientierung verloren»

SP-Nationalrat Beat Jans verteidigt den vom Parlament ausgehandelten Steuer-AHV-Deal als Fortschritt. Sollte das von links angedrohte Referendum dagegen durchkommen, wäre mit weit höheren Steuerausfällen zu rechnen.

20.09.2018

«Servus Freunde»

Im bayerischen Wahlkampf gibt es Absprachen zwischen der AfD und ihrem ominösen Unterstützungsverein. Diese neuen Belege erhärten den Verdacht der illegalen Parteienfinanzierung.

20.09.2018

Oder sollte sie es lassen?

Eine Frage der Menschlichkeit, nicht des Mitgefühls: Im Spielfilm «Styx» kreuzt eine deutsche Seglerin mitten im Atlantik einen havarierten Kutter voller Flüchtlinge.

13.09.2018

Ein Land erklimmt den Gipfel der Hysterie

Die Schweiz befindet sich im Übergang zu einer masslosen Sicherheitsgesellschaft, die die Verletzung von Grundrechten in Kauf nimmt. Als neue Wunderwaffe dient die auf Algorithmen beruhende Gefährlichkeitsprognose.

13.09.2018

Wenn Kulturförderung zur Lotterie wird

Ein Entscheid und seine Folgen: Was 2015 als Lösung für die Zürcher Kulturförderung gehandelt wurde, sorgt ab 2022 für Probleme. Und erinnert daran, dass Kulturförderung Staatsaufgabe ist.

13.09.2018

Weisser Mann, was nun?

Reflexion ist besser als Wut. Das gilt gerade auch angesichts der umstrittenen Bezeichnung «weisse Männer».

13.09.2018

Immer mehr autonome Computer

Wie es hier in der Schweiz sei, wisse er nicht. In Deutschland aber sei künstliche Intelligenz (KI) ein riesiges politisches Thema. Die Bemerkung des Wissenschaftlers Mike Weber hallte gerade deshalb so lange nach, weil sie so beiläufig klang.

13.09.2018

Mit Marx und Trash gegen den herrschenden Irrsinn

In den USA geben junge Medienprojekte einer neu erwachten Linken Schub. Ein Besuch bei zwei der erfolgreichsten: dem intellektuellen Magazin «Jacobin» und dem durchgeknallten Podcast «Chapo Trap House».

13.09.2018

Das hässliche Gesicht der Konterrevolution

Vor genau zehn Jahren kollabierte die US-Bank Lehman Brothers und löste damit die grösste Weltwirtschaftskrise seit den dreissiger Jahren aus. Inzwischen läuft der globale Kapitalismus wieder wie geschmiert, gleichzeitig grassieren Nationalismus, Rassismus und Sexismus. Warum?

13.09.2018

Schon wieder ein Mann!?

Der Zentralvorstand der Unia brüskiert mit der frühen Einernomination des Waadtländer Staatsrats Pierre-Yves Maillard die Gewerkschaftsfrauen. Nach mehr als hundert Jahren Männerdominanz fordern sie eine Frau an der Spitze des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds.

13.09.2018

Wie viel besser ist die neue Steuervorlage?

Anfang 2017 noch kämpfte die Linke fast geeint gegen die Unternehmenssteuerreform III. Im neuen Steuerdeal sind die Bürgerlichen auf die Linke zugekommen – nah genug?

13.09.2018

Der eigentliche Maudet-Skandal

Auf den ersten Blick scheint es erstaunlich: Da lügt der Genfer Regierungsrat Pierre Maudet während fast dreier Jahre JournalistInnen, Rechnungsprüfer und die Öffentlichkeit an.

06.09.2018

Um uns und unter uns

Die Ära des Kalten Krieges war in der Schweiz geprägt von einer antikommunistischen Hysterie. Nur in diesem Kontext lässt sich die Geheimarmee P-26 richtig interpretieren.

06.09.2018

Blocher will zurück zu Muff und Zwang

Die SVP hat den Abstimmungskampf für ihre «Selbstbestimmungsinitiative» eröffnet. Sie behauptet, es gehe um eine Erweckung der Demokratie. Doch die Initiative ist ein Anschlag auf die individuellen Freiheitsrechte und eine unabhängige Justiz.

06.09.2018

Wägem Room

Das Radiostudio Bern soll in einen neuen Newsroom in Zürich integriert werden. Eine Ansprache von Schriftsteller Pedro Lenz zur tieferen Bedeutung solcher Rooms.

06.09.2018

Schlagstockpolitik im Problembezirk

Rechtsfreie Zonen in migrantisch geprägten Quartieren von Malmö? Gräuelpropaganda, die den Rechtspopulisten bei den anstehenden Wahlen helfen wird. Tatsächlich aber nehmen die Gewalttaten mit Schusswaffen zu. Die Gründe sind vielfältig. Auch die soziale Ausgrenzung spielt eine Rolle.

06.09.2018

Was haben Sie für ein Problem mit der SP?

Als Jugendlicher wollte Jürg Halter die Welt verändern. Doch die «Parteizentrale» im Hobbykeller eines Freundes schien der falsche Ort. Heute äussert er sich als Künstler immer wieder politisch – und trinkt manchmal Kaffee mit Andreas Thiel.

06.09.2018

«Die liberale Demokratie ist unvollkommen, aber wir haben nichts Besseres zu beschützen»

Einst emigrierte die renommierte ungarische Philosophin und Holocaustüberlebende Agnes Heller aus dem kommunistischen Ungarn nach Australien. Jetzt wendet sie sich gegen eine neue Form von Tyrannei. Im Interview spricht sie über Ungarns Alleinherrscher Viktor Orban, die Refeudalisierung der westlichen Gesellschaften, ihren Geschichtspessimismus und die liberale Demokratie.

06.09.2018

Im sächsischen Brennglas

Ein fremdenfeindlicher Mob, der Menschen in den Strassen attackiert, Neonazis, die sich den öffentlichen Raum nehmen: Was in Chemnitz passiert ist, war eine Eskalation mit Ansage. Eine Analyse.

06.09.2018

Bürgerliche und GSoA in einem Boot

Lockerung der Waffenausfuhrregeln, Schweizer Handgranaten in Syrien und ein verheerender Bericht der Finanzkontrolle: Der Bundesrat kommt mit seiner devoten Haltung gegenüber der Rüstungsindustrie in Erklärungsnot.

06.09.2018

In Bern spielt ein Luxushotel Polizei

Ein Gerichtsprozess bringt es ans Tageslicht: Das Hotel Schweizerhof in Bern überwacht mit seinen Kameras grosse Teile des Bahnhofplatzes und stellt die Daten Polizei und Staatsanwaltschaft zur Verfügung.

30.08.2018

Ponyhof im Herzen der Industrie

Auf ihrem neuen Album «Queen» macht die Rapperin Nicki Minaj wieder auf Angriff – und schamlos auf Kommerz. Dass sie nicht die Feministin spielen will, kommt ihr nur zugute.

30.08.2018

Stefan Brupbacher, der achte Bundesrat

Im Streit um die flankierenden Massnahmen sind die Gewerkschaften der Sündenbock. Doch für die Eskalation hatten andere gesorgt: ein überforderter Wirtschaftsminister – und ein in dessen Schatten sehr mächtig gewordener Generalsekretär.

30.08.2018

Wie kommen Frauen an die Macht?

Die herrschenden Verhältnisse einfach umdrehen oder besser neu codieren? Naomi Alderman und Mary Beard nehmen sich der weiblichen Machtfrage an. Mit unterschiedlichen Schlussfolgerungen.

30.08.2018

Der Hype um den Zahnseidentanz

Anstelle von Waffen kann man im Erfolgsspiel «Fortnite» Tänze kaufen. Diese werden in der Realität überall nachgetanzt, sogar von Fussballprofis.

30.08.2018

Stolpern und Stürzen in neun Schritten

Die Aufregung um ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump reisst nicht ab. Eine blosse Seifenoper? Nicht nur. Natürlich entscheiden auch ein paar weitere Faktoren.

30.08.2018

Wenn der Nazi mit dem Bürger …

In Chemnitz instrumentalisieren Rechte ein Tötungsdelikt, um pogromartig gegen MigrantInnen zu hetzen. Die Polizei schaut weg, die bürgerliche Mitte marschiert mit – und bereits ist der nächste Aufmarsch angekündigt.

30.08.2018

Den Horizont erweitern

Schiffe, die Menschen aus Seenot retten, finden keinen Hafen. Politiker, die auf Kosten der Schwächsten um Stimmen buhlen, zwingen Erschöpfte, auf See auszuharren. Mutige Kapitäne, die handeln, während Staaten nichts tun, stehen vor Gericht. Weil sie Geflüchtete in Sicherheit bringen.

30.08.2018

Die Preisfrage

Bis jetzt gab sich die SP in der Agrarpolitik freihandelsfreundlich. Nun befürwortet sie die freihandelskritische Initiative für Ernährungssouveränität. Das gefällt nicht allen – doch es ist eine Chance, Landwirtschaft von links neu zu denken.

30.08.2018

Das kostet der Umzug nach «Bern Ost»

Die Verlagerung der Radioredaktionen von Bern nach Zürich ist politisch umstritten. Ein internes Papier zeigt: Ausgerechnet SRF-Direktor Ruedi Matter, der den Umzug forciert, rechnet mit einem hohen Verlust an Know-how.