23.03.2017

Die Zukunft wird heiss, prekär und gefährlich

Gemüse anbauen, Kohlegruben besetzen und internationale Klimapolitik – alle Ebenen sind wichtig. Doch die entscheidendsten Fragen gehen weit über Umweltpolitik hinaus.

Der gewonnene Krimi

Diesen und viele weitere Texte finden Sie vorläufig nur in der gedruckten Ausgabe.

23.03.2017

«Ich weiss, wie Kunst beginnt»

Der Verein Kidswest bringt benachteiligten Kindern in Bern Bümpliz Kunst näher – und verändert ganze Biografien.

Blocher auf die Banknote!

Diesen und viele weitere Texte finden Sie vorläufig nur in der gedruckten Ausgabe.

23.03.2017

«Ein Angriff auf die Körper junger Frauen»

Ein Internetmob ereiferte sich am Wochenende über ein Nacktfoto von verschiedenen Juso-Politikerinnen. Der Verein Netzcourage unterstützt diese nun bei rechtlichen Schritten gegen die Hassredner.

16.03.2017

Die Schneise zwischen Bahn und See

Biels Autoverkehr ist hausgemacht – weniger als zwanzig Prozent gehen aufs Konto des Transits. Trotzdem plant der Bund «zur Entlastung» ein Stück Autobahn quer durch die Stadt. Doch immer mehr BielerInnen wehren sich.

16.03.2017

Von der «Dynamisierung» zur Eingrenzung

Nachdem sie RechtsberaterInnen den Zutritt zu einer Asylunterkunft verweigert hatte, bot die Asylfirma ORS Hand zum Kompromiss. Doch dann schritt das Zürcher Sozialamt ein.

16.03.2017

Den Osten nicht aus den Augen verlieren

Am 22. März wird der französische Schriftsteller und Übersetzer Mathias Énard mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung ausgezeichnet: als «einzigartiger Vermittler» für seinen facettenreichen Roman «Kompass».

16.03.2017

Mehr Mut zur Beschränkung

Die Häuser denen, die sie bewohnen! Diese alte HausbesetzerInnenparole kann als Leitstern einer linken Wohnpolitik dienen. Heute sind wir weit davon entfernt: Häuser dienen in erster Linie als Kapitalanlage.

16.03.2017

Erdogans heuchlerisches Gerede

Mit dem Streit um die Wahlkampfauftritte haben die Beziehungen zwischen der EU und Ankara einen weiteren Tiefpunkt erreicht. Im Land selbst fallen die Reaktionen unterschiedlich aus.

16.03.2017

Die alternativen Fakten von Wikileaks

Die geleakten Daten des US-Geheimdiensts zeigen zwar problematische Entwicklungen bei Cyberwaffen auf. Doch dem Wikileaks-Gründer Julian Assange geht es um etwas anderes.

16.03.2017

Türken raus

Stefan Gärtner über die Abstimmungsparole des «Blicks»

16.03.2017

Wenn der Gewinn mehr wiegt als das Risiko

Im Durchschnitt fährt täglich ein Güterwaggon gefüllt mit flüssigem Chlorgas durch die dicht besiedelten Gebiete am Genfersee. Das Unfallrisiko steigt stetig. Der Profit zweier Unternehmen scheint jedoch wichtiger als die Sicherheit der Bevölkerung.

09.03.2017

Tod eines Rückkehrers

Ein dubioser Todesfall im Gefängnis von Prizren sorgt im Kosovo für Spannungen. Die umstrittene Oppositionsbewegung Vetevendosje! glaubt an einen politischen Mord. Viele Beteiligte haben Verbindungen in die Schweiz. Eine Erkundigung.

09.03.2017

Die One-Man-Anti-Islam-Show

Mit seinem rassistischen Programm könnte Geert Wilders am kommenden Mittwoch die niederländische Parlamentswahl gewinnen. Er ist nicht der Erste, der dort gegen den Islam zu Felde zieht.

09.03.2017

Das Phantom in der Agglo

Scheitern als Methode: In seinem lang erwarteten neuen Roman «Hagard» schickt Lukas Bärfuss einen diskreten Stalker ins Verderben – und sabotiert sich dabei selbst.

09.03.2017

Der grosse Streit um das Frauenrentenalter

Bevor die Schlussabstimmung über die Altersreform im Parlament durch ist, debattiert die Linke, was sie von ihr halten soll. Eine Übersicht über die verschiedenen Argumente.

09.03.2017

«Wir sind keine Band»

Die musikalische Zukunft liegt in der sozialen Kollaboration: Ein Gespräch mit den Gruppen Schwabinggrad Ballett und Arrivati über die deutsche «Willkommenskultur» und den Vorteil von Uniformen.

09.03.2017

Sicherheitsrisiko Jongen

Alle hielten sie die Meinungsfreiheit hoch: Frank A. Meyer im «SonntagsBlick», Michèle Binswanger im «Tages-Anzeiger», Lucien Scherrer in der NZZ und weitere berufene TheaterkritikerInnen.

09.03.2017

Was treibt Mario Fehr?

Führt der Zürcher Regierungsrat Mario Fehr eine persönliche Vendetta auf dem Rücken der Verletzlichsten? Das werfen ihm seine KritikerInnen innerhalb der Zürcher SP vor. Der Politiker ist abgetaucht.

09.03.2017

Finanzierte Frey «No Billag»?

Die SVP unterstützte die No-Billag-Initiative bisher nicht offiziell. Nun legt ein interner Mailwechsel der Billag-GegnerInnen nahe, dass SVP-Parteileitungsmitglied Walter Frey die Initiative finanziell förderte.

09.03.2017

Schuldspruch für Prediger Ivo Sasek

Sektenprediger Ivo Sasek erhält zurzeit viel – wohl ungewollte – Aufmerksamkeit. Sowohl die WOZ als auch die «Rundschau» berichteten letzte Woche über die teils bizarren Auftritte von SVP-Politikern an seinen jährlich stattfindenden «Anti-Zensur-Konferenzen».

02.03.2017

Zufall, Einheit, Gleichheit

Per Zufall bin ich erstens ein Mann und zweitens Vater einer kleinen Tochter. Der Zufall sollte dieses Jahr auch entscheiden, wer aus der WOZ-Redaktion diesen Artikel zum Internationalen Frauentag schreiben darf – oder vielmehr: muss.

02.03.2017

Pussy Riot auf dem Dorfe

Am Ende hilft nur noch der Streik: Petra Volpe hat den Kampf für das Frauenstimmrecht in der Schweiz als ländliche Tragikomödie verfilmt.

02.03.2017

Anfang und Ende

Stefan Gärtner über die Berner Krawalle

02.03.2017

«Ohne Not lässt man sich benutzen»

Ein offener Brief äussert deutliche Kritik an der Einladung des AfD-Ideologen Marc Jongen an die Gessnerallee. Das Theaterhaus bewegt sich ein bisschen – und stiehlt sich zugleich aus der Verantwortung.

02.03.2017

«Der Blick der anderen, das ist entscheidend»

Die Stimmen, Geschichten und Ideen nichtweisser Frauen sind in der Schweiz kaum hörbar. Ein Buchprojekt über schwarze Frauen in Biel wollte dies ändern, doch es fanden sich keine Geldgeber. Die WOZ publiziert hier eine «Miniausgabe» des Buchs.

02.03.2017

Kessler allein zu Haus

Vor der Beratung im Parlament wird deutlich: Die No-Billag-Initiative, die die SRG-Gebühren abschaffen will, ist zur One-Man-Show von Olivier Kessler verkommen. Auch wegen eines Auftritts bei Sektenprediger Ivo Sasek.

02.03.2017

Ein Zeichen gegen die Ohnmacht

Vor der anstehenden Neubesetzung der Kantonsregierung haben Linke und Progressive im Wallis kräftig mobilisiert. Sie wollen den untragbaren SVP-Staatsrat Oskar Freysinger loswerden.

02.03.2017

Mario Fehr oder Daniel Frei – einer von beiden lügt

Hat Daniel Frei, der zurückgetretene Präsident der kantonalen Zürcher SP, aus taktischem Kalkül die eigene Geschäftsleitung angelogen? Vieles spricht dafür. Sein Abgang ist eine Chance für die Partei.

02.03.2017

Ohne Rücksicht auf die Wahrheit

Wieder einmal zeuselt der «Tages-Anzeiger» in der (medialen) Affäre um das besetzte Zürcher Koch-Areal an der Zündschnur. Bloss: Es fehlt der Sprengsatz.