Nr. 34/2012 vom 23.08.2012

Vernissage in Bern

«Alles bestens, Herr Grütter», so heisst das neuste Buch des früheren WOZ-Redaktors Fredi Lerch. Er porträtiert darin zwei Frauen und zwei Männer, die ihm über Monate in langen Gesprächen ihre vertrackte Geschichte erzählt haben. In dieser WOZ können Sie einen Auszug daraus im «Thema» auf den Seiten 13 bis 15 lesen. Und am Samstag, 25. August 2012, findet um 16 Uhr die Buchvernissage im Rahmen des 4. Berner Literaturfests an der Brunngasse in Bern statt.

Vernissage im Herbst

Die glühende Hitze lässt den Oktober noch sehr entfernt scheinen, und doch wollen wir Sie heute schon auf einen Termin im Herbst hinweisen. Am 2. Oktober 2012 um 20 Uhr präsentieren Rotpunktverlag und WOZ im Theater Neumarkt in Zürich das dann frisch erschienene Buch «Wirtschaft zum Glück: Solidarisch arbeiten heute, weltweit». Zu den Themen aus der gleichnamigen WOZ-Serie diskutieren Claudia Nielsen (Stadträtin SP Zürich), Pius Frey (Comedia-Buchhandlung, St. Gallen), Elmar Sing (Organisationsberater) und Bettina Dyttrich (WOZ), moderiert wird die Debatte von WOZ-Redaktor Stefan Keller. Bitte Datum vormerken!

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch