International

16.11.2017

«Die Terrororganisation sind Sie»

Seit dem gescheiterten Militärputsch sind in der Türkei Tausende Staatsbedienstete, Journalisten und Regimekritikerinnen verhaftet worden. Eine Dokumentation dreier Gerichtsfälle, die ein kafkaeskes Justizsystem offenbaren.

09.11.2017

Unbekümmert in die nächste Katastrophe

Der saudische Thronfolger bereitet sich nicht nur auf seine Zukunft als Diktator vor, er probt auch eine neue Strategie gegen den regionalen Widersacher Iran.

02.11.2017

«Wir bräuchten jemanden wie Ronald Reagan»

Wie kann ein Atomkrieg verhindert werden? Und was hat das mit Demokratie zu tun? Ein Gespräch mit Andrei Sannikow, der Weissrussland atomwaffenfrei machte, später als Präsident kandidierte und als Oppositioneller im Gefängnis landete.

02.11.2017

«Es ist eine riesige Wut entstanden»

Die grüne Politikerin Elena Marti hat im Zürcher Stadtparlament eine Solidaritätsnote für die katalanische Unabhängigkeitsbewegung verlesen. Ein Gespräch über die Heimat ihres Vaters und ein Land, das am Erbe der Franco-Diktatur zu zerbrechen droht.

02.11.2017

Der Kater nach dem Rausch

In Katalonien zeigen sich heute überall Enttäuschung und Spaltung. Gerade auch in der Linken. Ein politischer Stimmungsbericht.

26.10.2017

Räuber und Gendarm

Vor 25 Jahren schrieb Michael Dowd Justizgeschichte – als korruptester Polizist des New York Police Department. Jetzt hofft er, erneut gross rauszukommen.

26.10.2017

«Keine Befreiung, aber eine Besetzung»

Der IS ist aus der Grossstadt Rakka vertrieben worden. Ein Aktivist, der sich gegen die Terrororganisation engagiert, kann sich trotzdem nicht freuen.

26.10.2017

KanutInnen auf Schlingerkurs

Die Führung der deutschen Linkspartei könnte sich eigentlich über das gute Wahlergebnis freuen. Lieber zerfetzt sie sich aber wegen der Frage, wie sie an fremdenfeindliche WählerInnen herankommt.

19.10.2017

Thatchers kleinlaute ErbInnen

In keinem Land Europas hatte der Marktradikalismus so glühende Fans wie in Britannien. Doch inzwischen ist die Stimmung gekippt – und die Rufe nach mehr staatlicher Regulierung werden lauter.

19.10.2017

Ende des Spektakels

Die Strategie ist nicht neu, die Mechanismen sind perfekt eingespielt: Auf eine gezielte Provokation folgt ein öffentlicher Aufschrei, woraufhin sich die ProvokateurInnen als Opfer inszenieren, während die eigentlichen Opfer marginalisiert werden.

12.10.2017

Was will der Islamische Staat in den USA?

Die Dschihadorganisation hat das Massaker in Las Vegas mehrfach für sich reklamiert. Das ist merkwürdig – und im derzeitigen politischen Klima in den Vereinigten Staaten in jedem Fall effektiv.

05.10.2017

Immer irgendwie halb falsch

Als erste Frau in der Geschichte der deutschen Sozialdemokratie ist Andrea Nahles die neue Chefin der SPD-Parlamentsfraktion. Aber auch sie wird die Partei sicher nicht nach links führen.

05.10.2017

Spaniens autoritäres Erbe

Während man in der Europäischen Union nach zehn Jahren Konflikt um Katalonien anfängt, darüber nachzudenken, ob man vielleicht besser zwischen den Regierungen Madrids und Barcelonas vermitteln sollte, scheint der Bruch in Katalonien selbst kaum noch aufzuhalten.

28.09.2017

Die offenen Rechnungen des Präsidenten

Mit seinen abfälligen Bemerkungen über die Nationalhymnenproteste in den US-Profiligen hat Donald Trump den SportlerInnen die grösstmögliche Plattform verschafft. Gleichzeitig lenkt er damit von den Ermittlungen gegen sein Umfeld ab.

28.09.2017

Im völkischen Gruselkabinett

Die AfD zieht als drittstärkste Kraft ins deutsche Parlament ein. Wie konnte das passieren? Und welche Lehren für die Kämpfe der kommenden vier Jahre lassen sich daraus ziehen?