Nr. 31/2012 vom 02.08.2012

Wir sind wieder da!

Geben Sie es zu, während Sie auf den Balearen brieten oder auf dem Urnerboden herumlungerten, haben Sie uns nicht vermisst. Bevor Sie nun gar nicht mehr wissen, wovon die Rede ist, wenn Ihnen die nächste Aborechnung ins Haus kommt: Willkommen zurück in der grauen, dunklen Realität, in der oft die donnerstägliche WOZ den einzigen Lichtblick bietet!

Die WOZ hören

Die Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte war über Jahre so freundlich, uns einen Teil der von ihren MitarbeiterInnen aus der WOZ vorgelesenen Texte als Audiodatei zur Verfügung zu stellen, sodass wir diese unseren LeserInnen auf dieser Website zum Anhören bereitstellen konnten. Aus rechtlichen Gründen ist das nun nicht mehr möglich, was uns sehr leid tut. Wir danken an dieser Stelle der Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte für die hervorragende Zusammenarbeit.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch