International

18.01.2018

Zum Scheitern entschieden

Als die Verantwortlichen von Union und SPD nach ihrem nächtlichen Verhandlungsmarathon endlich selbstzufrieden vor die Presse traten, dürften im Élysée-Palast in Paris die Korken geknallt haben.

18.01.2018

Autoritarismus im Eilverfahren

2018 werde sich Griechenland endlich von den Vorgaben der «Troika» befreien, hatte Ministerpräsident Alexis Tsipras angekündigt. Zunächst drückt seine Regierung aber ein weiteres Massnahmenpaket durch.

11.01.2018

König Macron hat Ideen

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will im neuen Jahr Europa erneuern. Viele seiner Ideen sind schlecht. Viele aber auch gut.

11.01.2018

Der oberste Führer ganz unten

Die jüngste Protestwelle hat deutlich gemacht, wie sehr das iranische Regime in einem politökonomischen Dilemma steckt. Die Krise ist noch längst nicht vorbei.

05.01.2018

Wo der Bolívar in den Himmel wächst

Die kolumbianische Stadt Maicao lebt von der Grenze mit Venezuela. Heute wird dort hauptsächlich Ware verkauft, die im Nachbarland unterschlagen wurde. Wer kauft sie? VenezolanerInnen.

05.01.2018

«Das Regime ist nicht reformierbar»

Die Friedensnobelpreisträgerin und Exiliranerin Shirin Ebadi verfolgt die Proteste gegen die Islamische Republik mit viel Hoffnung. Im Gespräch sagt sie, weshalb die Regierung in Teheran ihre Legitimation verloren habe.

21.12.2017

Ungleich geht die Welt zugrunde

Wer die Gegenwart verstehen will, werfe einen Blick in den «Weltreport über Ungleichheit». Eine internationale ForscherInnengruppe um den französischen Ökonomen Thomas Piketty warnt darin vor politischen und sozialen Katastrophen. Dabei sind diese längst im Gang.

14.12.2017

«Ich kann Menschen retten, also mache ich das»

Kapitänin Pia Klemp steuert das Rettungsschiff Sea-Watch 3 durchs Mittelmeer, um das Massensterben an Europas Peripherie zu bekämpfen. Dort trifft sie schon mal auf italienische Schiffe unter libyscher Flagge.

14.12.2017

Evangelikale Schlacht um die Heilige Stadt

Die Entscheidung des US-Präsidenten, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, wurde von christlichen FundamentalistInnen herbeigeführt. Dass der Friedensprozess damit beendet ist, liegt in ihrem apokalyptischen Kalkül.

07.12.2017

«Shell wusste, was passieren konnte»

Soeben hat Amnesty International einen Bericht veröffentlicht, der die Aktivitäten des Ölkonzerns Shell in den neunziger Jahren in Nigeria erneut aufrollt. Mark Dummett, Autor der Studie, fordert, dass die damaligen Menschenrechtsverletzungen endlich juristisch aufgearbeitet werden – sowohl in Nigeria als auch in Europa.

07.12.2017

Trump ist auch nur ein Schweizer

Die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump wird noch mehr Schulden, Finanzkrisen und soziale Ungleichheit bringen. Doch er folgt damit lediglich Steuerparadiesen wie der Schweiz, die ihrerseits zum Opfer des eigenen Steuerwettlaufs wird.

07.12.2017

Razzen, hetzen, Beine brechen

Man habe Razzien gegen 23 DemonstrantInnen in acht Bundesländern durchgeführt, verkündete Jan Hieber, Chef der polizeilichen G20-Sonderkommission «Schwarzer Block», am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Hamburg stolz.

30.11.2017

Showdown im Hambacher Forst

In der Nähe von Köln ist seit Jahren ein Waldstück besetzt. Die KlimaaktivistInnen wollen den Energiekonzern RWE stoppen, der in unmittelbarer Nähe Braunkohle abbaut. Doch die Besetzung könnte bald Geschichte sein.

23.11.2017

«Grundsätzlich zumutbar»

Ein Tamile sucht in der Schweiz Asyl. Unter Zwang wird er nach Sri Lanka zurückgeschafft, wo er sich seither verstecken muss. Die Geschichte von einem, der zwischen die Fronten der schweizerischen Asylpraxis und des sri-lankischen Überwachungssystems geraten ist.

23.11.2017

Ein Hoch auf den deutschen Dissens

Was ist bloss los im Musterland? In fast schon penetranter Abweichung zum Rest des Kontinents war die Bundesrepublik in den vergangenen Jahren ein Hort der Stabilität. Plötzlich gilt das nicht mehr.

23.11.2017

Der Tanz der autoritären Befreier

Die 37-jährige Herrschaft Robert Mugabes war ein Modellfall dafür, wie im südlichen Afrika einstige Unabhängigkeitskämpfer autoritäre Regimes aufgebaut haben. Ob das in Simbabwe nun anders wird, hängt auch von China ab.

16.11.2017

«Die Terrororganisation sind Sie»

Seit dem gescheiterten Militärputsch sind in der Türkei Tausende Staatsbedienstete, Journalisten und Regimekritikerinnen verhaftet worden. Eine Dokumentation dreier Gerichtsfälle, die ein kafkaeskes Justizsystem offenbaren.

09.11.2017

Unbekümmert in die nächste Katastrophe

Der saudische Thronfolger bereitet sich nicht nur auf seine Zukunft als Diktator vor, er probt auch eine neue Strategie gegen den regionalen Widersacher Iran.