Nr. 39/2014 vom 25.09.2014

Dreifache Freude

Die kommende Woche ist eine gute Woche für WOZ-Fans: Am Montag, 29. September 2014, diskutieren als Auftakt zur Herbstsaison der Reihe «Zur Lage der Republik» unter dem Titel «Was wäre gewesen, wenn?» Urs Zürcher (Autor von «Der Innerschweizer»), Valentin Groebner (Professor für Geschichte an der Uni Luzern) und Daniel Strassberg (Entresol) über das Thema «kontrafaktische Geschichte in der Literatur». Am Mittwoch, 1. Oktober 2014, feiern wir ab 18.30 Uhr im «Helsinki» an der Zürcher Hardbrücke das Erscheinen des neuen Buchs von Pascal Claude. Claudes «Viele Grüsse aus dem Stadion» mit «Neuem aus den Randgebieten des Fussballs» ist bereits sein zweiter Band im WOZ-Verlag, die Lesung daraus beginnt um 19.30 Uhr (freier Eintritt). Am Donnerstag, 2. Oktober, 2014 erscheint dann wieder die WOZ.

Wenn Ihnen der unabhängige und kritische Journalismus der WOZ etwas wert ist, können Sie uns gerne spontan finanziell unterstützen:

Überweisung

PC-Konto 87-39737-0
BIC POFICHBEXXX
IBAN CH04 0900 0000 8703 9737 0
Verwendungszweck Spende woz.ch