International

22.10.2020

Immer wieder diese «Einzelfälle»

Hitler-Bilder in Whatsapp-Chats, Morddrohungen und Terrorgruppen: Die deutschen Sicherheitsbehörden haben ein massives Problem in den eigenen Reihen. Innenminister Horst Seehofer scheint das allerdings wenig zu stören.

15.10.2020

Verblasste Morgenröte

Verurteilt als «kriminelle Organisation»: In Griechenland bejubeln Zehntausende das Verbot der Neonazipartei Chrysi Avgi. Doch warum hat es dafür erst einen Mord gebraucht? Und was wird nun aus den ParteianhängerInnen?

08.10.2020

Fürchtet den Wahrheitsmacher

Vor knapp einer Woche ist US-Präsident Donald Trump mit bedrohlichen Covid-19-Symptomen ins Walter-Reed-Militärspital in Maryland geflogen worden. Seither haben sich in den Vereinigten Staaten 250 000 Menschen mit dem Virus infiziert, 4000 sind daran gestorben.

08.10.2020

Verfolgt wegen «femininer Gesten»

Das ägyptische Regime gehe systematisch mit Gewalt gegen die LGBTQ*-Community vor, konstatiert ein neuer Bericht. Erst im Juni hat sich eine queer-feministische Aktivistin das Leben genommen.

08.10.2020

Mit Gasmaske, Knieschonern und Helmen

Früher war die Hauptstadt des US-Bundesstaats Oregon ein Hipster-Mekka, heute ist Portland zum Schlachtfeld zweier verfeindeter Lager geworden. Die WOZ hat sich vor Ort umgesehen.

01.10.2020

Wenn Staaten Ausschaffungen sponsern

Die EU-Kommission hat in Brüssel ihren lang erwarteten Migrationspakt vorgestellt. Im Zentrum stehen Schnellverfahren in geschlossenen Lagern, ein zynischer Mechanismus – und ein überraschender neuer Posten.

24.09.2020

Die Zurückgelassenen

Während die Schweiz die Lücke in den Spitälern mit ausländischen PflegerInnen füllt, erfrieren in Albanien alte Menschen in ihren Wohnungen. Denn junge Fachkräfte wandern in den Westen aus, und in Albanien gilt noch immer: Um Betagte kümmert sich die Familie.

24.09.2020

«Wie in einem Zustand der Schwerelosigkeit»

Er hat die Misshandlungen im Al-Khatib-Gefängnis in Damaskus überlebt, nun sah Wassim Mukdad seinen mutmasslichen Folterer im Gerichtssaal wieder. Ein Gespräch über Angst, Würde und Verantwortung – und über die Kraft der Musik.

17.09.2020

Eine Fernsehansprache mit Folgen

Nach nur einer Woche zerschlug die Polizei die Kundgebungen gegen die autoritäre Regierung. Vier DemonstrantInnen über gefälschte Coronazahlen, Polizeigewalt – und warum sie die Hoffnung nicht aufgeben werden.

17.09.2020

«Um welche Uhrzeit kommt die Freiheit?»

Seit Tagen harren Tausende Menschen zwischen dem abgebrannten Lager Moria und der Hafenstadt Mytilini aus. Die Angst wächst, dass alles wieder von vorne beginnt.

17.09.2020

Die illusorische Selbstermächtigung

Der Grund für die Popularität von Verschwörungstheorien liegt nicht nur in der Psyche der Menschen, sondern auch in einer kranken Demokratie. Ein Erklärungsversuch.

10.09.2020

«Die damaligen Argumente klingen sehr vertraut»

Der Historiker und SP-Politiker Hans Fässler fordert, dass die Schweiz Sklavereireparationen zahlt. Bloss weil dies komplexe Fragen aufwerfe, dürfe man sich nicht aus der Verantwortung stehlen.

10.09.2020

Brandstifter in Brüssel und Bern

Das Feuer von Moria ist ein Mahnmal für das Scheitern von Europas Flüchtlingspolitik. Die Evakuierung der Menschen ist jetzt vordringlich. Nötig ist aber auch eine grundsätzliche Umkehr.

03.09.2020

Jede Pore, jede Falte

Der Einsatz von Gesichtserkennungssoftware ist in Grossbritannien auf dem Vormarsch. Ed Bridges hat deswegen geklagt – und hat nun in zweiter Instanz recht bekommen.

03.09.2020

Türkische Kriegsspiele

Im Konflikt um Erdgas im Mittelmeer befinden sich Ankara und Athen auf einem scharfen Konfrontationskurs. Der türkische Präsident Erdogan droht gar mit einem Militäreinsatz – dabei ist die Türkei nicht das einzige Land, das im Meer militärische Fakten schafft.

27.08.2020

Joe Biden und die Riesenkröten

Die Linke in den USA ist im Dilemma: Sie kann gar nicht anders, als für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden zu mobilisieren. Ob er seine Versprechungen auch hält, ist allerdings fraglich.

27.08.2020

Keine Angst, Google will doch nur deine Gesundheit

Die Konzerne aus dem Silicon Valley investieren Milliarden, um den globalen Gesundheitsmarkt mittels Technologie umzukrempeln. Die Digitalisierung dieses Bereichs ist nicht nur datenrechtlich problematisch.

20.08.2020

Boris im Filz

Die britische Regierung pflegt zunehmend eine Klientelwirtschaft, die Freunde und Unterstützerinnen belohnt. Das ist auch eine Konsequenz des autoritären Populismus, den der Premierminister vertritt.

20.08.2020

Anatomie eines Protests

Seit bald zwei Wochen gehen die Menschen in Belarus gegen die Regierung auf die Strasse. Was eint jene, die sich dem brutalen Regime so furchtlos entgegenstellen? Welche Forderungen haben sie? Fragmente aus bewegten Tagen.